Was ist denn jetzt schon wieder mit meinem Ohr los?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hört sich nach einer entzündung an, der arzt kann dir eine ohrensalbe mit antibiotikum und glucokortikoid verschreiben.

danke für den stern.

0

das ist sicher wieder eine gehöhrgangsentzündung. da ich das problem auch habe, sagte meine HNO ärztin, dass wenn man es einmal bekommen hat, es immer wieder kommen kann. es soll anscheinend genetisch bedingt sein, also vererblich. ebenso kann es jederzeit wieder eintreten, wenn man viel stress hat.

mir hilft dabei eine cortisonsalbe namens Sulmycin mit Celestan-V. 1 woche lang morgens und abens vorsichtig mit einem wattestäbchen in den gehörgang ( nicht tief ) und eben mit dem finger den rest des inneren ohrs eincremen. wirkt bei mir wunder

ich engagiere mich seit 20 jahren im bereich der chinesischen medizin und arbeite in malaysia mit chin.ärzten zusammen. aus der chin. medizin wissen wir, das probleme mit den ohren auch auf nierendefizite zurück zu führen sind - und kann zb zum tinitus führen, oder eben andere erkrankungen in diesem bereich. ist ein organ geschwächt ist es natürlich anfällig und kann nicht einwandfrei funktionieren. dies kann dann auch andere organe in mitleidenschaft ziehen wie hier in deinem fall ein zusammenhang zw den nieren und dem ohr bestehen könnte...

klingt aus westlicher sicht vielleicht merkwürdig aber 5000 jahre erfahrung sind was wert...

da dir die westlichen ärzte nicht weiterhelfen können, würde ich an deiner stelle versuchen einen guten chin. arzt zu konsultieren - ich kenne in deutschland jetzt nur 2 chin. ärzte mit einer eigenen praxis und auch einer westl. ausbildung, die ich dir empfehlen könnte und eine klinik in bad kötzing. die chin im steigerwald würde ich dir nicht empfehlen.....

grundsätzlich halte ich nicht viel von solchen therapeuten, die mal für 3 monate nach peking gehen, dort ein bissl akupunktur "lernen, und dann in deutschland sich TCM arzt nennen (TCM = traditionelle chinesische medizin) - den patienten jedoch nur zum nadelkissen degradieren.

80% der echten TCM ist heilkräuterkunde und die anwendung in form von kräutersud!!!

gute besserung und lass dich mal gründlich von einem arzt durch checken, der deinen organismus als eine einheit ansieht und nicht nur versucht die symptome zu unterdrücken - ursachenforschung ist der richtige weg zur heilung - beste grüße

Stinkt es? Kommt es aus dem Gehörgang - dann hast du wieder eine Entzündung, oder tut dir dein Ohr auch weh, dann könnte der Ausfluss auch aus deinem Innenohr kommen. Du schreibst "Ärzte" ... soviele Ärzte und keiner hilft dir? ;) :D Geh nochmal hin und lass dir was vernünftiges verschreiben.

Damit dein Ohr nicht verkrustet, kannst du ja auch Watte reinstecken, also nicht bis ins Gehirn - nicht falsch verstehen ;) Nur äußerlich halt, damit das Wundwasser aufgefangen wird.

Ja Ärzte... ich war damals bei mehreren und keiner konnte mir fas richtige verschreiben, es wurde immer schlimmer. Und nein, es stinkt nicht.

0

wie feucht? Glibrig oder flüssig!?! hell oder dunkel!?!

Wie feucht? Nach feucht halt. Wenn ich meinen kleinen Finger leicht in das Ohr stecke, dann ist es eben feucht. Eine Farbe hat die Flüssigkeit nicht, riecht auch nicht.

0

Hört sich nach einer Entzündung an.

Was möchtest Du wissen?