Was ist das für eine Katzenrasse?(wichtig)?

2 monate alt - (Katze, Katzen, Rasse) 2 monate alt - (Katze, Katzen, Rasse) 6 monate alt - (Katze, Katzen, Rasse)

14 Antworten

Hallo random88,

warum ist es denn sooooo Wichtig, welche Rasse das ist ?

Es ist doch eine wunderschöne Fellnase.

Rassenzuordnung:

Rasse: Deutscher Randsteinadel ;-) Eine normale Hauskatze.

Du hast eine wunderschöne EHK (Europäische Hauskatze) !

Leider sagen viele EKH (Europäisch Kurzhaar) !

Aber die EKH ist eine eigenständige, anerkannte Rasse, die aus der EHK entstanden ist. Verwirrend, ich weiß.

Wenn man die ursprüngliche Form der Hauskatze erhalten möchte, dann wird aus der Hauskatze eine Rassekatze: in diesem Fall die Europäisch Kurzhaar.

http://revvet.de/katzen/europaeisch-kurzhaar-ekh

Da du die Katze offenbar nicht vom Züchter hast, somit auch keinen Stammbaum, ist es "nur" eine EHK oder ein Mix. Das bedeutet, egal welche Rasse da mit drin steckt, ist und bleibt es eine EHK (Europäische Hauskatze).

Papiere, also Stammbäume, sind die Visitenkarte einer Rassekatze.

Hier eine Seite, die das Thema auch sehr schön und Ausführlich erklärt wird:

https://schwarzzucht.de/?fbclid=IwAR1R37PJO4j3YOhL5Oeo1A1Ws_Rp3w5dmEKP_MtHrQdOILvFPwbSnqXmzFs

Du kannst aber, durch eine Rassenzuordnung, die Rasse bestimmen lassen:

Eine Rassenzuordnung wird über einen DNA Test gemacht. Dieser ist sehr Aufwendig und kostet auch dem entsprechend. Es gibt auch Gutachter, aber die sind eher für Züchter. Diesbezüglich kann man sich beim TA erkundigen, wie das mit Kosten und Möglichkeiten ausschaut.

Es gibt auch das Laboklin Labor, die Tests machen. Am besten mal bei dem Labor anrufen und sich erkundigen, da die auch nicht jede Rasse in der Datenbank gelistet haben und die Zuordnung somit auch nicht 100% ist.

Hier kannst du dich hin wenden: https://shop.labogen.com/

Hier noch eine Linkliste, mit verschiedenen Laboren, die DNA Test machen, mit ungefairer Preisangabe:

http://www.gentest-deutschland.de/katzen-dna-tests

Du hast aber eine hübsche Schildpatt.

Schildpatt ist eine Farbbezeichnung ! Die Rasse ist eine EKH = Europäisch Kurzhaar !

Schildpatt bezeichnet das gleichzeitige auftreten von rot und schwarz im Fell der Katze. Das kann sowohl einfarbig oder auch getigert sein.

Als Glückskatzen bezeichnet man die einfarbig schwarz-roten mit weiß gefärbte Katze. Glückskatzen haben also immer die Farbe Schildpatt mit weiß, aber nicht alle Schildpatt-Katzen sind auch Glückskatzen. Bei Glückskatzen müssen die Farben klar abgegrenzt sein.

Warum werden sie Glückskatzen genannt ?

Es soll Glück bringen, wenn eine Katze die drei Farben rot, schwarz und weiß trägt, wobei die Farben jeweils für einen Teil des Lebenskreislaufs stehen: Geburt, Leben, Tod.

Katzen mit einer ganz bestimmten Art dieser Farbe, also eben einfarbig Schildpatt mit weiß, auch Tricolor genannt, gelten als Glücksbringer

Genetik:

Glückskatzen wie Schildpattkatzen sind fast immer weiblich, da das Gen für die rote Fellfarbe auf dem X-Chromosom liegt und nur wenn ein Allel für rot auf einem X-Chromosom und ein Allel für "nicht-rot" auf dem anderen vorhanden sind beide Farben an einem Tier auftreten. Je nachdem welches X-Chromosom nun in einer bestimmten Zelle deaktiviert wird, tritt hier die eine oder andere Farbe auf. Wird doch einmal eine männliche Schildpattkatze geboren, besitzt auch diese zwei X-Chromosomen pro Zelle und ist meist unfruchtbar.

Der Kosemane für beide lautet „Tortie“

Beispiele andere Rassen in der Fellfarbe Schildpatt:

Maine Coon in Schildpatt: http://www.atlantic-acadia.de/news/images/september_2011/pinneberg_ro_show.jpg

Norwegisch Waldkatze in Schildpatt: http://www.arco-images.de/norwegische-waldkatze-schildpatt-bilder-fotos/407.jpg

Alles Gute

LG

Hallo,

Ohne Papiere, die sie sehr wahrscheinlich nicht besitzt, ist sie eine ganz normale Hauskatze ohne bestimmte Rassezugehörigkeit. Letztendlich ist die Rasse doch auch egal.

Hast du noch andere Katzen? Der Kotakt zu Artgenossen ist gerade für Kitten immens wichtig. Einzelhaltung ist nicht artgerecht und kann zu schweren Verhaltensstörungen führen. Gegebenenfalls solltest du dir ein weiteres, mindestens zwölf Wochen altes und am besten gleichgeschlechtliches Kitten zulegen.

Liebe Grüße und viel Spaß mit den Fellknäulen (Mehrzahl!)

Woher ich das weiß:
Hobby

Haha, sieht ganz wie unsere Katze aus, auch mit dem Streifen an den Augen, die es aussehen lassen als haette sie eine Brille auf :) Das ist eine ganz normale Hauskatze - aber jede einzelne ist besonders.

NEU
Mehr Fragen zur Katzenzucht und Rassen im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?