Was ist das für eine Substanz, die sich im Kochwasser von Nudeln befindet?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie meine Vorredner schon sagten handelt es sich hierbei um Stärke. Die Tatsache, dass Dein Nudelwasser geliert liegt wohl daran, dass Du zum Kochen der Pasta viel zu wenig Wasser verwendest. Faustregel: 100g Pasta (Trockengewicht) --> 1 Liter Wasser --> 10g Salz. Damit machst Du nichts falsch.

Anstatt das Nudelwasser am nächsten Tag noch einmal zu verwenden (nicht empfehlenswert!) rate ich Dir eher dazu, Deiner Pastasauce kurz vor dem Servieren noch ein wenig vom Kochwasser hinzuzufügen. Gibt nochmal einen besonderen Geschmack und bindet Deine Pastasauce (macht sie schön sämig).

LG, Anna!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 12:18

Danke für die Tipps :-))

0
Kommentar von lalala321q
09.06.2016, 12:26

das kann gut sein dass da auch Stärke mit drinnen ist aber komisch finde ich dass das dann nicht als Inhalt mit angegeben sein muss/ist. Ich bin bis jetzt davon ausgegangen dass in Hartweizengrieß nur Weizengrieß und Wasser ist.

1

Man kann das stärkehaltige Wasser wiederverwenden, vielleicht noch besser zum Herstellen von Saucen, da die sich dann besser binden, sollte damit aber nicht zu lange warten. So fein verteilte kolloid gelöste Stärke, womöglich noch mit etwas Protein, bietet eine Menge Angriffsfläche und Nahrung für Bakterien und Pilze. Die gehen beim nächsten Kochen zwar wieder drauf, können die Sauce mit ein bisschen Pech schon "vollgek*c*t" haben, womit ich meine, dass sie eventuell giftige Stoffwechselprodukte hinterlassen. Besonders Schimmelpilze haben ja diesen Ruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 12:25

Danke :-))

0

Stärke aus dem mehl in den Nudeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 11:51

Danke :-))

1

Das ist stärke. Passiert auch bei Kartoffeln, da diese auch viel stärke enthalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 11:55

Danke :-))

0

Die Stärke tritt aus den Nudeln aus, das ist ein völlig normaler Vorgang und weder schädlich noch ungesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 20:48

Danke :-))

0

Das ist die sogenannte Stärke. Hat man auch bei Kartoffeln.

Das Wasser zweimal benutzen ist nicht gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 12:17

Hast du eine Begründung dafür, warum das nicht gesund sein soll ?

0
Kommentar von lalala321q
09.06.2016, 12:20

das kann gut sein dass da auch Stärke mit drinnen ist aber komisch finde ich dass das dann nicht als Inhalt mit angegeben sein muss/ist. Ich bin bis jetzt davon ausgegangen dass in Hartweizengrieß nur Weizengrieß und Wasser ist.

1

ich finde das recht eklig 24 Std. altes Nudelkochwasser noch mal zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 12:01

Wurde ja bei 100 ° gekocht, mit Keimen oder so ist da nichts :-))

Ich hoffe du reiherst jetzt nicht alles voll vor Ekel :-))

0

Hey,
Das ist Stärke das hast du auch wenn du nideln in eine box legst un einen Tag wartest kleben die zusammen und die untersten sied so weiß gelblich.
Mfg Robotter112

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 11:55

Danke :-))

0

Das tolle ist, wenn man neben dem Nudeltopf eine Pfanne mit gebratenem Gemüse hat und ein paar Löffel Tomatenmark oder Pesto unterrührt, dann das ganze mit den Nudeln mischt und nach und nach Nudelwasser hinzufügt und immer schön rührt....hat man eine herrliche Nudelsauce. Mjam. Jetzt habe ich Hunger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
09.06.2016, 11:56

Hört sich toll an :-))

0

Stärke?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?