Was ist das Gegenstück zur Bibel im Buddhismus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Gegenstück, aber leichter zum Einstieg ist die Dhammapada als Buchempfehlung. Traditioneller Bhuddismus ist kein modernes Gutmenschentum sondern Sophia (Tiefe Weisheit des Lebens). Die Wahrheit Jahwes der Bibel und die Wahrheit des Buddhismus sind nicht so widersprüchlich, wie sie Augenscheinlich erscheinen. Selbst die Dämonologie ähnelt dem des Alten Testaments. Es gibt nur eine Wahrheit und der Buddhismus schaut auf die Wahrheit Gottes nur aus einem anderen Blickwinkel.

Dhammapada §304

Die Friedvollen, Gestillten leuchten schon von weitem, wie die Schneeberge des Himalayas. Doch die Ungestillten gleichen unsichtbaren Pfeilen in der Nacht.

Die Friedvollen, Gestillten leuchten schon von weitem... und in der Bibel:

Daniel 12,3 Und die da lehren, werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich.

Auch hier sind die Friedvollen, Gestillten (ohne Gier) gemeint. 

Mt 6,23 Wenn aber dein Auge böse ist, so wird dein ganzer Leib finster sein. Wenn nun das Licht, das in dir ist, Finsternis ist, wie groß wird dann die Finsternis sein!

Lk 11,34 Dein Auge ist das Licht des Leibes. Wenn nun dein Auge lauter ist, so ist dein ganzer Leib licht; wenn es aber böse ist, so ist auch dein Leib finster.

"Denn der Ort, wo Neid und Streit ist, ist im Mangel. Aber der Ort, wo Einheit ist, ist vollkommen" - lehrt es der Tathāgata Jesus in den Nag Hammadi Schriften.

Doch die Ungestillten gleichen unsichtbaren Pfeilen in der Nacht... hier sind Intrigen der Neid und Hasserfüllten gemeint:

Ps 91,5 dass du nicht erschrecken musst vor dem Grauen der Nacht, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen,


Joh 3,19-20 Das ist aber das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Wer Böses tut, der hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden.


Die Werke der Bösen gleichen unsichtbaren Pfeilen in der Nacht, denn wer Böses tut, der hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden.

Eine Entsprechung zur Bibel sind die ältesten Überlieferungen, die im "Pali-Kanon" zusammengefaßt sind.

Die Schriften des Dalai Lama betreffen eine spätere Entwicklungsform des Buddhismus, die nicht für alle repräsentativ ist.

Der Pali-Kanon ist im Internet "http://www.palikanon.com/" (auf Deutsch) zugänglich.

Als "Lernmaterial" für eine "Einführung" ist er meines Erachtens aber nicht geeignet. Dazu würde ich eher einführende Schriften von Fachleuten empfehlen, die umfassend - und nicht nur von einer speziellen Richtung - informieren. In dieser Hinsicht wäre auch die Internetseite der Deutschen Buddhistischen Union, München, einen Besuch wert. (Leider gestattet gutefrage keinen zweiten Internet-Link :-)

Wie oben schon erwähnt der plalikanon .Der ist in mehrere Bücher unterteilt .Dort findest du die gesammelten Lehrreden des buddha.Die einzelbände kosten so um die 50€ , in deiner Bibliothek gibt es aber wahrscheinlich auch kleiner Bücher welche Lehrreden enthalten.Wichtig ist hier das nur im theravada Buddhismus der palikanon wirklich genutzt wird.in den anderren Richtungen werden eher Zitate benutzt.

der Palikanon ist nicht das Gegenstück zur Bibel, da der Buddhismus keine monotheistische Religion ist. Jeder  kann Erleuchtung erlangen und dann genauso wichtige Bücher schreiben wir der historische Buddha. 

Bücher von noch nicht ganz so erleuchteten Wesen sind auch ganz gut, wenn sie dafür für den modernen Menschen geschrieben sind. Letzendlich kommt es sowieso auf den eigenen inneren Buddha an. 

2

Nein eigentlich nicht, der Buddhismus hat mehrere heilige oder wichtige Schriften, sowie es Klöster gibt die auch ganz eigene Schriften haben in ihrer Bibliothek. 

Eine wichtige Schrift ist die  Dhammapada, kannst du ja mal googlen. Aber dann gibt es auch noch die Tripitaka-Sammlung. Diese beiden beinhalten die ältesten Überlieferungen und Anweisungen oder Richtlinien im Buddhismus.  

Der dalei Lama hat auch Bücher geschrieben aber der Buddhismus ist ist keine einheitsreligion, der dalei Lama ist kein Oberhaupt des ganzen Buddhismus, da gibt es schon Unterschiede. 

Ok Dankeschön

0

Ich würde Bücher des Dalai Lama lesen. "Das Buch der Menschlichkeit" ist z.B. sehr empfehlenswert.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?