Was ist das, was Vergewaltiger antreibt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Motive sind da sehr unterschiedlich. Von Machtausübung, über Fetisch und Situationseskalation (eventuell unter Einfluss von Alkohol oder Drogen) bis hin zu Rache oder Gewaltsucht, dürfte da so ziemlich alles dabei sein.

Manche begründen es ja auch damit, dass es gewisse Frauen "verdient" hätten. Allgemein glaube ich, dass etwas im Wertesystem der meisten Täter (Alkohol- und Drogeneinfluss lasse ich hier einmal etwas außen vor) verschoben ist und falsch läuft – oder neutraler gesagt: Von dem, was als gesellschaftliche Norm gesehen wird abweicht.

Sprich aus irgendeinem Grund ist es für diese Menschen okay, anderen ein dieses Leid zuzufügen – wenn sie nicht sogar glauben, mit ihrem Handeln absolut im Recht zu sein. Als Stichwort bringe ich hier wieder dieses meiner Meinung nach komplett absurde Argument, dass gewisse Frauen es (aufgrund optischer Signale die sie aussenden o.ä.) nicht anders verdient hätten bzw sogar wollen würden. Außerdem ist es in manchen Kulturkreisen gesellschaftlich in Ordnung, sich die Wunschfrau einfach zu nehmen. Das ist eben ein anderes Wertebild. 

Wie gesagt, ich sehe es als verschobenes Wertebild – aus welchen Gründen auch immer – bei Wiederholungstätern würde ich sogar soweit gehen und von einer psychischen Krankheit zu sprechen, aber ich möchte hier nicht pauschalisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich es bisher mitbekommen habe (Vergewaltigungen sind Gott sei Dank kein Hauptthema in meinem Leben), gibt es ganz unterschiedliche Motive:

Machtausübung, Rache/ Vergeltung, Lust an Gewalt und Zerstörung, Angst vor dem Entdeckt oder Verraten werden,....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage können dir nur Vergewaltiger beantworten. Ich selbst würde genau das vermuten. Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus "Ich wurde früher immer gemobbt und deshalb will ich mal die macht haben" und "keiner mag mich oder will mich". Wobei es ja verschiedene Typen gibt. Einmal die alten Pedos, die meistens noch einen Schaden haben und die jungen Männer, die einfach gewalttätig und notgeil sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um Macht und Gewalt. Die Sexualität ist sekundär. Das Primäre ist die Macht über einen Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man wahrscheinlich nicht so pauschalisieren. Ist von Person zu Person unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?