Was ist das Stromstärkeverhältnis ( Belasteter Transformator)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich transformiert ein "Transformator" Spannungen.

U1 / U2 = n1 / n2

Bei einem belasteten Transformator fließen nun Ströme, bei einem idealen Transformator (keine Wärmeverluste) gilt das Energieerhaltungsgesetz für die elektrische Leistung

U1 * I1 = U2 * I2

Wenn Du dass ineinander einsetzt bekommst Du Deine Stromformel raus.

Gilt für einen Transformator: der Das Verhältnis der Stromstärken ist umgekehrt proportional zur Anzahl der Windungen. Das heisst beispielsweise: Wenn die zweite Spulenwicklung des Transformators 100 mal so viele Windungen hat wie die erste Spulenwicklung, dann fliesst in der 2. Spulenwicklung nur ein Hundertstel des Stromes der 1. Spulenwicklung.

Wir haben gelernt N1:N2 = I2:I1

Ist die Anzahl der Wicklungen auf der Primärseite größer als auf der Sekundärseite, dann ist die Ausgangsspannung kleiner als die Eingangsspannung. Ist die Anzahl der Wicklungen auf der Sekundärseite größer als auf der Primärseite, dann ist die Ausgangsspannung größer als die Eingangsspannung.

0

Was möchtest Du wissen?