Was ist das "SED-Bezirksorgan"? Synonnyme?

2 Antworten

Als Organ wurden auch Tageszeitungen bezeichnet. Es handelt sich also um eine von der SED herausgegebene Tageszeitung eines Bezirkes. Bezirke waren Verwaltungseinheiten in der DDR, etwas kleiner als die heutigen Bundesländer.

26

Im Bezirk Erfurt " Das Volk". In Bezirk Suhl glaube ich " Das freie Wort", im Bezirk Schwerin die "Schweriner Volkszeitung".

0
39
@elektrofuzzi49

Ostsee-Zeitung im Bezirk Rostock, Sächsische Zeitung im Bezirk Dresden (obwohl es Sachsen gar nicht gab...)

0

Wie schon geschrieben, die bezirkliche Haupttageszeitung in den einzelnen Bezirken der DDR (Magdeburg-Volksstimme; Halle -Freiheit, Potsdam - Märkische Volksstimme u.s,w,) Das DDR-weite Parteiorgan war die Tageszeitung "Neues Deutschland", das der FDJ /Freie Deutsche Jugend) war die "Junge Welt", auch DDR-weit..

Es kann aber auch die Bezirksleitung der SED damit gemeint sein, denn auch Parteileitungen wurden als Parteiorgane bezeichnet.. In jedem Bezirk der DDR gab es so eine Bezirksparteileitung, genau wie in den Kreisen und Orten bzw. in den Betrieben.

Was möchtest Du wissen?