Was ist denn nur mit den Menscheeeen los?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Leben ist unfair, aber dagegen kannst du nichts machen.

Wenn du in ständiger Angst lebst, haben die Terroristen und co. schon gewonnen.

Ich rate jedem ständig auf der Hut zu sein und auch lieber auf Plätze zu verzichten bei denen sich viele Leute befinden. (z.B. in der Großstadt)

Natürlich hat man Angst um sich, das ist ja auch total berechtigt, aber wir leben nicht in Syrien und überall sind Polizisten.

Hoffe das ich dir ein bisschen Mut machen konnte-:D

Bestimmt nicht ;D

Grüße aus Hessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Miniavokado 23.07.2016, 22:37

*also eigentlich war es ein Amoklauf. 

0

Das Problem ist die Berichterstattung, die neuen Medien und die Aufmerksamkeit die solche Leute bekommen.

Zu deiner Beruhigung, die Chance ist auch bei den vielen schrecklichen Berichten, immer noch grösser bei einem Autounfall zu sterben.

Die haben bei dir genau das erreicht was sie wollen, Terror kommt von terrere= lat. erschrecken.

Ein weiteres Problem sind die Parallelgesellschaften, viele Einwanderer haben keine Chance auf ein erfolgreiches Leben und wenn dann Leute mit so professionellen Mitteln Werbung machen für ihre höchst fragwürdige Ideologie, den benachteiligten Aufmerksamkeit schenken, dann ist es, leider, kein Wunder, dass sie sich denen anschliessen.

Ausserdem soll es sich hier nach den Medien um rechten Terror handeln.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 22.07.2016, 21:25

Klar, über linken Terror darf ja nicht berichtet werden.

1
Ruachchen 22.07.2016, 21:28
@Hooks

jeglicher Terror ist zu verurteilen, aber ihm Aufmerksamkeit zu geben, halte ich für grundlegend falsch. Man sollte sowas wie Schienensuizid behandeln, keine Medienaufmerksamkeit. Auch wenn es um einiges schlimmer ist, was momentan immer häufiger geschieht, so glaube ich, dass genau diese Aufmerksamkeit, unter anderem auch das Nennen der Namen, einen Faktor der Häufung stellt

0

Die Täter braucht man lebend und dann ausfragen, aber in der Öffentlichkeit nicht hinter verschlossenen Türen oder gleich töten.

Woher haben sie die Waffen ?

Wurden sie Beauftragt ? wenn ja, von wem?

Es gibt immer verdächtig viele Tote, wenn bestimmte Parteien an der macht sind, das sollte zu denken geben

Die Polizisten dürfen nur da eingreifen, wo sie dem Staat nicht in die Quere kommen

Zu diesem Thema haben schon einige (Ex)polizisten ausgesagt, aber das liest man in den Medien nur auf der letzten Seite (wenn überhaupt und dann nur klein gedruckt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 22.07.2016, 21:39

In diesem Zusammenhang ist es äußerst interessant, daß fast alle Täter getötet werden. So ziemlich jedesmal.

1

Wohn' auch nicht in München, aber auch nicht weit weg davon.

Die Situation ist einfach heftig!
Passt bitte alle gut auf euch auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hayat17 22.07.2016, 21:41

Süß Danke! Du auch.

0

Du musst dir die Geschichte noch mal genau anschaun da die Polizei dermaßen schnell reagiert hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das ist beabsichtigt bei Terror.

Denke immer daran, daß Du ein sterblicher Mensch bist, und daß Du nach Deinem Tod Dich vor dem lebendigen Gott verantworten mußt.

Wenn Du mit IHM lebst, hier und jetzt, dann verliert der Terror seine Macht über Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat Angst... Passt bitte auf euch auf... Es ist so schlimm omg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst Du auf die Idee, daß jemand psychisch krank sein muß, wenn er andere tötet?

In gewissen Kulturen gehört das einfach dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?