Was ist das für ein Schimmel an den Kalluskulturen?

 - (Biologie, Schimmel, Zellbiologie)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich würde auch auf Penicillium spp. oder Aspergillus spp. tippen. Man müsste es dann mikroskopisch bestimmen und sehen ob die Form des Sporenträgers für einen Gießkannschimmel (Aspergillus) spricht oder für einen Pinselschimmel (Penicillium). Ansonsten ist es so nicht eindeutig bestimmbar...würde vielleicht von der Werkbank einen Abstrich machen und dann sehen, ob der gleiche Schimmelpilz wieder auftaucht und ihn dann bestimmen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Von außen nicht zu sagen, hast Mikroskopisch angeschaut? Dem Verhalten nach Penicillium oder was nahes (schau mal Penicillium chrysogenum)?

Leider nicht. Wurden bereits entsorgt, da nur die Arbeit mit Kalluskulturen geübt werden sollte, nicht jedoch mögliche Schimmeluntersuchungen (hätte ich aber trotzdem gerne gemacht, zumal eine Werkbank viele Schimmelsporen aufwies trotz regelmäßiger Reinigung). Find den eben wegen der Flüssigkeitsbildung interessant.

0

Die große Untereinheit des Ribosoms von E. coli ist funktionell in Kombination mit ...?

A.     einer kleinen UE eines bakteriellen Ribosoms

B.     einer kleinen UE des Ribosoms von Spinat-Chloroplasten

C.      einer großen UE eines Ribosoms von Spinat-Chloroplasten

D.     einer kleinen UE des cytoplasmatischen Ribosoms der Bäckerhefe

...zur Frage

Kann man Schimmel hinter einer Wand herausfinden?

Kann man herausfinden ob es Schimmel hinter einer Tapette gibt? Bildet sich Schimmel im Anfangsstadium bei Trockenheit zurück? Kann Schimmel im Anfangsstadium Körper und Augen schädigen? Ich habe eine meiner Wände ein paar mal mit einem feuchten Lappen abgewischt, die Frage ist, ob sich dadurch Schimmel bilden konnte? Die wohnung hat ansonsten keinen Schimmel.

...zur Frage

Wohnungsbesichtigung Schimmel frage?

Wir hatten gestern eine Wohnungsbesichtigung und haben Schimmel gefunden.

Es handelt sich um eine Einliegerwohnung.
Meine Frage wäre jetzt, kann man auf dem Bild erkennen um welchen Schimmel es sich handelt?

Der vormieter versicherte den Schimmel noch zu entfernen. Mit einer schimmelfarbe. Geht das so einfach?

Und wird das Thema danach erledigt sein?
Als Grund wurde uns zu wenig lüften gennant, da es sich um den kleinsten Raum der Wohnung handelt. Soweit ich weiß könnte der Grund für Schimmel auch hinter der Wand liegen... richtig?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

Bild des Schimmels habe ich angehängt.

...zur Frage

**Hiiilfe - Wie ist vorzugehen? - Neue Wohnung - Schimmel -> Ursache Vermieter - Bitte helft mir!**

hi, hab ein riesen problem. sind vor einem halben jahr in eine wohnung eingezogen, haben bei besichtigung sogar bei vermieterin nachgefragt, ob schon einmal schimmel in der wohnung war, sie sagte nein natürlich nicht. nun haben wir einen schimmel festgestellt. die vermieterin will uns 300 euro geben und das problem nur pro­vi­so­risch lösen. wie ist rechtlich vorzugehen? anbei ein gutachten:

Bei meinem Ortstermin mit den Mietern wurde folgender Sachverhalt festgestellt. Die Wohnung ist ausreichend beheizt und gelüftet – die rel. Luftfeuchte war im Bereich von 63%, was noch einem angenehmen normalen Raumklima entspricht. Die Ursache für den Schimmelbefall ist in der Bausubstanz begründet, d. h., nach dem Einbau der absolut dichten Fenster schlägt sich Feuchtigkeit an den Wärmebrücken der Außenwand nieder und bildet hier ein Medium bei dem Schimmelpilzwachstum möglich ist. Die Taupunkttemperatur wird im Bereich der Decke und der Aussenecken unterschritten, d.h. dass sich hier geballt Feuchte niederschlägt.

Pilzwachstumssteigernd sind die nicht den einschlägigen Normen (DIN13300wm) entsprechenden vorhandenen Anstiche. Diese nehmen sehr viel Feuchte auf und bilden somit die Basis für das Pilzwachstum. Die Aufschichtungen der Anstriche sind zwischenzeitlich so hoch, dass eine Gitterschnittprobe nicht mehr möglich ist, d.h. die alten Anstriche sind zumindest in diesem Bereich komplett (unter Einhaltung der einschl. Vorschriften der Biostoffverordnung und Bau-BG)zu entfernen.

Die vorhandene Schrankwand verhindert die Luftzirkulation, was wiederum erhöhte Feuchte und Schimmelwachstum nach sich zieht. Hier ist zu überlegen ob es möglich wäre die Schrankwand auf der anderen Raumseiten aufzustellen und an dieser Wand das Bett zu platzieren.

Als Sofortmaßnahme empfehle ich, nachdem gestern bereits die befallenen Flächen soweit erreichbar mit Jati-Schimmelpilzentferner von mir behandelt wurden, in diesem Bereich einen Anstrich mit der hochalkalischen Farbe „Feuchtblocker“ auszuführen, nachdem die alten Aufschichtungen entfernt wurden. Ich gehe erfahrungsgemäß davon aus, dass hier auch „alter Schimmel“ einfach überstrichen wurde. Die Vorhangleiste ist abzunehmen und kann nach der Schimmelbehandlung wieder eingebaut werden.

Wichtig ist hier auch eine Feinreinigung mit Jati Oberflächenentkeimer der noch im Raum verbliebenen Möbel. Speziell der Schrank muss nach dem Abtöten des Schimmelbefalles komplett entkeimt werden.

Um hier auf Dauer Abhilfe zu schaffen, ist es sinnvoll und notwendig die Wärmebrücken durch Aufbringen einer Kalziumsilikatplatte in einer Dimension von 6cm (Berechnung kann auf Wunsch nachgereicht werden) im Bereich Ausseneck bis Fensterstock, bzw. 1,50m auf der linken Seite sowie einem Teilbereich der Decke zu montieren.

Diese Arbeiten sollten aber erst im Frühjahr (Temperatur und Trocknung) durchgeführt werden außer Schimmelbefall in größerem Umfang würde wieder auftreten.

...zur Frage

sind paramecium eukaryonten oder prokayonten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?