Was ist das für ein wabbeliges Zeug?

 - (Garten, Oldtimer)  - (Garten, Oldtimer)  - (Garten, Oldtimer)  - (Garten, Oldtimer)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe ich hier gefunden, ich habe übringens diese Flecken auch dieses Jahr in meinem Schrebergarten nach den Regengüssen gehabt

http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie/infoschriften/gartengestaltungziergarten/linkurl060_4354.pdf

.........können sich im Sommer bei langanhaltend feuchter Witterung und milden Temperaturen zum Teil über Nacht gallertartige, schleimige Schichten bilden, welche die Bodenoberfläche überziehen. Es handelt sich dabei um Algen. Sie breiten sich bevorzugt auf lückigen, verdichteten und sehr kurz gemähten Flächen aus. Abhängig von der jeweiligen Art sind die Algenteppiche schwarz-oliv (Blaualgen), grün (Grünalgen) oder braun (Kieselalgen). Die Schichten behindern den Gasaustausch, hemmen die Wasserversickerung und ersticken teilweise die vorhandenen Gräser. Vorbeugung: Gut wasserdurchlässiger Bodenaufbau, dass die Bodenoberfläche schnell abtrocknet Eine dichte, wohlgenährte Grasnarbe verhindert die Entstehung der Algen, weil dann kaum Licht auf den Boden fällt. Bekämpfung: Den Algenteppich im trockenen Zustand mit einer Schaufel flach entfernen oder kräftig mit einem Eisenrechen aufreißen Groben Sand aufbringen, der für rasches Abtrocknen der Oberfläche sorgt Zweimaliges Ausbringen von Kieselsäuredüngern (SiO2) in mehrwöchigem Abstand und in Gaben von 20 g/m2 Nachsäen lückiger Bestände Nach Bodenanalyse bedarfsgerecht düngen, besonders auf Spurenelemente (Magnesi-um, Silizium, Schwefel) achten pH-Wert in den für Gräser günstigen Bereich von 5,5 bis 6,5 einstellen Verdichtete Flächen unbedingt vertikutieren oder aerifizieren und anschließend besanden Von Algen befallene Flächen nur minimal bewässern

Ich habe dieses Zeug auch. Allerdings nicht auf dem Rasen, sondern auf dem Kiesweg. Ein Düngen (wie vorgeschlagen) wäre daher kontraproduktiv. Meine Frage lautet:

Wie kriegt man diese Dinger dauerhaft weg?

Alge (oder Pilz) auf dem Kiesweg - (Garten, Oldtimer) Alge (oder Pilz) auf dem Kiesweg - (Garten, Oldtimer)

Das ist ein Schleimpilz, er besteht aus einer einzigen Zelle und ist damit ein Meisterwerk der Natur. Er braucht Feuchtigkeit und wird so bei Trockenheit zu einer harten Masse, um sich vor dem Tod zu schützen. Sschleimpilze sind hilfreich und keinesfalls eine Gefahr, deshalb gibt es keine besonderen Mittel gegen sie. Du wirst sie auch kaum bekämfen können, da sie bei Feuchtigkeit aus dem Untergrund schlüpfen.

Was möchtest Du wissen?