Was ist denn der Sinn unsereres Lebens?

... komplette Frage anzeigen

30 Antworten

Hallo 4E65676572,

ich habe mich vor vielen Jahren einmal sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass man eine Antwort drauf nicht allein durch Nachdenken finden kann. Wer könnte uns besser Auskunft geben, als der, der uns gemacht hat? Müsste er uns logischerweise nicht auch sagen, warum wir hier sind? In der Bibel fand ich Antworten auf die Frage, welcher Sinn hinter unsrem Dasein steckt.

Um wirklich dahinterzukommen ist es wichtig, erst einmal ganz vorn, das heißt beim Bericht über die Erschaffung des Menschen, anzufangen. Einen ersten Hinweis findet man in einer Anweisung, die Gott den Menschen kurz nach Ihrer Erschaffung gegeben hatte. Sie lautet: "Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“ (1. Mose 1:28). Als Gott den Menschen diesen Auftrag gab, befanden sie sich im Garten Eden, dem Paradies.

Gemäß diesen Worten war es also die Bestimmung des Menschen, zusammen mit all den nachfolgenden Generationen aus der gesamten Erde ein Paradies zu machen. Da Gott den Menschen vollkommen an Geist und Körper gemacht hatte, wären sie weder alt und krank geworden, noch hätten sie irgendwann sterben müssen. Auch wenn die ersten Menschen die Entscheidung getroffen haben, eigene Wege zu gehen und ihr Leben unabhängig von Gott zu führen, hat Gott dennoch sein ursprüngliches Vorhaben niemals aufgegeben. Nach wie vor hat er das Ziel im Auge, aus unserer Erde eines Tages ein Paradies zu machen. Ist es nicht ein sinnvolles Ziel, das Leben in diesem verheißenen Paradies zu erlangen?

Natürlich leben wir im Hier und Jetzt und nicht in dem künftigen Paradies. Doch verleiht uns ein Leben im Einklang mit Gottes Willen und seinem Vorhaben heute schon echtes Glück und Zufriedenheit. Den Sinn im Leben kann man niemals finden, wenn man sein Leben unabhängig von Gott führen möchte, ihn also aus seinem Leben ausschließt. Dazu sagt die Bibel: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]. (Prediger 12:13).

Es geht jedoch nicht darum, Gott allein aus einem Pflichtgefühl oder aus Furcht vor Strafe zu dienen. Vielmehr geht es darum, als irdisches Geschöpf zum Schöpfer eine enge Beziehung einzugehen. Dies kommt auch durch das wichtigste aller Gebote zum Ausdruck, was lautet: "Er sprach zu ihm: „Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ Dies ist das größte und erste Gebot.   Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ (Matthäus 22:37-39).Einen echten Sinn im Leben kann man also nur durch eine enge Freundschaft zu Gott und tätige Nächstenliebe finden.

Vielleicht ist auch folgende Überlegung ganz hilfreich: Jedes elektrische Gerät kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn man die Anweisungen des Herstellers beachtet. Andernfalls könnte es sein, dass das Gerät entweder kaputt geht oder zumindest seine Funktion nicht richtig erfüllt. Wenn wir Menschen "das Produkt" unseres Schöpfers sind, können wir nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionalen Schaden vermeiden, wenn wir den uns von Gott gegebenen Lebenszweck erfüllen.

Hierzu ein Beispiel: Viele jagen heutzutage dem Glück dadurch hinterher, dass sie nach Reichtum und Besitz streben. Sie denken, materieller Besitz würde sie der Sorgen des Lebens entheben und ihnen ein glückliches Leben garantieren. Das ist nur einer von vielen Irrwegen, denn die Bibel warnt: "Die aber, die entschlossen sind, reich zu werden, fallen in Versuchung und in eine Schlinge und in viele unsinnige und schädliche Begierden, die die Menschen in Vernichtung und Verderben stürzen.  Denn die Geldliebe ist eine Wurzel von schädlichen Dingen aller Arten, und indem einige dieser Liebe nachstrebten, sind sie vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst mit vielen Schmerzen überall durchbohrt. (1. Timotheus 6:9,10).Die Bibel zeigt uns einen weitaus besseren Weg: Nicht das Geld, sondern Gott zu kennen und ihn zu lieben und sein Leben danach auzurichten ist das Geheimnis echter Zufriedenheit!

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp59
14.03.2017, 22:18

 Vielen Dank für den Stern! 

0

Der Sinn für jeden von uns wird spätestens dann in ungeheurer Wucht deutlich wenn wir vor dem Abschied stehen, wenn wir fühlen das am Ende Nichts mehr ist

Mir fällt zu diesem Thema das folgendes Gedicht ein:

Wie hab ich das gefühlt was Abschied heißt.
Wie weiß ichs noch: ein dunkles unverwundnes
grausames Etwas, das ein Schönverbundnes
noch einmal zeigt und hinhält und zerreißt.

Wie war ich ohne Wehr, dem zuzuschauen,
das, da es mich, mich rufend, gehen ließ,
zurückblieb, so als wärens alle Frauen
und dennoch klein und weiß und nichts als dies:

Ein Winken, schon nicht mehr auf mich bezogen,
ein leise Weiterwinkendes - , schon kaum
erklärbar mehr: vielleicht ein Pflaumenbaum,
von dem ein Kuckuck hastig abgeflogen.

(Rainer Maria Rilke)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und dadurch bin ich ins Grübeln gekommen, was denn der Sinn des Lebens ist. Weiß das jemand von euch?

Das steht doch in "Per Anhalter durch die Galaxis" drin: 42

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scatha
10.03.2017, 13:09

Nein, 42 ist nur die Antwort auf die Letzte Frage. Da muß man unterscheiden !

0

Es gibt keinen tieferen Sinn im Leben. Weder das Leben im Allgemeinen, noch das Leben eines Individuums muss sich seiner Existenz rechtfertigen und die Existenz selbst bedarf keiner Daseinsberechtigung.

Was du aus deinem Leben machst, ist ganz alleine deine Sache.

Ich hoffe du hast die alten Filme gesehen, nicht diese grässliche Neuverfilmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Eine Frage mit fast unendlicher Bandbreite - und jeder hat seine eigene Antwort. Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten. Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch muss selbst versuchen, seinem Leben einen Sinn zu geben, also ein letztes, finales Ziel, unter dessen Gesichtspunkt das Leben für ihn sinnvoll wird. Und nur ein Ziel hat diesen finalen Charakter, nämlich ein Mensch zu sein, der in Liebe der Welt zugewandt ist, d.h. der eins ist mit dem Willen, dass sein Nächster gut ist, d.h. dass dieser in Liebe der Welt zugewandt ist, d.h. eins ist mit dem Willen, dass sein Nächster gut ist..usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hilft nur erkenntnis
.
----------------------------------------------------------------------------------
---der sinn des lebens liegt im lernen an dem, was dir die erde geben kann.
wenn der mensch seinen physischen körper abgelegt hat (tod), geht er in seine geistige heimat wieder zurück, um dort dasjenige, mit dem er auf der erde bekanntgemacht wurde, zu verarbeiten. gibt es wieder neues für ihn zu lernen, wird er auf der erde wiedergeboren. der mensch ist auf der erde, um folgendes zu lernen, oder sich weiter zu vervollkommnen in:
---liebe
.
---freiheit
.
---mitgefühl mit allen irdischen wesenheiten
.
---gedächtnisschulung
.
---moralschulung
.
---ethikschulung
.
---durchhaltevermögen trainieren
.
--kennenlernen des schönen, guten und wahren und deren gegenteile
.
---erkennen naturgegebener rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erkennen kosmischer rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erfinden von eigenen rhythmen, um sich von der natur und dem kosmos zu emanzipieren
----------------------------------------------------------------------------------
.
---hake doch mal ab, was du schon alles erreicht hast.
.
ich habe mich mit diesem text schon oft wiederholt, aber es tauchen immer wieder neue frager auf. und auch die haben ein anrecht auf eine gute antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab vor kurzem "Per Anhalter durch die Galaxis" gesehen

Das ist schon einmal eine gute Idee für den Anfang. Da hat Douglas Adams ein wirklich ernstzunehmendes und realitätsnahes kosmologisches Meisterwerk geschaffen ! Hoffe mal die Verfilmung ist so gut wie das Buch, Hörspiel oder der alte Film aus den 80ern.

Und dadurch bin ich ins Grübeln gekommen, was denn der Sinn des Lebens ist.

Diese Frage stellt sich jedes intelligente Leben im Universum gelegentlich. Also ist das durchaus ein Zeichen für Intelligenz. Zu dem Thema gibt es ein Buch vom selben Autor "Der tiefere Sinn des Labenz" :P Das ich allerdings (noch) nicht gelesen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben
Sinn gibt. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es
Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich weiß das. Kann Rot eine Farbe haben? Kann es einen Sinn geben ohne Verknüpfung mit Leben? 

Wenn du mir beide Frage beantwortest, dann werde ich dir den Sinn von Leben, des menschlichen Lebens und deines Leben erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben hat sich ohne Sinn entwickelt. Der Mensch versucht nur einen Grund für seine Existenz zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben braucht keinen Sinn, wir brauchen keine Berechtigung und keinen Grund, um da zu sein.

uns gibt es nur, weil sich vor vielen tausend Jahren in Teilen Afrikas das Klima veränderte. 
Nun kann man das Ganze Leben damit zubringen, nach einem Sinn des Lebens zu suchen, oder man gibt ihm einfach selbst einen. Das Leben ist kurz und mit dem Tod hört man auf zu existieren. Also sollte man die zeit die man hat nicht verschwenden, sondern möglichst sinnvoll nutzen und etwas tun, worauf man stolz sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiedlerProfi
01.07.2016, 18:06

Deine Antwort ergibt keine sinn

0

Die Frage lässt sich nur von zwei Warten her beantworten:

1. Es gibt einen Gott. Dann hat dieser Gott Dich geschaffen. Und er weiß auch, warum es Dich gibt.

2. Es gibt keinen Gott. Dann gibt es uns nur per Zufall. Und Zufall hat keinen Sinn. Dann wäre er kein Zufall mehr.

Eine dritte Warte, die immer wieder angeführt wird, ist - maßvoll ausgedrückt - Unsinn. Wir leben um unserer Arbeit willen. Nicht leben wir, um zu arbeiten, sondern wir arbeiten um zu leben. Oder um unserer Kinder willen. Wie viele ungewollte Kinder hat es zu allen Zeiten gegeben. Man muss sich den Sinn des Lebens selbst überlegen. Das ist im sofernen Unsinn, als dass ich mich selbst nicht konstruieren kann. Nicht ich habe in der Hand, welche Augen, welches Haar, welchen Körperbau, welche Vergangenheit, etc. ich habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen "Sinn" im Leben. Du kannst deinem Leben aber einen "Sinn" geben. Wie schon jmnd geantwortet hat, hat sich das Leben ohen jegelichen Hintergrund und Sinn entwickelt, ob Flora oder Fauna. Einfach eine Laune der Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage hat schon so viele schlaue Köpfe in den Wahnsinn getrieben weil sie einfach keine Antwort erhalten. Es ist nicht berechenbar, es ist nicht philosophisch zu erklären.

Das kann sich nur jeder selbst beantworten den die Frage ist nicht "Was ist der Sinn des Lebens?" Sondern "Was ist der Sinn MEINES Lebens?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein Sinn wir sind auf der Welt um zu leben. Also so denke ich darüber, dass wir einfach leben soll und glücklich sein sollen und und und aber einen wirklichen Sinn gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Leben, ist leben. Das hat schon Casper gesagt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das menschliche Da sein hat keinen Sinn, da ihm Niemand einen Sinn gegeben hat. Wer aber nach dem Sinn des Lebens fragt, wird darauf keine Antwort finden, sondern nur Meinungen. Eine Antwort kann man nur von sich selbst erhalten, wenn man sich selber fragt, was der Sinn seines eigenen Lebens sei.

Das ist meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Meinung ist der wesentliche Sinn des Lebens, Gott zu suchen, an Ihn zu glauben und Seinen Willen zu tun. Auf diese Weise ist es möglich, das eigentliche Leben zu finden und eine Bedeutung, die weit über das irdische Leben bis ins ewige Leben hinausreicht.

Wenn die Bibel - in der sich uns Gott nach meiner Meinung offenbart

(vgl. 2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21)

- recht hat...

- gibt es einen Gott
-hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft, die über das
irdische Leben hinaus in eine wundervolle ewige Existenz reich
- kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
- trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
- bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
- gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
- sind Himmel und Hölle Realitäten
- gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
- können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich mit den Gegebenheiten abzufinden die man vorgefunden hat oder das noch bessere daraus zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?