Was ist denn eigentlich so schlimm am Tod?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Garmos8221,

Deine Kommentare unter der Frage sind besorgniserregend. Wenn Du keine Lebensfreude mehr verspürst, solltest Du Dir Hilfe suchen! Sprich mit jemandem, dem Du vertraust oder wende Dich an http://www.telefonseelsorge.de Bei starken Selbstmordgedanken kannst Du Dich auch selbst in eine Klinik einweisen.

Was Deine berufliche Situation angeht, könntest Du auch eine Berufsberatung aufsuchen. Dort kann man mit Dir besprechen, welche Möglichkeiten es für Dich gibt.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage-Support

13 Antworten

Falls du dir den Tod als Erlösung vorstellst, als Beendigung von etwas Schlechtem und dem Neuanfang mit besseren Chancen... täuschst du dich.

Der Tod ist die Auslöschung all dessen, was du bist.

Es gibt kein Abfallen aller Last und eine heilsame Ruhe, weil du nicht mehr da bist, um diese Gefühle zu empfinden.

Genausogut könntest du eine Maschine entwickeln, die das gesamte Universum auslöscht - denn das ist im Grund der Tod für das Individuum - das Ende der Existenz von allem.

Und falls du an eine übernatürliche Weiterexistenz nach dem Tod glaubst, an irgendeine göttliche Entität, die allem einen Sinn gibt:

Warum sollte so ein Geschöpf dir nach dem Tod wohlgesonnen sein, nachdem du weggeschmissen hast, was es dir geschenkt hat?

Da steht der Pechvogel, der wenigstens versucht hat, das beste draus zu machen, wesentlich besser da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 21:15

Ich habe sowieso keine nNutzen für diese Gesellschaft. Trotzdem ist
Suizid sozusagen illegal. Warum? Kann denen doch egal sein wenn sich
jemand unbedeutendes versucht das leben zu nehmen. (Wenn es scheitert
droht Zwangseinweisung)

0

Hey,

das ist wirklich eine gute Frage.

Klar, ist man durch das politische und gesellschaftliche System in gewisser Weise eingeschränkt, dennoch muss man sich bewusst machen, dass wir im Gegensatz zu anderen Ländern viel mehr Freiheit in der Gesellschaft und Politik haben, als jene.

Ich glaube nicht, dass man das Leben pauschal als nicht toll abstempeln kann, wenn man im gleichen Zuge nur auf die negativen Eigenschaften der profitorientierten Gesellschaft verweist. Es gibt so viele positive Eigenschaften im Leben, z.B. die Freude, die man erlebt, wenn man seinen Hobbys nachgeht, die meist glücklichen Umstände einer Liebesbeziehung, die Erleichterung nach bestandenem Abschluss, ...

Warum so viele Menschen vor dem Tod Angst haben, ist für mich verständlich. Auf viele Fragen auf der Erde haben wir Antworten. Eine Antwort auf die Frage, was nach dem Tod sein wird, werden wir wohl nie haben. Klar, gibt es die Religionen, die uns das Leben nach dem Tod erklären wollen, aber wir werden nie eine 100%ige Sicherheit haben, wie genau das Leben nach dem Tod ist.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:58

Als Gesunder Mensch mag es toll sein, einigerjassen. Aber als Kranker, nicht Leistugnsfähiger landest du ganz schnell auf der Strasse. Und Wert bist du auch nichts.

0

Solange man in einem gewissen Altersbereich ist, kann man nützlich für den Fortbestand der Spezies sein. Es ist also für das Überleben der gesamten Gattung hilfreich, wenn ein Lebewesen versucht, möglichst lange am Leben zu bleiben und den eigenen Tod tunlichst verhindert.

Das funktioniert ziemlich gut, wenn dem Lebewesen die Angst vor dem Tod und Schmerzempfinden bei Verletzung eingeimpft wird.

So rennt der Primat vor den Löwen weg und versucht Schnittverletzungen zu vermeiden, an denen er verbluten könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 21:07

Vielleicht will ich ja sterben?

0

Hm und warum solltest du bitte NICHT frei sein? 

Du hast prinzipiell erst mal die Möglichkeit überall hinzugehen und zu tun und zu lassen was du willst solange du dich fernab der Gesellschaft bewegst. Die Gesellschaft bildet sich ja ledoglich um sich selbst zu schützen und sich selbst Regeln und Einschränkungen aufzuerlegen um ein friedliches Miteinander zu gewährleisten. Dir steht es dabei frei, dich von der Gesellschaft zu lösen.

Tust du dies, kann es jedoch sein, dass du die Gesellschaft gefährdest indem du bspw. Mitglieder eben dieser gefährdest oder gar tötest und somit wird die Gesellschaft dich zum eigenen Schutz deiner Freiheit berauben, sollte sie dich erwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 21:06

Nichtmal Suizid ist gestattet den nwen man das tut und es fehlschlägt kann es sein ,dass ma nZwangseingewiesen wird. Nichtmal die Freiheit zu sterben hat man. Was soll das? Und tu nicht so als wäre diese Gesellschaft grossartig. Der normale Bürger ist nicht frei nur die reiche Elite.

0

Der Tod ist endgültig. Man kann natürlich jetzt Religionen und alles mögliche bemühen, aber für mich ist es das Ende. Maximal glaube ich an die Seele und das es da etwas mystisches gibt. Ich denke es ist die Angst vor dem Endgültigem. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:45

Nicht jeder ist gesund und Leistungsfähig, weisst du? Für die ist diese
Leistungsgesellschaft die reinste Hölle, die landen oft auf der Strasse.
Logisch.

0

Ich habe keine Angst vor dem Tod oder was danach kommen könnte. Das weiß ja auch niemand. 

Aber ich habe Angst vor dem Sterbeprozess. Die Zeit bis man tot ist, auch wenn es nur Minuten sind können dann ziemlich lang sein. Ich denke einfach friedlich einschlafen wünschen sich die Meisten. Bei mir ist es so das ich vor dem Ersticken auch Angst habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 21:01

Ich freue mich schon auf den Tod, wenn das alles endlich vorbei ist. Ja.

0

All deine Unfreiheiten gibt es nicht. Du scheinst nur nicht mutig genug zu sein, dem "System" nicht zu folgen und etwas eigenes zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben ist Wunderbar, es ist das einzige das wir haben.

der Tod hat kein Gesicht, ist nichts Böses nur das "Sterben" kann sehr Böse sein und mit viel Schmerzen verbunden...genau davor haben die meisten Menschen Angst.

Was du beschreibst ist doch, nach einer Ansicht, vollkommener Blödsinn. Wir leben in der Gesellschaft die wir, auch du, uns ausgesucht haben. Du kannst zu jeder Zeit irgendwo anders auf dieser Erde leben wenn es dir hier nicht gefällt. Das ist Freiheit. Du musst dich niemanden und ncts "unterwerfen", wir leben in einer freiheitlichen Gesellschaft die natürlich Regeln hat nach denen jeder sein Leben ausrichten sollte. 

Deine Fantasielosigkeit ist erschreckend. Der Platz in diesem Kästchen reicht mir nicht aus um dir Alternativen aufzuzeigen.

Das Leben ist Wunderbar!

Ich genieße jeden Tag und alle die noch kommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:55

Abern icht jeder ist gesund, nicht jeder ist Leistugnsfähig und wenn du das nicht bist, bsit du in dieser Gesellschaft ganz einfach nur Dreck und wirst früher oder später auf der Strasse landen und verrecken.

0

Ich glaube es hat eher damit was zu tun das man halt nicht weiß ob es schmerzhaft ist und/oder was halt "danach" kommt ... und vllt auch weil man ja nicht weiß wie man stirbt ..und ob man in dem Moment ganz allein irgendwo stirbt ohne jmd bei sich zu haben in den letzen Minuten .. keine Ahnung .. kann bestimmt noch mehr Gründe haben 🤔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:38

Aha udn was ist so toll am Leben?

0

Also ich mag mein Leben und habe Spaß am Leben. Und ich unterwerfe mich nicht einem System sondern bin Teil eines Systems. 

Der Tod ist für viele ein heikles Thema, weil man einfach nicht weiß was danach kommt. Viele haben Angst das nach dem Tod nichts mehr ist. Das man nur die Zeit auf der Welt hat und danach ist nichts. Man ist für immer weg. Das ist die Angst vieler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:41

WOVOR habt ihr Angst?

0

Geh mal lieber zum Arzt, du hast scheinbar Depressionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:39

Denk doch mal darüber nach, was ist so toll am leben? Hinterfrage mal? Ich weiss das tun wenige, aber ist das heutige System wirklich so toll?

0

Nichts ist am Tod schlimm, ganz im Gegenteil, er beendet was das Leben begonnen hat und gehört dazu.

Fröhliches Sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:52

Endlich einer der mich versteht.

0

Schlimm ist es hauptsächlich für die hinterbliebenen. Man weiß nicht wie es für den Toten ist. Vlt. ist es mega nice vlt aber auch extrm kakapipiaa. Will man das Risiko wirklich eingehen, denn so schlimm ist es ja in dieser Welt auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garmos8221
05.08.2017, 20:40

Weisst du weenn ma neh nicht mehr zu verlieren hat dann bleibt einem nicht viel anderes übrig.

0
Kommentar von maslfick
05.08.2017, 20:43

egal wie sch**ße das normale Leben ist, das Leben nach dem Tod kann noch viel besch*ssener sein. Ich denke das es außerhalb von dieser "Dimension" noch viele andere Dinge gibt. Diese können sowohl die positiven als auch die negativen oder auch völlig neue Maßeinheiten um längen überschreiten. Aber vlt kommt nach dem Tod auch einfach nichts.

0
Kommentar von maslfick
05.08.2017, 20:48

Oft denkt man das es nicht Schlimmer gehen kann, weil man schon ganz unten angelangt ist. Aber nach unten geht es unendlich lange runter, da kann man kein Ende erreichen

0
Kommentar von maslfick
05.08.2017, 20:58

meinst du die deutsche Gesellschaft? hier gibt es doch Harz4 und angenommen du bist ein Obdachloser der im Winter friert. Was passiert wenn du stierbst? Vlt frierst du noch viel viel stärker wenn du Tot bist. Vlt haben die Götter ein noch viel unfaires System und ernierdrigen dich sehr viel schlimmer als es in dieser Welt der Fall ist. Das klingt jetzt ziemlich verrückt, aber man muss bedenken das nach dem Tod alles möglich ist. Ein verwöhnter Milliadär denkt auch, dass er am Ende angelankt ist, wenn er in einem 3 Sterne Hotel übernachten muss.

0

Was möchtest Du wissen?