Was ist das? Vielleicht eine Steißbeinfistel?

 - (Medizin, Steißbeinfistel)

4 Antworten

Das ist ein Intertrigo. Der entsteht wenn Feuchtigkeit zwischen zwei Hautfalten ist. Sauber und trocken halten und eine Wund und Heilsalbe (Bepanthen) 2 x tgl drauf. Dann geht das in 2-3 Tagen weg.

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Ja, dann solltest du dir schleunigst einen neuen Hausarzt suchen. Schieb das nicht auf die lange Bank, von selber wird das nicht besser.

Eine Fistel ist eine Art klenie Blase, das ist es nicht.

Wundekret oder Eiter nach Steißbeinfistel?

Wie bereits oben erklärt, habe ich vor ca. 3 Wochen eine Steißbeinfistel OP gehabt, diese verlief reibungslos super sagten mir die Ärzte und ich musste ca. 4 Tage im Krankenhaus bleiben. Nun hab ich das Problem, dass ich seit einer Woche keinen Pflegedienst habe, welcher mir meine Bandagen an der Wunde wechselt. Ich sollte eigentlich jeden Tag zum Arzt gehen, was ich bis jetzt gemacht habe, aber mein Arzt und ich haben vergessen, dass dieser nicht über das Wochenende offen hat. Seit gestern hab ich bemerkt, dass die Wunde sehr riecht und dass eher grauer Schleim an der Wunde ist. Mein Vater übernimmt das wechseln der Bandage über das Wochenende, es bereitet mir aber trotzdem Sorgen und ich weiß jetzt nicht, ob es Wundsekret ist oder doch Eiter. Ich bin mir halt nicht sicher ob ich einfach morgen dann zum Krankenhaus sollte oder doch bis Montag warten sollte. Ich hoffe irgendjemand kann mich vielleicht aufklären, ob es Wundsekret ist oder Eiter. Ich hatte diese Flüssigkeit nach der OP bis gestern noch nicht oder noch nicht so stark an der Wunde. Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Schreiben auch andere Ärzte "großzügig" krank bei einer sich nicht besseren psychischen Krankheit?

Hallo! Ich bin psychisch krank und gehe ab diesen Monat zu einem anderen Allgemeinarzt. Ich bin seit Januar bei meinem Hausarzt und wurde bis jetzt krankgeschrieben, weil sich nix verändert hat durch Medikamente. Da ich die Therapie bei meinem Psychotherapeuten abgebrochen habe, weil ich zu niedergeschlagen bin, habe ich Angst, das nun meinem Hausarzt zu erzählen, aber anlügen kann ich ihn ja auch nicht. Wie dem auch sei, bitte mir das nicht ausreden, es gibt auch noch andere Gründe. Was ich von euch jedoch gern wissen würde, ist, ob ich bei diesem Hausarzt "Glück" hatte, dass er mich so lang krankgeschrieben hat wegen meiner Psyche oder macht das im Normalfall auch jeder andere Arzt? Weil ich bin etwas besorgt, dass mein neuer Arzt nach ein paar Wochen meint, ich soll wieder arbeiten gehen. Ja, das wär's. Danke!

...zur Frage

Zweite! Steißbeinfistel OP steht mir bevor..

Hallo ihr lieben, am 16.12.2014 wurde ich das erste mal am Steißbein wegen einer Fistel operiert. Der Heilungsprozess dauerte 3 ganze Monate!! Ich musste jeden Tag zum Arzt, neu tamponieren und jeden Tag ausspülen. Nach 3 Monaten war alles super verheilt. Jetzt war ich gestern nochmal bei meinem Hausarzt, jetzt meinte er, sie hat sich wieder entzündet?! Ich bin so am verzweifeln, ich habe doch alles richtig gemacht, so wie die Ärzte es mir gesagt haben. Ich habe seit dem ich Operiert wurden bin, panische Angst vor Krankenhäuser und vor allem von den Schmerzen. Und das schlimme ist, ich fliege in 50 Tagen in den Sommerurlaub nach Bulgarien. Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht? Und könnt ihr mir alternativen nennen, womit man eine Steißbeinfistel behandeln kann? Ich würde mich über jede einzelne Antwort freuen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?