was ist das minimum für lebensmittel in einer woche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hartz IV sieht für Lebensmittel monatlich rund 145€ vor, damit kann man also monatlich auskommen.

Ob das tatsächlich auch für Dich funktioniert hängt davon ab, wie gut Du kochen und planen kannst, wie viel Zeit Du hast, um Preise zu vergleichen und wo Du einkaufen kannst.

lhoenert 06.07.2017, 20:57

ja ich beziehe ja auch harz 4 . ich habe momentan auch eine ratenzahlung von 75 euro im monat aber vor der raten zahlung hatte ich für essen 200 euro pro monat

0

Das hängt davon ab, wie viel Fleisch gebraucht wird und ob selber gekocht wird. Bei Obst und Gemüse sollte immer genommen werden was gerade Saison hat.

Ich vermute mal, eine Person die gut plant und viel selber kocht kommt mit 150 bis 200 € pro Monat aus. Ernährt sie sich allerdings nur von Nudeln und Tütensuppen könnte es weniger sein. Gesunde Nahrung ist spürbar teurer.


Als Azubi bin ich mit max. 200 € im Monat klargekommen und habe dabei nicht gehungert. Ich schätze unter 150 € im Monat wäre es schwierig geworden.

Man sollte dabei halt saisonal kaufen. Wenn man Wintergemüse im Sommer haben will, ist es eben teurer.

Man kann ohne Probleme eine Woche fasten, also z.B. nur Leitungswasser trinken. Sagen wir, Wasser kosten 2 Euro pro Kubikmeter, das sind 1000 Liter. Du brauchst aber während dieser Woche maximal 30 Liter zum Trinken. Das macht, wenn ich mich nicht verrechnet habe, 7 Cent.

lhoenert 06.07.2017, 16:21

naja ich bin diabetikerin da ist das nicht so einfach

0

35 Euro. Würde ich behaupten.

lhoenert 06.07.2017, 16:07

danke für deine einschätzung aber das minimum ist es definitiv nicht habe 2 jahre lang mit 33.95 gelebt und das geht ganz gut

0

Was möchtest Du wissen?