Was ist das große, bzw. das kleine Latinum?

1 Antwort

Es gibt kein großes oder kleines Latinum mehr, nur das Latinum. Wer das in der Schule macht hat das in der Regel nach der 11. Klasse, kann aber noch bis zur 13. weitermachen, jedoch ohne eine höhere "Stufe" zu erlangen, man kann dann nur ein bisschen mehr Latein.

Ist mein Zukunftswunsch überhaupt möglich?

Ich habe schon eine Art Ziel bezüglich meines späteren Berufslebens vor Augen. Da ich mir jedoch recht unsicher bin, ob das alles so möglich ist, wie ich es mir wünsche, habe ich dazu ein paar Fragen.

Infos über mich: Ich besuche die 8. Klasse eines bayerischen Gymnasiums (G8). Bezüglich meiner Leistungen würde ich mich beim Großteil der Fächer dem Durschnitt zuschreiben, wobei ich in Mathe und Latein etwas kämpfe, dafür in Deutsch und Englisch sehr viel Spaß habe und auch gute Noten erzielen kann.

Mein Traum für die Zukunft ist es, einmal an meiner Schule, die ich momentan besuche, Deutsch und Englisch zu unterrichten.

Nun zu meinen Fragen:

1.Ist es überhaupt möglich später, nach dem Studium, an meine jetzige Schule zurückzukehren und dort als Lehrerin zu unterrichten? Wenn ja: Wie wahrscheinlich ist es für mich, dass ich dort eine feste Stelle als Lehrerin bekomme?

2.Da ich mich schon ein wenig schlau gemacht habe hier meine (mehr oder weniger genaue) Rechnung zum Thema 'wie lange dauert es, bis ich richtig als Lehrerin arbeiten kann?' :

Ich bin, wie gesagt, momentan in der 8. Klasse und habe somit (dank G8 ._.) noch mindestens 4 weitere Schuljahre vor mir (hier ist zu beachten, dass ich davon ausgehe, keine Klasse wiederholen zu müssen/ wollen). In der Uni, an der ich mein Studium absolvieren möchte, dauert jenes bestenfalls 5 Jahre. Ein Referendariat hat meines Wissens nach eine Dauer von 1,5 - 2 Jahren.

--> Stimmt das soweit? ':D

3.Jetzt noch zu meinem kleinen 'Lateinproblem' ':D:

Ende letzten Schuljahres stand leider eine 4 (ungefähr 3,6) auf meines Jahreszeugnis. Allgemein ist Latein nicht so mein Fall, aber ich lege mich gerade sehr ins Zeug, damit ich wenigstens dort meine 'Problemchen' so gut wie nur möglich in den Griffe bekomme. D.h ich würde mich gerne auf 3 verbessern. Nun auch hier zu meiner Frage, die mir sehr auf dem Herzen liegt:

Bekanntlich braucht man für Englisch das Latinum (Wie das genau mit dem großen bzw. kleinen Latinum aussieht weiß ich leider nicht. Hier bitte auch auf den neusten Stand bringen!) ob für Deutsch dasselbe gilt weiß ich nicht, ist auch prinzipiell egal, oder? xD (da ich es ja so der so benötige) Wie schließt man das ab? Also bei uns kann man Ende der 9. Klasse Latein abwählen und dann durch Spanisch oder Französisch ersetzen oder bis zur 10. Klasse weitermachen und dort eine Art 'Abschlussprüfung' machen, bei der mindestens 4,4 ´schaffen muss. Meine Sorge ist jedoch, dass ich bis dahin einfach nicht mehr mitkomme und eben diesen Test nicht bestehe. (Nach dieser Prüfung hat man übrigens nur noch Englisch als Fremdsprache und keine 2.!) Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass ich mein Latinum im Studium mache, was ja bekanntlich auch möglich ist, aber lohnt sich das? Oder sollte ich es einfach durchziehen?

PS: Sorry, falls ich mich unklar oder unverständlich ausgedrückt habe, bin erst 14 also habt erbarmen mit mir xD

Vielen Dank schon einmal im vor raus !:)

...zur Frage

Latinum bekommen ohne das kleine Latinum zu haben?

Ich wollte fragen, ob man das Latinum in der 10. Klasse bekommen kann, wenn man in der 9. Klasse das kleine Latinum nicht bekommen hat.

...zur Frage

"Ausländisches" Latinum?

Hallo, können Studenten auch das Latinum an der Schule nachholen oder geht das nur an der Uni? Und kann das "ausländische" Latinum auch angerechnet werden von den Unis?

...zur Frage

Suche sehr alten Zeichentrickfilm! 1990er Jahre!

Hi, ich habe vor etlichen Jahren, muss so in den 90er gewesen sein, einen Zeichentrick im Fernsehen gesehen. Ich kann mich nur vage an einer Szene erinnern, die mich damals als Kind sehr begeistert hat: Es handelte sich um irgenwelche eigenartigen Wesen (Monster, k.A. sahen halt zum Fürchten aus), die sich in einer großen Hütte aus Holz und wenn ich mich nicht irre, das Dach war aus Stroh, versammelt hatten. Die haben irgendwas glaub ich über Krieg geschwafelt, so sicher bin ich mir nicht mehr. Dann gabs glaub ich einen kurzen Kampf in der Hütte zwischen den Versammelten. Aber im Dach gabs so ne Öffnung, wo glaub ich dann ein Monster so rausgehüpft ist, hat die anderen wahrscheinlich belauscht. Wie gesagt is schon etliche Jahre her... Erinnert sich vielleicht jemand an so einer Szene??? Wäre sehr dankbar!!!

...zur Frage

Wie heißt der Film, mit einem kleinen Mädchen und einem kranken Jungen?

Hallo!

Ich suche den Namen von einem Film, den ich mal gesehen habe. Die Handlung war ungefähr folgende: Anfang: Ein kleines Mädchen (ca. 7) versteckt sich unterm Bett, irgendwas passiert in diesem Schlafzimmer, ich glaube, ihrere Eltern sterben und sie wird weggebracht. Sie kommt zu einer reichen Familie, bestehend aus einem kranken Sohn, einem Vater, der auf Geschäftsreise ist, Mutter ist wahrscheinlich tot, es gibt noch ein paar Hausangestelte. Sie leben in einem sehr großen Haus, das fast an eine Burg erinnert, das ganze spielt vor längerer Zeit, es wird noch mit Kutschen gefahren. Der Junge darf nicht raus und muss den ganzen Tag im Bett liegen. Das Mädchen ist sehr verspielt und mutig und bringt ihn dann im Endeffekt dazu, das Haus zu verlassen, obwohl die Angestellten das nicht wollen. Schluss: Das Mädchen und der Junge spielen im Garten, der Vater kehrt mit der Kutsche zurück und freut sich, dass das Mädchen seinem Sohn geholfen hat.

Noch ein paar Details: Das Mädchen hatte dunkelbraune lange Haare, der Junge war blond, der Garten war sehr groß und düster und sehr verwachsen; der Junge wurde im in die kalte Badewanne gesteckt

Würde mich sehr über Hilfe freuen!

...zur Frage

Mengenlehre: Q gleichmächtig zu N

Hallo Leute, ich bräuchte jemanden, der sich mit Mengenlehre auskennt, um mir ein Paradox aufzuklären.

Mein Problem ist folgendes: Überall wird behauptet, die Menge N sei gleichmächtig zur Menge Q, und es wird als bewiesen angesehen, obwohl ich eine Sache nicht verstehe, die den Beweis meiner Meinung nach nichtig macht (ich meine das Cantorsche Diagonalargument).

Durch eine Tabelle, bei der der Bruch a/b dargestellt wird, wobei a sich nach unten hin erhöht und b nach rechts, kann eine Bijektion hergestellt werden zwischen allen Brüchen und allen Natürlichen Zahlen: MOMENT!

Alles, was dadurch bewiesen wurde, ist, dass eine Bijektion hergestellt werden kann zwischen den Natürlichen Zahlen und allen Rationalen Zahlen 0<Q<1. Das würde für beide Mächtigkeiten bedeuten: |N| = |Q1|, wobei Q1 die Menge aller Rationalen Zahlen zwischen 0 und 1 ist.

Wenn jetzt alle Rationalen Zahlen in einem Intervall von einer Natürlichen Zahl zur nächsten (0->1, 1->2 usw.) die Mächtigkeit der Natürlichen Zahlen hätten, dann wäre doch die Mächtigkeit der Rationalen zahlen |Q| = |N| * |N| > |N|, was bedeuten würde, dass Q und N nicht gleichmächtig sind.

Das habe ich einem Mathelehrer erzählt, seine einzige Antwort war, dass durch die Kontinuumshypothese angenommen wird, dass keine Mächtigkeit zwischen der Mächtigkeit von N und R existiert, aber er konnte auch keinen großen Fehler in meiner Argumentation finden..

Verpasse ich gerade irgendwo etwas richtig offensichtliches oder ist die Kontinuumshypothese schlichtweg falsch (sie befindet sich im Moment schließlich in der Situation, dass sie nicht bewiesen/widerlegt werden kann).

Danke, dass ihr den Roman hier lest, auch wenn es etwas lang ist ;)

Roach5

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?