Was ist das Problem eines "Präsidialsystems" (Erdogan)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Präsidiales System kommt meines Erachtens einer Diktatur gleich.Die Macht des Staates bündelt sich in den Händen des Präsidenten der durch Erlasse,Dekrete o.ä praktisch machen kann was er will.Insbesondere im Fall Erdogan gibt es Zweifel daran ob der Putschversuch in seinem Lande tatsächlich statt fand,oder ob er lediglich inszeniert wurde um die Macht zu übernehmen.Tausende Menschen wurden seitdem verhaftet.Kritiker und Andersdenkende.
Was die Bevölkerung angeht wird sich wohl nicht allzuviel ändern.Ausser das sie in Zukunft SEHR vorsichtig sein müssen was sie sagen.Was das Unbehagen angeht das sein Besuch in D hervorruft.. .Zum einen ist man nicht begeistert darüber was Erdogan gerade in der Türkei vollzieht,zum anderen ist man durch den schmutzigen Flüchtlingsdeal auf ihn angewiesen.Deutschland und die EU haben sich erpressbar gemacht.Aber das Thema ist mir zu komplex um darauf all zu tief einzugehen.

Ganz simpel ausgedrückt: Er bekommt mehr Macht und es herrscht weniger Demokratie.

Er kann dann per Dekret regieren und alles allein bestimmen. Das hatten wir ja auch mal.

Das ist eine Verlängerung des Ausanhmezustandes auf ewig.

Was möchtest Du wissen?