Was ist denn genau ein Emo?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Emo ist ein Hörer und Anhänger des Emotional Hardcore Punks (und Screamos (ein Subgenre davon)). Dieses ist eine Musik welche sich Mitte der 1980er aus dem Hardcore Punk abgespalten hat und hört sich etwa so an: 


Mit einem Kleidungsstil, Jugendtrend oder einer bestimmten Affinät zum Traurigsein hat das ganze nichts zu tun. Um ein echter Emo zu sein, brauchte es nur die Liebe zu dieser Musik. 

In den 2000ern kam jedoch ein Begriffswechsel. Dort kam nämlich ein Jugendtrend auf der sich ebenfalls Emo nannte. Angeblich bezog dieser sich zwar zuweilen auf die Werte des echten Emos, aber weil das Hören von echten Emocore Bands einen immer geringeren Stellenwert hatte, und dafür ein bestimmtes Aussehen einen immer größeren, kann man zurecht anzweifeln, dass der Emo Modestil mit dem echten Emo was zu tun hat. Das Ritzen, Depressionen und übertriebene Trauer Teil davon seien, ist falsch und nur als Klischee in den Köpfen der Menschen.

Zwar betrieben einige Menschen (zumeist junge Menschen) SVV, weil sie meinten es gehöre angeblich dazu, allerdings hat das nicht mehr und nicht weniger jugendliche Naivität und ,,Dummheit" zum Grund. Selbst unter Jugendtrendemos, wird SVV vehement abgelehnt.

Die Modeemowelle schwappte Ende der 2010er langsam ab. Modeemos gibt es heute bis auf wenige Nachzügler keine mehr. Die Szene der Emotional Hardcore Punks war schon länger ,,tot", bis ca. 2000. Heutzutage fristet sie nur noch ein absolut tiefes Dasein im Underground und das eigentlich auch nur in Amerika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
08.04.2016, 15:25

Danke für den Stern! :)

0

*gäääähn*

Ihr Trolls wart auch mal besser...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist ne nette Doku dazu: 

Das soll eine Art Subkultur sein, wobei ich sie mehr als eine (fast) ausgestorbene Trenderscheinung ansehe und nicht ganz ernst nehmen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?