Was ist denn ein gutes Mittel gegen Zecken beim Hund?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Es gibt einen Edelstein namens Rhodonit, den gibt man einfach in den Trinkwassernapf (am besten einen etwas größeren Stein, damit er nicht verschluckt werden kann), wenn der Hund dieses Wasser über einen etwas längeren Zeitraum trinkt, wird er nicht mehr (oder nur mehr sehr selten) von Zecken gebissen. Ich weiß nicht, warum das funktioniert. Ich hab es jedenfalls mal gelesen, hab dann einen solchen Stein im Geschäft gefunden, gekauft, probiert und es hat seltsamerweise funktioniert. Der Stein hat nur sehr wenig gekostet (2 €), hält ewig, hat keinerlei Nebenwirkungen, kein Gift, keine Chemie... ich hab bei meinen beiden Hunden seit 2 Jahren diesen Stein im Wasser, es hilft, und man weiß nicht warum ;-)

marita54 29.09.2014, 17:52

Ja, ich hab das auch im Net gefunden u. hab gedacht, ich probiers mal aus, obwohl ich nicht wirklich dran glaubte. Es WIRKT!!! Hätte das NIEMALS gedacht! Ich lege diesen Stein jeden Abend in ein großes Glasgefäß u. fülle dieses m. Wasser auf. Am nächsten Tag bekommen uns. Hunde dieses Wasser in ihre Näpfe,Das mach ich jetzt schon 1 Jahr u. in dieser Zeit nur 2x eine Minizecke auf einem Hund gefunden u. die wollte noch nicht mal saugen;-) Allerdings lade ich d. Rhodonit-Trommelstein mind. 1x im Monat auf, d. h., ich nehme ihn aus d, Glasgefäß, spüle ihn unter warmen Wasser kurz ab, dann abtrocknen u. direkt auf eine kleine Amethyst-Druse (ca. 3,00 Euro) ü. Nacht legen.

Tja, gute Frage, WARUM, aber es WIRKT SUPER u. das allein ist für mich entscheidend;-)

Einfach mal ausprobieren!

LG

0

Also wir haben so eine Marke, die man ans Halsband dranmacht. Ich weiß leider nicht wie sie heißt. Sie ist 5 oder 6 eckig, rot und aus der Schweiz. Wir haben diese Marke schon mehrere Jahre am Halsband, obwohl man sie normalerweise jedes Jahr erneuern sollte. Trotzdem bringt unser Hund pro Sommer maximal 3 Zecken heim. Als die Marke neu war hatte sie keine einzige, obwohl wir jeden Tag im Wald und auf dem Feld spazieren gehen. Ich finde das eine tolle Alternative, da ich nicht so ein Freund von Chemikalien im Fell bin, wenn man das Antizeckenzeug nur riecht, sollte man sich zweimal überlegen ob man das wirklich auf seinen Hund schmieren möchte :)

naennchen75 14.03.2014, 11:22

Tja, müsste aber wissen wie dieser Anhänger heisst

0

Wenn du verhindern möchtest, dass erst gar keine Zecke (und auch kein Floh) an deinen Hund geht, brauchst du ein Mittel mit Repellentwirkung. Solche Mittel sind z.B. Exspot, Fletic oder Advantix (nicht zu verwechseln mit Advantage).

All diese Mittel sind Spot-Ons und werden aufgetropft. Der Hund sollte an der Auftropstelle nicht berührt werden, bis diese abgetrocknet ist. Abhängig von Hund und Fell kann das bis zu 3 Tagen dauern.

Kriegen tust du die Mittel nur beim Tierarzt.

YK1972 14.03.2014, 20:14

Das reinste Gift, wenn du mich fragst.

0
Jule59 14.03.2014, 20:22
@YK1972

Bei manchen Hunden das einzige, was sie zeckenfrei hält. Letzten Endes sind solche Entscheidungen immer ein wenig die zwischen Teufel und Beelzebub.

1

Wir verwenden Exspot. Funktioniert sehr gut. Ist aber nicht ganz billig. Seit wir das verwenden (ca. 4 Jahre) hatte unser Hund nur einmal eine Zecke.

Ganz neu aufn Markt und mit einem sehr hohen Schutz: Bravecto. Habe ich erst hier gelesen: http://www.msd-tiergesundheit.de/products/bravecto/bravecto.aspx

Mein Tierarzt meinte, die Zecken und Flöhe fallen nach wenigen Stunden ab! Die schlimmsten krankheiten werden an den Hund aber erst nach 24-48 Stunden übertragen, daher gibt es bei dem Mittel einen sehr hohen Schutz gegen Krankheiten! Werde ich auf jeden Fall mal testen!

LG

ich gebe meinen hunden einmal in der woche knoblauch. da muss man auf die dosierung achten

ein hund mit 20kg bekommt 1 zehe, mit 10kg eine halbe zehe usw.

das mache ich seit jahren -keine zecken, keine floehe, keine wuermer...

YK1972 14.03.2014, 20:17

Du weißt aber schon, dass Knoblauch für Hunde giftig ist? Kann man überall nachlesen.

0
roadrunn3r 15.03.2014, 18:09
@YK1972

Das ist weit verbreitet... wenn man es aber mit der Menge nicht übertreibt, besteht keine Gefahr.

Ein 30kg schwere Hund darf gern mal 3-4 Zehen pro Woche futtern.

Gefährlich wird es bei einer riesen Menge... 30kg Hund ca 300 Zehen also gut 1 Kilo Knoblauch ;)

0

Seit unsere hunde eine Bernstein-kette (lederband mit bernsteinen) tragen hatten sie nie wieder zecken. Klingt für einige vielleicht etwas verrückt funktioniert aber wirklich. :)

Virgilia 14.03.2014, 14:27

Haben wir auch mal bei unseren beiden Chihuahuas ausprobiert. Hatten beide eine Zecke direkt unter der Bernsteinkette... :D

2

Scalibor® Protectorband www.scalibor.ch/zeckenalarm/schutz-mit-scalibor.asp

das ist mit abstand das beste was ich schon gekauft habe gegen zecken und flöhe. hält zecken 6 monate fern. ist nur giftig für zecken und flöhe, dem hund schadet es nicht, sagt unsere tierärztin.

ich habe ganz gute erfahrungen mit kokosoel gemacht und mit der fütterung von knoblauch -- es ist fest ,wird in der warmen hand dann flüssig, und man trägt es im halsbereich aufs fell auf --leicht einmassieren - auch meine katzen werden damit verarztet!:-) so alle 3 tage wiederholen !

Verzichte auf irgendwelche Mittelchen, zuviel Chemie...

Such deinen Hund nach jeder Gassirunde ab und bürste ihn noch kurz durch, dann sollte jede Zecke die sich bei der Runde auf deinen Hund verirrt hat weg sein.

YK1972 14.03.2014, 20:15

Das ist leichter gesagt als getan und es gibt ja auch Mittel ohne Chemie, die zuverlässig helfen.

0
roadrunn3r 15.03.2014, 18:04
@YK1972

Ich mach es jedes mal so... bis jetzt gabs noch keine Zecke die sich festgebissen hat o.O

0

http://www.petgenial.de/Anibio-Tic-Clip-fuer-Hund-Katze

Der ist genial. Es kann aber immer mal sein, dass er bei einem Hund nicht wirkt.

roadrunn3r 14.03.2014, 14:32

Hört sich lustig an das Ding... Schade das Hund es wenn möglich tagsüber immer dran haben muss, sprich er immer mit Halsband oder Geschirr in der Wohnung rumlaufen muss.

0
Seehase 14.03.2014, 20:09
@roadrunn3r

der Tic-Clip kann auch zu Fellausfall und Fellverfärbung führen!! Ich fütter Frischfleisch und damit halten sich die Ausdünstungen sehr in Grenzen.

1

Ja, geh mit deinem Hund nur auf asphaltierten Straßen in der Großstadt spazieren......

Nein, einen hundertprozentigen Schutz gibt es nicht.

naennchen75 14.03.2014, 11:23

Sehr witzig :-(

0

Was möchtest Du wissen?