Was ist das Rudolf Steiner Prinzip und was sind Steinerschulen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist, willst Du oder musst Du das wissen? Wenn Du es wissen willst, lies einfach immer mehr. Es ist nicht kompliziert, es zu verstehen.

Steinerschulen werden auch als »Waldorfschulen« bezeichnet. Im nachfolgenden Link wird das Prinzip solcher Schulen einfach erklärt; auch für den Begriff »Waldorf« findest Du eine Erklärung:

http://www.waldorfschule.de/waldorfpaedagogik/allgemeiner-ueberblick/was-ist-waldorfpaedagogik/

Gruß Matti

wiki sagt:

Waldorfschulen (auch: Rudolf-Steiner-Schulen und in Deutschland Freie Waldorfschulen[1]) sind Schulen, an denen nach der von Rudolf Steiner (1861–1925) begründeten Waldorfpädagogik unterrichtet wird. Die Waldorfpädagogik beruht auf der anthroposophischen Menschenkunde Rudolf Steiners.[2] In Deutschland sind Waldorfschulen staatlich anerkannte Ersatzschulen in freier Trägerschaft. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verbreiten sich Waldorfschulen auch in anderen Ländern.

Die anthroposophische Architektur ist Grundlage vieler Waldorfschulbauten.

Nach Angaben vom Juni 2016 existieren

weltweit 1080 Waldorfschulen,

davon 730 in Europa. Die meisten von ihnen befinden sich in Deutschland
(234), gefolgt von den USA (126) und den Niederlanden (90).[3]

Bei Google und Wikepedia findest Du bestimmt ganz viele Infos.

Wird doch auf Wikipedia narrensicher erklärt, was genau verstehst du da nicht?

Was möchtest Du wissen?