Was ist das was ich habe (gehe die Tage zum Psychologen)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

auweia...gut das du zum psychologen gehst, der wird dir sicher helfen können...und wenn dir seine art nicht passt, einfach den nächsten suchen...halt: gehst du zum psychologen oder zum psychotherapeuten?? bei letzterem durchprobieren, bis du einen hast wo die chemie stimmt...der psychologe ist derjenige der guckt ob du zum psychotherapeuten sollst... die symptomatik mit kreislauf hört sich von hier wie panikattacke an...nicht ungewöhnlich nach traumatischen erlebnissen...das mit den stimmen und mordgedanken KLINGT verdammt ernst...sowas hört man häufig bei symptombeschreibung von shizophrenie...aber keine angst, du bist nicht verrückt, das kann passieren...stell es dir wie ein schnupfen im gehirn vor, dagegen gibt´s medizin und mit ein bissl glück und einem guten psychiater fragst du dich in ein paar monaten nur "was war das denn?"...

freako0o56 04.09.2013, 09:54

und NEIN, er buchtet dich nicht ein! geh hin...alleine rauszukommen wird wohl nicht gehen wenn die symptomatik schon so weit vorrangeschritten ist, und dann kann dir NUR ein PROFI helfen...dafür sind die da!

0
freako0o56 04.09.2013, 10:01
@freako0o56

nur weil dir dein bewusstsein sagt das du die trennung vom freund und den tod deines opas überwunden hast, muss das noch lange nicht heißen das du es verarbeitet hast...im gegenteil...deine schilderungen lassen darauf schließen das da was unter der oberfläche gärt was dein bewusstsein nicht greifen kann (abwehrmechanismus)...das muss auf irgendeine art und weise raus, sonst macht es dich kaputt...häufig bietet sich hier die psychoanalyse an (wenn shizophrenie ausgeschlossen werden kann) bei der eben DAS nach außen gekehrt wird, bestenfalls unter hypnose...wenn shizophrenie vorliegt, ist es fast noch "einfacher"..dann kriegst eine medikation die die gehirnchemie wieder ins lot bringt und die gedanken verschwinden von allein...

0
freako0o56 04.09.2013, 10:18
@freako0o56

wenn man angst hat (auch die unbewusste die man nicht fassen kann) wird einem heiß... lass dich nicht von den leuten hier auf flashback festnageln...der rest den du schilderst, führt zu was vollkommen anderem...ich selbst bin 28 und rauch schon seit 14 jahren fast täglich...flashbacks hab ich in meinen langen jahren und unter meinen vielen freunden die auch konsumieren noch NIE erlebt...traumata die verdrängt wurden und durch SOWAS wieder hochkommen hab ich aber zu hauf erlebt...mit guten und schlechten enden...die guten waren ausnahmslos die, die sich hilfe geholt haben...eine von den schlechten hat auf die denkbar schlimmste weise geendet :(

es stimmt z.B. nur bedingt das ein drogen-flashback so dauerhaft so ausdifferenziert auftreten kann (belege gibt´s kaum, und wenn dann eher bei LSD und co)...was dagegen stimmt ist das kiffen bei leuten die schon eine genetische disposition dazu haben eine kurzzeitige shizophrenie auslösen kann, und das auch noch monate und jahre nach dem letzten konsum...(ich hab 4jahre als pfleger in der geschl. psychiatrie gearbeitet)...diese ist dann aber meist nur eine kurze dauer wirklich "aktiv" und kann relativ schnell "beseitigt" werden...

was auch stimmt ist ,das dein gehirn bei schier unlösbaren problemen/traumata die dich psychisch sofort fertig machen würden, auf die bekannten abwehrmechanismen zurückgreift wie verdrängung,regression,projektion usw

lies mal zu sigmund freuds abwehrmechanismen, ich denke da findest du dich eher wieder als bei den berichten von drogenflashbacks...will das hier zwar nicht ausschließen, aber die aüßerungen weisen eher darauf hin das in letzter zeit irgendwas war was dich sehr mitgenommen hat,ohne das du es direkt an dir gespürt hättest...das ist meiner meinung nach sehr viel plausibler als das auf ein "ausnahmephänomen" des drogenkonsums zu schieben...

0

Ich hab selber sehr sehr lang gekifft... Lass die Finger davon solang es noch geht ;) Nach 4 Monaten biste noch nicht wirklich süchtig dacnach ;) und keine Ahnung diese Sachen die du hast sind für mich unnachvollziehbar... Sowas kann eigentlich nicht vom kiffen kommen, aber vielleicht irre ich mich auch.... Vielleicht isses von Person zu Person anders ;) (kenne keinen aus meinem ehemaligen Freundeskreis der sowas hatte und das waren einige...) Wenigstens haste nicht erwähnt das du lila elefanten siehst oder Gummibärchen, weil sowas kann man nun wirklich nicht vom kiffen bekommen, ausser dein zeug ist vielleicht mit lsd getränkt :D Geh einfach mal zum normalen Hausarzt und erzähl ihm das mal ;) Aber wie gesagt ich kann mir wirklich nicht Vorstellen das es vom kiffen kommt !

Auf jeden Fall solltest Du zu einem Psychologen gehen. Hör nicht auf Deine Mutter. Du kommst nicht klar und Dir geht es schlecht. Sprich mit Deinem Arzt.

Dürfte ein Flashback sein, erfordert ärztliche Hilfe!

Hört sich nach "Flashback" oder "Hängenbleiben" an. Sowas sollte eigentlich nach einigen Tagen wieder vergehen. Rauch das Zeug nicht mehr bevor Du 18, 19, 20 bist - mit 15 ist das einfach zu schädlich. Du wirst sonst dummelig im Koppe und das ist kein Scheiß.

Ich glaub nicht, dass hier unbedingt ein Psychater her muss - eher der Hausartzt. Frag den erstmal und keine Angst vorm Knast. Ärtzliche Schweigepflicht und und und :-)

Du hast mit 14 gekifft? Ohman Deutsche Jugend sinkt immer tiefer

freako0o56 04.09.2013, 09:45

na du bist ja mal hilfreich...zumal dein name und dein satzbau auch ein indiz dafür sind das du drogen auch nicht abgeneigt bist ;)

0
SexDrugsParty 04.09.2013, 09:46
@freako0o56

Das kommt von SexDrugsRocknRoll nur gab es den Namen schon ;-) Da ich Kraftsport mache trinke ich nichtmal Alkohol :-)

1
freako0o56 04.09.2013, 09:52
@SexDrugsParty

ok, dann ist das so...mein fehler...gut für dich... trotzdem ist deine antwort für jemanden der leidet mehr als überflüssig und unnötig abwertend...nicht im mindesten hilfreich...

0

Was möchtest Du wissen?