Was ist das geeignetste Haustier für ein 4-jähriges Mädchen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Unter den Voraussetzungen würde ich dringend von einem Hund abraten. Hase im Garten ist ok, wenn sich die Tochter dann auch regelmäßig um das Tier kümmert. Eine Katze ist auch recht "pflegeleicht", wobei man unterscheiden sollte, ob sie frei herum stromert oder ein reines Haustier(im wahrsten Sinne des Wortes) ist. Aber Hund? Nein, der braucht viel Zuwendung, Auslauf, und sollte auf keinen Fall lange alleine bleiben.

das müssen sie selbst sehn ist denn das kind wirklich dazu fähig immer wieder etwas sauber zu machen! wenn sie es immer tut hätte ich sowas wie eine katze den hund finde ich das er zu den kindern die von 12-... sind! Weil wenn man sich schon ein hund anschafft dann muss man schon so einen nehmen der wirklich gut körperlich gewandt ist! Aber jetzt finde ich ein hase oder meerschweine sind das beste haustier für kleinere kinder aber auch mäuse finde ich aufrägent aber etwas zu schnell und sterben auch schnell!

Als ich ein Kind war, hatte meine Familie einen Hund. Er war ein Mitglied unserer Familie. "Hund ist der Freund des Menschen." Er kann sogar auf die Kleine aufpassen. Sie sollen aber für den Hund viel Zeit haben und er soll auch erzogen werden.

Keine Meerschweinchen, die wehren sich nicht genug, wenn sie zu heftig geknuddelt werden und sind schon durchaus dabei zu Tode gekommen. Es sollte schon ein Tier sein, das sich zur Not vom Kind befreien kann. Allerdings bin ich etwas skeptisch, wenn ich lese, dass ihr nicht viel Zeit habt, denn jedes Tier braucht Zeit, und bei einem Kind in dem Alter bedeutet es auch in jedem Fall, dass die Eltern bei der Pflege involviert sind.

Ich würde mit der kleinen ins Tierheim gehen und ihr dort die Vor-und Nachteile des einen oder anderen Tieres zeigen. Spontan würde ich mich persönlich für die Katze entscheiden. Sie ist kleinen Kinderhänden gegenüber robust und genüsslich und lässt sich gern herumtragen. Sie benötigt keinen Käfig, kann im Garten laufen. Ein Hund braucht alle Zeit der Welt und was den Urlaub betrifft...wer passt auf das Tier auf? Oder kann man das Tier mitnehmen? Zum Verantwortungübernehmen ist ein Tier allemal geeignet. LG 2kiba

Also ein Hund kommt wohl kaum in Frage (Zeit), Katzen sind oft scheu und lassen sich kaum streicheln. Ich denke am ehesten wäre ein Hase (bzw. zwei, dann ist einer nicht einsam), braucht nicht viel Platz, lässt sich meistens streicheln...Wäre meiner Meinung nach das Beste.

Seit wann brauche Hasen nicht viel Platz.Bei der üblichen Hasenhaltungi in der Wohnung kann man wohl kaum von artgerechter Haltung sprechen. Sie brauchen auf jeden Fall einen großzügigen Auslauf im Garten. Den muss man erst mal haben.

0
@bruderjakob

Wenn man den Hasen auch oft aus dem Käfig nimmt und mit Ihm spielt, braucht es nicht unbedingt einen Rasen. Es gibt ja auch Wohnungskatzen die auch nicht draussen rumspringen. Unserer Wohnungskatze ist es auf jedenfall Pudelwohl.

Lg Flöich

0
@bruderjakob

bravo, recht gesprochen ! selbst Zwerghamster sollen einen Käfig von ca. 1 Meter Fläche haben, ein/zwei Hase/n brauchen entsprechend mehr Platz. wer das nicht einsieht (als Mensch) der sollte vielleicht mal 6 Wochen in 10 m² (für alle Bedürfnisse) eingesperrt werden.

0

Ein Hund ist für ein 4jähriges Kind auf KEINEN Fall empfehlenswert. Zumal die Familie ja auch nicht soooooooo viel Zeit hat. Dann lieber eine Katze - wenn überhaupt ein Tier.

Ein Tier ist das beste was ein Kind in diesen alter haben kann. Grund: Meine 5 Kinder sind von klein auf mit Tieren auf gewachsen und sind heute genau so wie ich,das heißt sie sind durch die ganz anders als Kinder,die mit Puppen oder Autos spielen.

Wie wäre es mit einem Meerschweinchen, bzw. besser zwei. Unsere Tochter hat ihrer Meerschweinchen mit 6 Jahren bekommen. Und bei einen kleinen Garten findet sich bestimmt noch ein Eckchen für ein Außengehege.

Meiner Meinung nach KEIN Haustier. Für ein 4-Jähriges Kind ist das noch zu früh.

In der Frage steht "für unsere Familie", ich denke so ist es auch gemeint...

0

Auf jeden Fall kein kleines Nagetier. Als Kind kann man es noch nicht verstehen, daß dieses Wesen sehr leicht zu verletzen ist.

Was möchtest Du wissen?