Was ist das Geheimnis von Baukränen?

...komplette Frage anzeigen zwischen den Häusern der Frankfurter Innenstadt - (Baustelle, kran) in schwindelerregender Höhe auf dem Burj Khalifa - (Baustelle, kran)

4 Antworten

Was ihr da alle meint ist eine sog.Kletterglocke.die per Hydraulick die Gesamte obere region des Krans nach oben drückt,wobei der Kran das Einzusetzende Turmteil schon an seiner Auslegerspitze hängen hat um dieses an den Kran ran zuziehen sobald die gedrückte Höhe erreicht ist.Während des gesamten vorgangs darf der Kran nicht Schwenken da er nur Lose auf den 4 Eckpunkten steht und Abstürzen könnte!Erst wenn die Sicherungsbolzen das Turmstück halten geht die Arbeit weiter!

Du meinst wohl sogenannte Kletterkrane!

Die besitzen eine Vorrichtung, mit der sie sich nach Bedarf selbst Zwischenstücke in den Turm einfügen können. Im oberen Bereich des Turms befindet sich sozusagen eine verschiebbare "Hülse", dessen Gitter nach einer Seite offen ist und dort eine Art "Balkon" hat; innerhalb dieser "Hülse" wird der Turm getrennt und ein Stück auseinander geschoben. Der Kran hebt ein Verlängerungsstück nach oben und stellt es sich auf den "Balkon". Vom "Balkon" aus wird es in die "Hülse" hineingezogen und in den Turm eingefügt.

Für genauere Erklärung würde ich mich an deiner Stelle mal bei http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?act=Idx im "Kranforum" umsehen oder dort die Frage stellen!

Rudi1963 23.10.2010, 21:01

Alternativ kann anstatt einem Turm neben dem Gebäude auch der Fahrstuhlschacht genutzt werden. Dazu braucht der Kran nur ein kurzes Turmteil, welches sich im oberen Bereich des Fahrstuhlschachtes festklemmt und sich bei Fertigstellung eines Stockwerkes ein Stück nach oben schiebt!

0

bei beiden kränen dasselbe prinzip, sie werden einmal aufgebaut und erst wieder abgebaut, wenn sie nicht mehr benötigt werden, gerade bei denen die zwischen 2 häusern stehen ist meist noch ein autokran mit dabei, der die einzelteile die am boden vormontiert werden nach oben bringt...

die kräne die auf den häusern stehen haben hydraulische hebemechanismen, die sie immer wieder ein stück nach oben drücken, wenn das gebäude zu nahe kommt, wodurch wieder etwas platz zum mauern oder was auch immer ist...

viele große baukräne können mitwachsen sie haben vorrichtungen kurz unter dem ausleger der sie um 4 oder 6 meter (oder das was der hersteller vorgegeben hat)anhebt und dann holen sie sich ihr verlängerungsstück von unten selber und setzen es selber ein die monteure müssen nur die verlängerung befestigen und fertig

Was möchtest Du wissen?