3 Antworten

Ich denke es ist, was man jetzt als "American Bully" kennt - also eigentlich ein auf Masse gezüchteter Pitbull. Indem Fall wohl ein "Extreme" oder "Pocket".

Für einen echten Pitbull ist er zu massig, echte amerikanische Pits sind sportliche, drahtige Leistungshunde.Die Rasse Pitbull ist nicht von der FCI anerkannt. Die Showvariante des Pitbull kennen wir als American Staffordshire Terrier, diese ist auch von der FCI anerkannt.

Dann gäbe es da noch den Staffordshire Bullterrier, aber ich denke auch hierfür passen die geschätzten Körpermaße nicht.

Ansonsten kann man diese und weitere Bullrassen untereinander auf Fotos auch schnell mal verwechseln.

Es ist ein Mini-Pitbull.

0
@Algengruetze

Mini-Pitbulls gibt es nicht. Das was du meinst sind American Bullys in der Variante "Pocket" also besonders klein oder diese Exotic Bulldogs. Aber das ist niemals ein Pitbull, auch kein besonders kleiner. PitBulls sind sportliche, drahtige Hunde. Der Hund in dem Video ist viel zu massig um ein typischer Pit Bull zu sein.

Wobei weder American Bullies noch Exotic Bulldogs als Rasse anerkannt sind. Es sind letztendlich ins Extreme gezüchtete Pitbulls vom Ursprung her.

0

gibts da verschiedene ?  Wär mir neu.  Ein Pitbull ist doch gar keine anerkannte Rasse oder ?

Ich glaube es ist ein Mini-Pitbull.

0
@Algengruetze

Es gibt Pitbulls tatsächlich in einer breiten Variante an Größen und Gewichten. Dies liegt aber daran, dass der Ursprung dieses Hundetyps in dem eines "Arbeitshundes" liegt und daher kein großer Wert auf Äußerlichkeiten gelegt wurde und auch heute noch wird.
Das ist auch der Grund, warum die FCI sie nicht als Rasse anerkennt.

0

ein Pitbull

Aber was für ein Pitbull?

0
@Algengruetze

Also eigentlich gibt es ja nur eine Variante des Pit Bull, den American Pit Bull Terrier. Die Showlinie wird als American Staffordshire Terrier geführt.

0

Was möchtest Du wissen?