Was ist das Shaddra Ritual im Hinduismus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

google sagt (holperig durch den übesetzer:)

Das Ritual der sraddha
aus dem Mahabharata 
Anusasana Parva, Abschnitt LXXXIV + Sec.XCII 
Übersetzt von Sri Kisari Mohan Ganguli

Bhishma sagte: Als mein Vater Shantanu mit der großen Energie diese Welt verlassen, ich Gangadwara fuhr fort, seine Sraddha zur Durchführung. Meine Mutter, Jahnavi, es kommt, machte große Hilfe.

Mit durchgeführt mit einer konzentrierten Geist alle vorläufigen Riten wie in den Schriften niedergelegt, setze ich mich gehörig den obsequial Kuchen anbieten. Reflektierende dann, durch das Licht der Schrift, kam die Überzeugung, bald auf mich, dass die Verordnung in den Veden auftritt, dass der Kuchen nicht in die Hand von ihm, deren Sraddha vorgelegt werden sollte durchgeführt wird. Die Pitris kommen nicht in ihren sichtbaren Formen für den Kuchen nehmen.

Auf der anderen Seite stellt die Verordnung, dass es auf die Blätter von Kusa Gras auf der Erde zum Zwecke verteilt vorgelegt werden sollte. Was ich tat, war vollkommen im Einklang mit der Schrift Verordnung.

Bei der Herstellung von Angeboten bei Sraddhas ist eine Aktie zunächst an die Gottheit des Feuers (Agni) angeboten. Wenn ein Teil der Angebote zuerst bei einer sraddha an die Gottheit des Feuers gemacht werden, Rakshasas Regenerat Herkunft 
kann dann nicht tun , um jede Verletzung einer solchen sraddha. Erblicket die Gottheit des Feuers in einem Sraddha Rakshasas fliegen weg von ihm.

Das Ritual der Sraddha ist, dass der Kuchen sollte zuerst an den verstorbenen Vater angeboten werden. Als nächstes sollte man dem Großvater angeboten werden. Als nächstes sollte man sich an den Ur-Großvater angeboten werden. Auch das ist die Verordnung in Bezug auf die Sraddha. Über jeden Kuchen, die angeboten wird, sollte der Anbieter mit konzentrierter Aufmerksamkeit der Savitri Mantra auszusprechen. Dieses andere Mantra sollte auch ausgesprochen werden, dh., Zu Soma, der liebt den Pitris.

Eine Frau, die unrein in Folge der Einführung ihrer Saison geworden ist, oder eine, deren Ohren abgeschnitten wurden, sollte nicht erlaubt zu bleiben, wo ein Sraddha durchgeführt wird. Auch sollte eine Frau (den Reis für das Kochen in der Sraddha angeboten werden) von einem Gotra gebracht werden, um andere als die von der Person, die die Sraddha ausführt.

Beim Überqueren eines Flusses, sollte man oblations Wasser bieten zu Pitris ist ein, um sie alle zu nennen. Man sollte sich neben solchen oblations von Wasser zu einem verstorbenen Freunden oder Verwandten bieten. Von denen, die einen Fluss auf Booten überqueren, erwarten, dass die Pitris oblations Wasser. Diejenigen, die dies wissen immer bieten oblations Wasser mit konzentrierter Aufmerksamkeit zu den Pitris. Alle zwei Wochen am Tag des neuen Mondes, sollte man Angebote zu einem verstorbenen Vorfahren zu machen. Wachstum, Langlebigkeit, Energie und Wohlstand durch die Hingabe an die Pitris erreichbar geworden.

Auch das ist die hohe Ritual in Bezug auf die Sraddha. Durch Sraddhas die verstorbenen Mitglieder der Einsen Rennen auf der Erde durchgeführt werden von einer Position des Elends befreit. Ich habe also, 
O Prinz der Kurus, erläuterte dir angenehm mit den Schriften, die Verordnungen in Bezug auf Sraddhas. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?