Was ist der Berufliche Status eines Priesters?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gehalt und Rente von Pfarrer (also geweihten Priestern die als Pfarrer arbeiten) werden komplett vom Staat bezahlt, unabhängig von der Kirchensteuer.

Schau mal hier:

http://www.gehalt.de/news/Wer-zahlt-Gehaelter-der-Pfarrer

Und für Details mal reinlesen in "Violettbuch der Kirchenfinanzen".

Staatsbürgerschaft? Das ist unabhängig vom Beruf, auch bei Priestern.

Kommentar von Eselspur
19.05.2016, 13:59

Lies doch mal den Text der von dir gelinkten Seite! Der Gehalt von Priestern wird natürlich aus den Mitteln der Kirchensteuer gezahlt. 

1

Hallo....als Priester sollte man eigendlich alles--- an gut und haben entsagen...ist aber nicht so... ein Priester, Pfarrer wird von der Kirche bezahlt oder entschädigt. So muss er auch wie jeder andere arbeiter Steuern bezahlen. Im grunde kann man das als Breufsbezeichnung betiteln.

Die evangelische und die katholische Kirche sind in Deutschland Körperschaften des öffentlichen Rechts (vgl. „Körperschaftsstatus“). Damit haben sie das Recht, Beamte zu haben (Dienstherrenfähigkeit). Das staatliche Beamtenrecht ist nach § 135 BRRG auf Glaubensgemeinschaften und deren Verbände jedoch nicht anwendbar.

Dienstherren der Pfarrer und Kirchenbeamten sind die Landeskirchen (ev.) oder die Bistümer (rk) bzw. deren rechtsfähige Untergliederungen. Diese haben eigene beamtenrechtliche Vorschriften erlassen. Vielfach verweisen diese auf
die entsprechenden Bundes- oder Landesgesetze. Das gilt auch für die
Besoldungsordnungen. In den evangelischen Landeskirchen setzt sich das
Leitungsgremium aus theologischen und nichttheologischen Mitgliedern
zusammen. Ein Teil der nichttheologischen Mitglieder sind Kirchen- oder
Oberkirchenräte, die Kirchenbeamte sind.

Die anderen Religionsgemeinschaften,
die Körperschaften des öffentlichen Rechts sind, z. B. die
Israelitischen Religionsgemeinschaften oder auch einige evangelische Freikirchen,
kennen die Einrichtung des Kirchenbeamten nicht. Ihnen ist es aber von
staatlicher Seite gleichermaßen erlaubt, durch entsprechende kirchenrechtliche Regelungen Beamtenverhältnisse zu begründen.

Priester welchen Glaubens? Ist ein Priester vor seinem Beruf deutscher Staatsbürger gewesen, bleibt er das auch. Ich kenne keine Religion, bei der der Priesterberuf zur Ausbürgerung führt. Für die anderen Fragen solltest Du klarstellen, um welche Priester es geht. Gruß, q.

Ein Priester ist, genauso wie ein evangelischer Pfarrer, ein Kirchenbeamter.

Was möchtest Du wissen?