Was ist das in meiner Haut?

Kleiner Finger und Ringfinger betroffen - (Hautkrankheit, kapillare, Psysiologie)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine gesamten Fingerkuppen haben eine sehr dünne Haut, und unnatürlich rote Färbung. Auch sind Deine Fingerabdruck Rillen sehr flach. Sieht fast wie eine Neurodermitishaut aus. Um den Mittelpunkt der Erhebung, an den Fingerkuppen, ist die Haut blättrig. Hast Du schon versucht es zu behandeln? Dauernde Anwendungen von Cortisonsalben schädigen die Haut. In den Beipackzetteln wird darauf hingewiesen, daß man der Haut nach 3 Behandlungstagen eine Pause gönnen muß. Meist liegt sogar für diese Pause eine zweite Creme dabei, die die Haut regeneriert. Zweite Möglichkeit: Regelmäßiger Kontakt mit bestimmten Chemikalien/Putzmitteln. Die allgemeine Meinung, dass es sich hierbei um Warzen handelt teile ich nicht, dafür ist mir das Aussehen zu transparent.

ja, neurodermitis habe ich. jedoch vermeide ich das cremen schon sehr, da ich auch was las über cortisonschäden. ich creme mich selten d.h. seit 2 monaten ca 1-2 x in 2 wochen und ich lasse bewusst die fingerkuppen der kleinen finger und der ringfinger aus, da diese betroffen sind.

ich habe zu meiner cortison creme keine regenerierende creme dazu bekommen, hatte ich noch nie bekommen in meinem leben bisher.

0
@PTBS85

Versuch mal, ob Du die Neurodermitis etwas abschwächen kannst durch Weglassen von Milch und Milchprodukten (außer Sahne und Butter, das wird meist vertragen).

http://www.wahrheitssuche.org/milch.html

Auch trifft man häufig Hautausschläge bei Kindern an. Deren wahre Ursache, nämlich Stoffwechselstörungen in Folge der Milch, wird oft als Neurodermitis interpretiert.

0

Verwende in der Google-Suche meinen Begriff zusammen mit "Forum". Hier kannst du Haushaltstipps/Erahrungsberichte nachlesen. Schätze, da wirst du dich wiedererkennen.

Hallo PTBS85

Warst du evtl. bereits beim Arzt zur Untersuchung. Ich habe genau das gleiche Problem an meinem linken Mittelfinger. Ich war bereits mehrfach bei meinem Hausarzt gewesen und er hat mir immer mit Säure die Punkte weggeätzt. Hilft aber nicht wirklich und tut auch weh. Im Winter habe ich fast keine Beschwerden aber sobald es wärmer wird kommen diese Dinger wieder zum vorschein. Besten Dank für deine rasche Antwort.

Gruss

Was möchtest Du wissen?