Was ist das höchste gut des Menschen?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Gesundheit 43%
andere Meinung 30%
Familie 10%
Frieden 5%
Partner 5%
Gemeinsamkeiten 2%
Kinder 2%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
andere Meinung

Verzeihen können

38

Ja, das stimmt auch!

0

Habe mich oder bin gerade dabei mir Gedanken über den Frieden zu machen. Und ich muss sagen: Eines der höchsten Güter eines Menschen ist der Friede. Krieg bringt den Tod. Uneinigkeit in der Familie (Partnerschaft usw.) bringt Zerrüttung. So muss ich für mich zumindest sagen das der Friede das wichtigste ist. Mit Friede meine ich aber nicht in erster Linie den unter den Menschen, sondern den Frieden des Menschen mit Gott. Der Friede von dem die Engel sangen als der Retter der Welt, Jesus Christus, geboren wurde. Denn Er kam um den Menschen mit Gott zu versöhnen. Wer diesen Frieden mit Gott in seinem Herzen erlebt hat, nur der kann wirklich begreifen was Friede ist. Friede ist in keiner Religion zu finden Frieden ist nur in Jesus Christus zu finden in der Bibel dem Wort Gottes. Ein jeder der sie zur Hand nimmt und Gott ehrlich bittet sich ihm zu offenbaren dem erfüllt Er seine bitte und wird ihm den Weg des Lebens und des wahren Friedens zeigen.

Gesundheit

Gesundheit, Partner, Familie, Kinder ist wichtig im Leben.

Warum wird es seitens der Politik immer so dargestellt, als wäre ein hohes Bruttoinlandsprodukt und Wirtschaftswachstum das wichtigste für das Land?

Immer wenn in öffentlichen Debatten behauptet wird, dass es viele Menschen in Deutschland schwer haben und es vieles gibt was hier schiefläuft, wird behauptet Deutschlands Wirtschaft gehe es so gut wie nie und nirgendwo könne man besser leben, als wäre die Wirtschaftskraft das einzige Indiz dafür ob es sich in einem Land gut leben lässt. Was bringt es den Leuten wenn vor allem die großen Konzerne von der gut laufenden Wirtschaft profitieren? Ich denke es gibt tausende wichtigere Dinge, und immer wird so getan als wäre Wachstum das wichtigste obwohl Wirtschaftswachstum fast immer einhergeht mit Umweltverschmutzung, Ausbeutung etc und früher oder später an seine Grenzen stoßen wird. Warum ist Geld für die Politik offenbar wichtiger als die Natur und die Lebewesen wie uns Menschen?

...zur Frage

Wunsch-Scheck "Berechnen"

Guten Tag,

habe eben Werbung von einem "Wunsch-Scheck" gesehen und mich gefragt ob man das denn nicht berechnen könnte. Also hab ich mich eben mal informiert und auch mal ausprobiert. Also, der Betrag muss zwischen 100.000,00 und 199.999,99 Euro sein, der Betrag muss einmalig sein, zur Zeit soll der höchste einmalige Betrag zwischen 190.000,00 und 199.999,70 Euro liegen.

  • Würde der "höchste einmalige Betrag" bei erneutem Einsenden nicht wegfallen?
  • Und würde der "höchste einmalige Betrag" nicht absinken wenn man von 199.999,99 Euro abwärts gehen würde?
  • Würde das bedeuten wenn 9.999.999 Leute jeweils 199.999,99 , 199.999,98 , ...,97 , usw einsenden würden, dürfte doch letztlich nur noch 100.000,00 der tatsächlich höchste Betrag sein?
  • Beim Einsenden von einem Betrag wird einem gesagt ob er einmalig und ob er der höchste ist oder nicht. Und zur Zeit soll der höchste einmalige Betrag zwischen 190.000,00 und 199.999,70 Euro liegen. Könnte man so denn nicht die derzeitig möglichen Beträge bzw zumindest die Anzahl der möglichen Beträge ausrechnen?
  • Wenn alle möglichen Beträge mehrmals eingesendet wurden, wäre die ganze Aktion dann nicht hinfällig?

Ist jetzt ein rein mathematisches Interesse, Versuchen ist zunächst nicht Sinn der Sache.

Jemand hier der sich damit beschäftigen würde, kann, möchte,...?

...zur Frage

Kann man die Zeit Anhalten, wenn man sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt?

Würde für mich die Zeit stehen bleiben wenn ich mich mit 100% Vakuumlichtgeschwindigkeit fortbewege, oder würde die vom Menschen Messbargemachte Einheit Zeit dabei keine Rolle spielen???

...zur Frage

Wieso kann man das Streben nach Glückseligkeit als das höchste Ziel aller Menschen bezeichnen (Aristoteles, Eudaimonia)?

Hallo :)

Im Unterricht haben wir ein paar Ausschnitte zur Nikomachischen Ethik von Aristoteles gelesen, leider konnte ich vieles nicht nachvollziehen, was wichtig ist für meine nächste Klausur. Mir ist noch nicht 100% klar wieso Aristoteles die Glückseligkeit als das höchste Ziel aller Menschen beschreibt (wieso "höchstes Ziel" und wieso "aller"?) Ich habe gedacht vielleicht deswegen weil jeder Mensch durch gezieltes Handeln positive Sachen vollbringt, die nicht nur dem eigenen Wohl dient sondern auch der Allgemeinheit nutzt. (also deswegen das Ziel "aller") Ist die Begründung falsch? Was ich leider überhaupt nich begründen kann ist wieso es das höchste Ziel ist. Wäre nett wenn mir jemand bei den zwei Sachen weiterhelfen könnte :)

Liebe Grüße kaijigarak

...zur Frage

Was bewegt Menschen dazu, sich plötzlich extrem feindselig zu verhalten?

Was bewegt Menschen dazu, sich plötzlich extrem feindselig seinen engsten Verwandten gegenüber zu verhalten, wenn diese ihn vorher NICHT (und auch nicht unbewusst) auch so behandelt haben?

Also wirklich urplötzlich aus Wohlwollen abgrundtiefen Hass werden lassen, ohne dass der nun gehasste irgendetwas getan hat?

Da stehen IMMER persönlcihe Probleme dahinter, oder?

Kann sich jemand vorstellen, was das für Intentionen sein KÖNNTEN?

...zur Frage

Wieso gelten Anglizismen als Verhunzung der Sprache aber Lateinische Fremdwörter als intelligent?

Guten Abend, Die Überschrift ist aus Platzgründen nur sehr kurz. Eigentlich sollte sie heißen Wieso gilt es als Verge...tigung der Sprache, wenn man Anglizismen verwendet, aber als gebildet/intelligent, wenn man lateinische, griechische oder französische Fremdwörter benutzt?

Ich hoffe, ihr versteht mein Problem.

Wenn man in einem Text viele lateinische, griechische oder ggf. auch französische Fremdwörter verwendet, dann wird der Text als sehr gut geschrieben und sprachlich exzellent(Fremdwort) und blabla angesehen.

Wenn man viele Anglizismen verwendet, dann heißt es gleich, die Deutsche Sprache verkommt und wird zerstört durch diese Anglizismen...

Aber warum ist das so? Ich versteh es einfach nicht!

.

Mal ein paar Beispiele. Sagt mal ganz ehrlich, wie die folgenden Wörter in einem offiziellen Text auf euch wirken würden!

  • Statement

  • Deadline

  • par excellence

  • Anglizismus(Das Beispiel par excellence zu dieser Frage ;-) )

  • Attitüde

  • Wenn sich ein Fernsehmoderator verspricht, was würdet ihr dann sagen, wenn er "sorry" sagt. Warum aber hätte gegen "Pardon" keiner etwas? o.O

.

Ich hoffe, euch ist klar, was ich meine!

Jetzt meine Frage: Ist das irgendwie psychologisch/gesellschaftlich oder wasauchimmer begründet? Woran liegt diese "gespaltene" Einstellung zu Fremdwörtern?

Vielen Dank um jegliche Antwort

Punkrockgarçon!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?