Was ist das weiße in der wunde?

Support

Liebe/r Janina505,

bitte achte darauf, dass dieses Bild gerade für etwas jüngere Community-Mitglieder nicht geeignet ist und zudem bei Gefährdeten einen sogenannten „Triggereffekt“ bewirken kann. Das wollen wir natürlich vermeiden. Wir haben aus diesem Grund das Bild entfernt. Bitte achte in Zukunft darauf!

Zudem möchten wir Dir noch ans Herz legen, Dich bezüglich professioneller Hilfe zu erkundigen. Schau doch mal hier vorbei: http://www.nummergegenkummer.de oder auch hier http://www.rotelinien.de

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage-Support

10 Antworten

Hi!

Wenn du dich frisch geschnitten hast und da so ein weißes Hügelchen ist, kann es sein dass du kurz vor eine Sehne oder Muskel geschnitten hast. Ich glaube aber dazu musst du dich schon relativ tief geschnitten haben.
Ansonsten denke ich mal dass es Eiter ist, wenn es nicht so tief ist. Das kann mal passieren.

Sind da Ritzwunden :( denke da hast Du Dreck rein bekommen und es hat sich entzunden.
Es muß behandelt werden, diese Entzündung geht weiter und wird größer. Falls es vom Ritzen kommt, von was ich ausgehe, ist es zwar unangenehm zum Arzt zu gehen aber vielleicht kann er Dir etwas helfen bei Deinem Problem.
Es hat bestimmt seine Gründe warum man das Bedürfnis hat sich selbst Schmerzen zuzufügen, aber lass Dir helfen.
Und lass Deine Wunde untersuchen!

Alles Gute

Oh, Entschuldigung!! Ich habe nicht gelesen das Du bereits in Therapie bist:( Aber die Wunde sollte trotzdem ärztlich versorgt werden bevor es noch schlimmer wird! Gute Besserung

1

Es könnte Eiter sein, das heißt, dass sich die Wunde entzündet hat. Anhand eines Fotos kann man das nicht beurteilen.

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und eine professionelle Wundversorgung durchführen lassen, damit du nicht auch noch eine Blutvergiftung bekommst, die tödlich enden kann.

Ich hoffe, du bist bereits in einer Psychotherapie, damit die Ursachen für das Ritzen herausgefunden werden. Wenn nicht, sprich bitte mit deinen Eltern, damit sie mit dir zu einem Facharzt gehen.

Ich bin in Therapie ich gehe jetzt aber ab nächster Woche in die Klinik weil meine Therapeutin keine Verantwortung für mich übernehmen kann..

0
@Janina505

Der Klinikaufenthalt ist eine sehr vernünftige Entscheidung!

Gehe aber bitte jetzt SOFORT mit der Wunde am Arm zum Arzt, damit er sie desinfizieren und versorgen kann.

Viel Erfolg für die Therapie und alles Gute!

1

Svv-Wunde hört nicht auf zu bluten?

Gestern hatte ich wieder einen svv Rückfall und habe geschnitten. Es war eigentlich alles wie immer aber ich habe ziemlich gezittert beim schneiden und mir ist es passiert, dass ich tiefer geschnitten habe als sonst. Es ist eine Wunde die so weit auseinander geht wie diese dünnen Bleistifte breit sind. Wie tiefe weiß ich nicht aber gestern hat man da so übertrieben weiße haut gesehen also ein paar mehr Hautschichten tief denke ich. Also diese Wunde hört seit gestern abend nicht mehr auf zu bluten. Ich wollte dann schlafen gehen und hab einfach einen Verband mit diesen Polstern da drauf gemacht. Über die Nacht hat es anscheinend ein paar mal geblutet und jetzt als ich den Verband abgemacht hab blutet es auch immer weiter. Und es brennt auch ziemlich. Ich weiß nicht, ist das normal? Kann ich jetzt ein Pflaster drauf machen und gut ist?

...zur Frage

Ab wann muss eine Wunde eigentlich genäht werden ?

Ab wann muss eine Wunde eigentlich genäht werden und was bringt das eigentlich also bleiben dann kleinere Narben oder wieso macht man das. Und wenn ich erst 15 bin und eine Wunde nähen lassen würde könnte ich es machen ohne dass meine Eltern davon erfahren?

...zur Frage

Problem mit Magersucht / Ritzen / Depression usw...

Hallo zusammen,

Ich möchte jetzt keinen Roman schreiben und auch niemanden nerven, aber ich bräuchte einfach etwas Unterstützung gerade und einen Rat. Ich habe seit ca 3-5 Jahren (genau weiß ich es nicht) starke Depressionen, seit 2 1/2 Jahren Magersucht und hatte oft suizidgedanken und phasenweise SVV, bzw ritzen. Ich war bereits zweimal in einer Klinik wegen Magersucht und der letzte Aufenthalt hat vor ca 8 Monaten geendet. Seit einigen Monaten geht es mir aber wieder ziemlich mies. Ich hungere ein paar Tage, aber dann esse ich ganz viel. Was für mich eher untypisch ist, aber ich bin innerlich so extrem zerrissen, dass es die ganze Zeit hin und her geht. Seit Oktober geht es immer etwa so, 4-5Tage hungern, dann ein Tag recht viel essen usw.... Das halte ich einfach nicht aus, meine Depressionen sind deutlich schlimmer geworden. Ich habe zur Zeit starke Ängst, Zwänge und immer wieder Panikattacken.

In den letzten 2 Wochen ungefähr habe ich wieder angefangen mich zu schneiden, obwohl ich das mehr hasse als alles andere und mich total dafür schäme und es eigentlich nicht will. Aber ich tue es trotzdem. Allerdings stärker als früher, damals war es nur ein oberflächliches schneiden und ich habe es schnell wieder gelassen. Aber jetzt schneide ich immer tiefer und es dauert lange bis es aufhört zu bluten, und vor allem wird der Druck immer größer, ich schneide mich oft und stehe nur unter Druck. Ich zitter richtig und wenn ich mich schneide, dann beruhigt es mich etwas. Aber danach bekomme ich immer Angst und Panik, weil ich nicht weiß, ob es vielleicht zu tief war und ob ich zum Arzt muss oder so. Es war eigentlich nie so schlimm, das Ding ist aber, dass es niemand weiß. Ich bin zwar unter ärztlichen Kontrollen wegen meinem Gewicht, aber da es recht stabil war, sind es monatliche Kontrollen geworden, und seit ich wieder damit angefangen habe war ich noch nicht beim Arzt. Und ich habe es auch sonst niemandem erzählt. Ich schäme mich einfach extrem, ich habe Angst was passiert und Angst vor den Reaktionen.

Kann mir jemand vielleicht raten, was ich jetzt tun soll? Ich bin so verzweifelt, ich weiß nicht wie ich den Druck los werden soll, will mich nicht schneiden und tu es trotzdem, bin extrem unzufrieden mit mir, habe viel zu hohe Erwartungen an mich und hasse mich selbst so sehr.

Tut mir Leid, dass es doch so viel Text geworden ist. Danke wenn ihr euch dir Mühe gemacht habt ihn zu lesen!

PS: Ich will keine Aufmerksamkeit oder so, also bitte schreibt mir keine dummen Kommentare, ich will wirklich Hilfe!

Liebe Grüße, Korsikafeeling

...zur Frage

Genähte Wunde ist rot

Am Dienstag wurde eine Wunde am Arm genäht und ich habe sie auch zuhause desinfiziert und ein Pflaster drüber geklebt.

Jetzt ist die Wunde an den Einstichstellen leicht gerötet und auch ein bisschen dick Ist das normal oder sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Muss diese Wunde genäht oder geklammert werden? Oder reichen Klammerpflaster?

Die Wunde ist eine halbe Stunden alt und ich bin nicht sicher, ob ich nicht zum Arzt gehen soll. Ich bin in Therapie.

...zur Frage

Tief geschnitten. Was soll ich tun?

Ich hab es gestern nicht mehr ausgehalten. Ständig diese Diskriminierungen und Beleidigungen, die ich tagtäglich von unterschiedlichen Menschen zu hören bekomme. Dann in der Nacht hab ich mich geschnitten und zwar ziemlich tief. Ich glaub ich hab sogar ins Fettgewebe geschnitten.... Bin zu keinem Betreuer hingegangen, weil die mich so oder so nur als psychisch krank abstempeln... Ich hasse mich wirklich. Vor allem hasse ich mein SvV, weil das langsam zur Selbstverstümmelung wird und ich mich einfach langsam nicht mehr kontrollieren kann. Was soll ich tun? Die Wunde blutet immer noch obwohl das 9 Stunden her ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?