Was ist denn ein gutes Mittel gegen Zecken beim Hund?

14 Antworten

Es gibt einen Edelstein namens Rhodonit, den gibt man einfach in den Trinkwassernapf (am besten einen etwas größeren Stein, damit er nicht verschluckt werden kann), wenn der Hund dieses Wasser über einen etwas längeren Zeitraum trinkt, wird er nicht mehr (oder nur mehr sehr selten) von Zecken gebissen. Ich weiß nicht, warum das funktioniert. Ich hab es jedenfalls mal gelesen, hab dann einen solchen Stein im Geschäft gefunden, gekauft, probiert und es hat seltsamerweise funktioniert. Der Stein hat nur sehr wenig gekostet (2 €), hält ewig, hat keinerlei Nebenwirkungen, kein Gift, keine Chemie... ich hab bei meinen beiden Hunden seit 2 Jahren diesen Stein im Wasser, es hilft, und man weiß nicht warum ;-)

Ja, ich hab das auch im Net gefunden u. hab gedacht, ich probiers mal aus, obwohl ich nicht wirklich dran glaubte. Es WIRKT!!! Hätte das NIEMALS gedacht! Ich lege diesen Stein jeden Abend in ein großes Glasgefäß u. fülle dieses m. Wasser auf. Am nächsten Tag bekommen uns. Hunde dieses Wasser in ihre Näpfe,Das mach ich jetzt schon 1 Jahr u. in dieser Zeit nur 2x eine Minizecke auf einem Hund gefunden u. die wollte noch nicht mal saugen;-) Allerdings lade ich d. Rhodonit-Trommelstein mind. 1x im Monat auf, d. h., ich nehme ihn aus d, Glasgefäß, spüle ihn unter warmen Wasser kurz ab, dann abtrocknen u. direkt auf eine kleine Amethyst-Druse (ca. 3,00 Euro) ü. Nacht legen.

Tja, gute Frage, WARUM, aber es WIRKT SUPER u. das allein ist für mich entscheidend;-)

Einfach mal ausprobieren!

LG

0

ich habe ganz gute erfahrungen mit kokosoel gemacht und mit der fütterung von knoblauch -- es ist fest ,wird in der warmen hand dann flüssig, und man trägt es im halsbereich aufs fell auf --leicht einmassieren - auch meine katzen werden damit verarztet!:-) so alle 3 tage wiederholen !

Wir verwenden Exspot. Funktioniert sehr gut. Ist aber nicht ganz billig. Seit wir das verwenden (ca. 4 Jahre) hatte unser Hund nur einmal eine Zecke.

Suche Mittel gegen Zecken für den Garten, sollte aber nicht giftig für Katzen/Hunde sein

Hallo zusammen, ich suche ein Insektenschutzmittel für den Garten u.a. gegen Zecken. Es sollte aber nicht giftig für unsere Katze sein, die in den abgesicherten Garten geht. Hat jemand vielleicht einen Tipp oder Erfahrung mit einem Mittel? Gibt es vielleicht ein "biologisches" Mittel? Danke im Voraus

...zur Frage

Zeckenhalsband oder Frontline bzw. ähnliche Mittel?

Was empfehlt ihr? Was ist weniger schädlich für Hund (und Mensch/Kind) und trotzdem wirksam gegen Zecken?

...zur Frage

natürliche mittel gegen Zecken bei Hunden?

hallihallo :) wollte mal fragen ob jemand von euch ein gutes mittel gegen zecken bei hunden hat wenns geht ohne viel chemie. wir haben schon ein halsband ausgetestet und tropfen für ins genick aber nichts hat wirklich was geholfen... zu meinem hund er hat sehr langes und dichtes fell danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Rhondonit bei Hunden gegen Zecken Erfahrungen

Hallo, ich verwende bei meinem Hund schon seit 3 Jahren das Frontline Zeckenmittel, jedoch wirkt es seit kurzem nicht mehr und mein Hund hat sehr viele Zecken, was ihr starke Schmerzen bereitet.

Im Internet habe ich jetzt von dem Heilstein Rhodonit gehört, den man über Nacht ins Trinkwasser des Hundes einlegt und dem Hund das Wasser am nächsten Tag zum trinken gibt. Dann soll der Hund angeblich keine oder weniger Zecken haben. Allerdings stehe ich der Sache noch ein wenig skeptisch gegenüber und wollte wissen ob jemand Erfahrungen mit so einem Stein gemacht hat.

Ich freue mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Was ist das beste mittel gegen Zecken?

gibt es ein mittel gegen zecken erfolgreich hilft und wie viel bringt die impfung ?

...zur Frage

Was tun gegen Flohmittel?

Der Hund unserer Nachbarn hing jetzt drei Tage durch, hat nichts mehr gefressen, war komplett apathisch, mußte zum TA. Grund: Das relativ neue Zeckenmittel Certifect. Derselbe Hersteller verkauft Frontline. Auf Nachfrage beim TA hieß es, er hätte das Produkt aus dem Verkauf genommen, da etliche Hunde, vor allem kleinere, so reagierten. Bei bisherigen Mitteln beissen die Zecken erst und sterben dann ab. Bei diesem sterben die Zecken auf der Haut. Da kann man sich vorstellen, was die Hunde für eine Dröhnung verpasst bekommen.

Was können wir tun, um möglichst viele Leute vor diesem Mittel zu warnen? Das geht doch gar nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?