Was ist das für ein schwarz-bläulich glänzender Käfer?

 - (Tiere, Biologie, Natur)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist das Bild sehr unscharf..

Das was ich erkennen kann erinnert mich sehr an den Rotbeinigen Schinkenkäfer, der allerdings nur bis zu 5 mm groß wird.

https://www.google.de/search?q=Necrobia+rufipes&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjEsPvi-qPmAhXSPOwKHVGjDd8Q_AUoAXoECA4QAw&biw=1200&bih=666

Dieser käme nicht von draußen wieder zurück - er (der nächste) wäre schon wieder da.
Heißt: Ein Befall.

Lebensmittel, gerne auch Tierfutter/Leckerlies - hier sitzen die Larven.

https://www.pestium.de/vorratsschadlinge/die-einzelnen-arten/buntkafer/rotbeiniger-schinkenkafer-koprakafer/

Danke dir, das könnte er sein! Die Fühler sind vorne auch leicht verdickt.

2
@amrita1

Am besten auf ein Schiff Richtung andere Seite der Weltkugel.. ; )

Im Ernst - die Larven sind das Problem. Dürfen und werden von Mäusen z.B. gefressen (werden). Nur sollte man aufpassen, daß sich die Käfer keine neuen Eiablageplätze außerhalb des Futters, nämlich in Deinen Lebensmitteln suchen.

9
@antnschnobe, UserMod Light

Danke für den Tipp! Ich habe das Futter immer mit der Hand gefüttert, daher gehe ich davon aus, dass alle Larven mit gefressen wurden. Das Futter ist fest verschlossen; ich habe es jetzt zur Sicherheit ins Tiefkühlfach gelegt. :-)

3

Mit dem Bild ist er natürlich kaum zu erkennen. Es erinnert mich aber an Käfer, von denen wir im Sommer eine ganze Invasion hatten. Die Recherche ergab Erdbeersamenlaufkäfer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Harpalus_rufipes

Danke, er ist schon weg :-)

0

bläulichschwarz und schnell - klingt nach einem Laufkäfer. Das sind Raubkäfer. Aber davon gibt es zig Arten. Nicht nach draußen setzen - totschlagen!

feuerameise oder borkenkäfer

Ist es leider nicht.



0

Es ist keine Ameise und ein Borkenkäfer sieht völlig anders aus und hat ein anderes Habitat.

0

Was möchtest Du wissen?