Was ist den ein Wirtschaftlicher Totalschaden? (Auto)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

als kleiner Junge dachte ich immer,. daß bei einem Totalschaden jedes kleinste Teilchen am Auto beschädigt sein müßte :-) Wäre nur eine Schraube ganz, wäre es kein Total-Schaden :-)

Nun, tatsächlich verhält es sich so: Versicherungen nutzen jede Möglichkeit, um Geld zu sparen. Insbesondere wenn eine Versicherung einen Schaden regulieren soll, wird bei einem Unfall oft - je nach Kostenhöhe - ein Gutachter beauftragt, der feststellen soll, ob die voraussichtlichen Reparaturkosten den mittels Vergleichswerten ermittelten kalkulierten Zeitwert des Fahrzeugs überschreiten würden. Ist das der Fall, spricht man von einem wirtschaftlichen Totalschaden. In einem solchen Fall muß die Versicherung - von Ausnahmen abgesehen - für das beschädigte Fahrzeug an sich nur den ermittelten Zeitwert erstatten.

LG Moritz

GottLiebtSie 03.05.2012, 22:24

Danke für den Stern!

LG Moritz

0

Ein wirtschaflicher Totalschaden ist (bei einem Auto) ein Schaden, dessen Behebung nach den preislichen Richtlinien der Kfz-Innung mehr kostet als der Wagen vor Schadeneintritt noch wert war. ZB: Ein Golf 3 hat eine große Beule in der Tür. Bei VW kostet das einsetzen einer neuen Rohbautür inklusiveLLackierung dem "umgarnieren" von elektrischen Fensterhebern, ZV etc. 1.700 Euro. Der Golf ist aber - wenn er wieder repariert ist, nur noch 1500 Euro wert.

Und dann kommen gewisse "Feinheiten - man dar den Wagen dennoch reparieren lassen, oder man kann sich auch das Geld von der Versicherung auszahlen lassen - in diesem Fall etwa 1000 Euro, weil ein relativ hoher Restwert angesetzt (500 Euro) - dann geht man zum Schrott und kauft eine Tür in der richtigen Farbe mit der richtigen Ausstattung für 100 Euro - und fertig ist der Golf. Die restlichen 900 Euro legt man auf die hohe Kante und spart auf ein vernünfiges Auto.

wenn die reparatur des schadens den Wert des Autos übersteigen würde, spricht man von wirtschaftlichem totalschaden

Wenn die Reparaturkosten den Wert des (heilen) Wagens übersteigen.

Wenn die Reparatur teurer ist, als die Anschaffung eines vergleichbaren Fahrzeug. Die Versicherung bezahlt immer das, was billiger ist.

wenn die reparatur mehr kosten würde als der zeitwert des zu reparierenden fahrzeugs... der betroffene bekommt von der versicherung den zeitwert ausgezahlt und kann damit ein anderes fahrzeug kaufen...sollte das geld nicht ausreichen, muss er selber zuzahlen...

Wenn die Reparaturkosten höher sind als der Wert des Fahrzeugs vor dem Unfall

wenn eine reperatur/instandsetzung des fahrzeugs teurer kommt, als der zeitwert ist.

steht in deinem versicherungsvertrag - wenn nicht - google weiss es.

Was möchtest Du wissen?