Was ist das in meinem Hals? Hab Angst!?

4 Antworten

War es Amoxicillin? Das verschreiben sie dieses Jahr nämlich allen.
Und deshalb bilden sich Resistenzen.
Ich quäle mich mit dem gleichen Problem wie du es hast seit 8 Monaten rum. Unter Penicillin ging es weg, für 2 Monate, dann wurde ich wieder angesteckt. Und dann hatte ich wieder 3-Mal Amoxicillin.

Bei mir ist das Essen schon problematisch. Ich weiche auf Kartoffelpüree und weiche Dinge aus.
Ganz egal ob HNO Arzt, HNO Klinik, Hausarzt, Zahnarzt, alle nur Amoxicillin.
Nächste Woche verklickere ich meinem Hausarzt mal dass er mir doch bitte mal etwas anderes aufschreibt. Das Problem hatte ich 2006 schonmal, auch immer nur das Selbe bekommen. Wehe man wird krank.
Wahlweise probiere es mit Umckaloabo oder Angocin (natürliches Antibiotika)

Ein HNO Arzt ist hier der beste Ansprechpartner. Wahrscheinlich bekommst du schwer Luft, weil du Panik hast.... sollte es schlimmer werden, musst du ins Krankenhaus.

Du gehst am besten zum HNO Arzt. War neulich auch dort und hat wirklich viel geholfen. Die haben wirklich Ahnung und sind meiner Meinung nach besser als jeder Hausarzt.

Knubbel unter der Haut am Hals und "vor" dem Ohr, die bei Druck wehtun. Was tun?

Hallo ihr lieben,

seit einer Woche habe ich ein knubbel vor dem Ohr (also wenn ihr von der wange zum Ohr geht und "vor" dem Ohr stehen bleibt) und seit heute morgen genau so einen Hubbel nochmal nur am Hals (also wenn ihr vom Kinn am UNterkieferknochen entlang geht und dann mehr oder weniger unter dem Ohr landet) und noch größer. Beim vorsichtigen rüberfühlen, sprüre ich an den beiden stellen gar nichts, nur wird Durck auf diese stellen ausgeübt, tut das weh. ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, bzw wie diese Dinger wieder weg gehen. Ich habe auch keine Lust darauf nachher für nichts zum arzt zu gehen.

Ich habe mich im Internet mal umgeschaut und zu gucken, was noch andere Foren so haben, doch die haben mir eher Angst gemacht. Es ist die Beschreibung von einem "gutartigen" Tumor die rede, der nur Operativ entfernt werden kann. Bei so einer ähnlichen Frage wie meine, wurde gesagt, dass das an der Kälte liegt. aber ich habe die letzten Tage immer Schal getragen und es war nie kälter als 8°C wo es bei der anderen Frage -24°C gewesen sind...

Was soll ich denn jetzt machen? Ich freue mich auf die Antworten und bedanke mich schon mal herzlich dafür im vorraus. LG Jenni1508

...zur Frage

Sollte ich zum Arzt bei diesen dingen?

Bitte nehmt die Frage ernst! Ist sehr wichtig. Habe leider vor allem Halsschmerzen seid ungefähr 3 Wochen, keine Ahnung was die Ursache ist. Und jetzt sind auch noch dazugekommen: schluckbeschwerden, hals sieht rot aus ( weiss aber nicht ob es ne entzündung oder nur erkältung ist] schnupfen,husten,verschleimter Hals, auf Zunge weißer Belag,kopfweh fühle mich schlapp mir ist schlecht. Ich weiß nicht ob da über haupt Hausmittel helfen können oder ob der gang zum Arzt sinnvoller wäre. Habe auch ne gewisse Angst und gehe sowieso nicht gerne zum Arzt. Habe Angst vor blutabnahmen nimmt der Arzt den wahrscheinlich Blut ab? Oder ist meine Angst unbegründet? War heute weil mir schlecht war nicht in der Arbeit habe vor morgen wieder zu gehen, mir ist mein job sehr wichtig. Will nicht so lange fehlen. Und die Erkältung oder was es auch ist schnell loswerden habt ihr Tipps? Und ne Krankschreibung brauche ich vom chef aus nicht, er meint ich soll nur anrufen und auf jeden Fall bescheid geben warum ich nicht kommen kann.

...zur Frage

Hilfe Angst zu ersticken.. :(?

Hallo... ich leide seid einiger Zeit an Panikattacken und angststörungen. Jetzt bin ich nach langer Zeit mal wieder so richtig stark erkältet , total verschleimt also Hals und Nase zu. Ich konnte die letzten 3 Nächte kaum schlafen da ich ja so wenig Luft bekomme habe ich Angst zu ersticken auch wenn es etwas ganz normales ist so eine Erkältung. Was kann ich gegen diese Angst tun bitte helft mir es ist unerträglich :( es ist als würde es mir den Hals zu schnürren.

...zur Frage

Mandelentzündung,geschwollene Mandeln/Rachen, Angst vor ersticken?

Hey, ich hab gestern Abend aus dem nichts schluckbeschwerden bekommen. Habe dann geguckt wie mein rächen aussieht, er war komplett geschwollen und meine Mandeln(?) sind von Eiter besetzt gewesen. Heute morgen ging ich dann zum Arzt, der meinte es ist entweder eine Mandelentzündung oder pfeiffersches drüsenfieber. Nun muss ich bis morgen warten, bis die Laborwerte kommen. Nur hab ich jetzt extreme Angst schlafen zu gehen. Ich denke ich könnte ersticken weil mein rachen wirklich sehr zu ist!

Ist es möglich an geschwollenen Mandeln zu ersticken? Ich habe wirklich Angst und wenn es schlimmer wird würde ich auch heute noch ins kh fahren...

...zur Frage

Hals/Schluckbeschwerden was kann ich noch tuen?

Hallo ihr, ich habe seit 3 Tagen Starke Schmerzen beim Schlucken und auch so beim Sprechen Halsschmerzen. ich hab schon vieles ausprobiert wie :

-Salz gurgeln -Salbei BonBons -Tee (generell viel Getrunken) -Umcaloabo (mittel gegen hals/bronchen beschwerden)

Doch es geht nicht weg! Nur ich kann/will nicht zum Arzt da ich vor 2 wochen erst dort war und eine mandelentzündung hatte und antibiotikum nehmen musste (bis vor 1 woche) und ich kann das jetzt nicht nochmal nehmen!!!

Kennt ihr vlt. noch andere Hausmittel oder Halstabletten die es Rezeptfrei in der Apotheke gibt ?

Schonmal Danke im vorraus <3

...zur Frage

Angst vor dem "ersticken"

Hallo. Ich spiele unheimlich gern mit meiner Schwester, nur dass sie sich gerne auf mich stürzt und dabei meinen Kopf unter sich begräbt. Sobald sie auf mich liegt, bekomme ich richtige Panikattacken, dass ich ersticken könnte. Immer wenn mir jemand bei blöden Spielchen ein Kissen auf den Kopf legt und leichten Druck ausübt, stoße ich ihn von mir runter und schnappe panisch nach Luft, mit dem Gefühl nur knapp dem Tod entkommen zu sein. Ich weiß das hört sich echt blöd an. Auch wenn mich jemand unter Wasser drückt bekomme ich es mit der Angst zu tun. Kann mir jemand sagen wie so eine Angst heißt und was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?