Was ist das für eine Unterschrift auf den Euro-Scheinen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

auf den Euroscheinen ist die Unterschrift es Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB). Es gibt im Moment 2 Ausführungen, die eine mit der von Wim Duisenberg und aktuell die von Jean-Claude Trichet. Ein Echtheitsmerkmal ist diese Unterschrift übrigens auch... sie wurde mit dem Tiefdruckverfahren gedruckt, also mit einem Druck von mehreren Tonnen gedruckt, welches recht schwer nachzuahmen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rob951
03.07.2011, 11:19

Danke für den Stern

0

Das ist die Unterschrift vom Präsidenten der Europäischen Zentralbank. -Er ist franzose und heißt Tri.....? Auf den älteren Scheinen findet man ab und zu noch die Unterschrift vom 1.Präsidenten Wim Duisenberg.. Er kam aus den Niederlanden; inzwischen verstorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vielen Laendern haben die Geldscheine eine Unterschrift. Ich glaube, das kommt noch aus alten Zeiten. Es lasst sich gut am Beispiel des britischen Geldes - dem Pfund Sterling - erklaeren. Urspruenglich entsprach z.B. ein 10-Pfund-Schein tatsaechlich einem Gegenwert von 10 Pfund, also rund 5 kg Sterling Silber, das bei der Bank of England hinterlegt war. Der Bankchef stellt dafuer einen Schein aus, auf dem steht, dass er (der Bankchef) verspricht, dem Besitzer des Scheines auf Verlangen 10 Pfund Silber auszuhaendigen. Mit freundlichen Gruessen. Unterschrift. (Es steht glaube ich immernoch kleingedruckt auf den brit. Pfundscheinen: "I promise to pay the bearer...")

Heute kann ich natuerlich nicht mehr mit einem Schein zur Zentralbank gehen und mir den Gegenwert in Edelmetall aushaendigen lassen. Geld ist schon lange nicht mehr durch Edelmetalle gedeckt. Aber die Unterschrift auf den Scheinen hat sich irgendwie erhalten.

Die unterschiedlichen Unterschriften auf den Euroscheinen sind dann die vom EZB Praesidenten Trichet oder seinem Vorgaenger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist jeweils die Unterschrift des EZB-Präsidenten aus dem Jahr, in dem der Schein gedruckt wurde. Geldnoten werden immer in Deutschland und Europs von den Notenbankchefs unterschirieben, war auch schon zu D-Mark-Zeiten der Fall. Da allerdings vom Chef der Bundesbank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterschrift ist die vom Chef der Bank, die den Geldschein ausgestellt hat. Ein Geldschein ist nämlich ein Schuldschein, und der muss unterschrieben sein.

Das ist nicht wegen der Fälschungssicherheit, sondern weil es eben zu einem Schuldschein dazugehört. So wie die Orden zu einem Soldatendenkmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ein großes J am Anfang siehst, handelt es sich um die Unterschrift von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet. Wenn nicht, dann wird es sich um die Unterschrift von Willem F. Duisenberg, seinem Vorgänger, handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?