was ist das für ein pilz (mit bild)?

blauer pilz - (Pilze, Pilzbestimmung)

4 Antworten

Sicher kein Täubling, weder vom Habitus, noch von Deinem geschilderten Bruchverhalten. Mir ist das Foto ein bßchen arg unscharf. Einen Blauen Träuschling würde ich für möglich halten.

Wenn ja müßte er eine klebrige , abziehbare Huthaut haben. Mir erscheinen die Lamellen nach dem Foto eigentlich zu hell, aber wenn Du schreibst: bräunlich: ich würde die Lamellen bei Grünspanträuschlingen und blauen Träuschlingen am ehesten als graubraun bezeichen.

Unterhalb der Ringzone sollte der Stiel etwas schuppig sein.

Aber dieses sind nur Anregungen zur Absicherung. Keine sichere Bestimmung. Dafür ist schon alleine das Foto zu unscharf.

PS. Daß man Pilze, wo man nicht 100% sicher ist, nicht ißt, dürfte selbstverständlich sein.


ich bin ein absoluter anfänger, aber ich bin mir sicher das es kein täubling ist,

deine infos und das bild ist absolut unzureichen und darüber hinaus

KEINE BERATUNG IM INTERNET ERSETZT EINE FACHPERSON DIE DE PILZ DIREKT IN DEN HÄNDEN HAT UND BESTIMMT,

BITTE FOLGE KEINER BERATUNG IM INTERNET, DA ES WIRKLICH EINSCHNEIDENE, BISHIN ZU TÖDLICHEN FOLGEN HABEN KANN!!!

falls du interesse hast , meld dich dort an,

www.pilzforum.eu

dort erreichst du garantiert nette und vor allem (mehr) wissende pilzkenner  als hier



sind die lammellen leicht brüchig???

ist der stiel brechend (wie ein apfelstück)?????

bricht das hutfleisch faserig??? 

hab getestet, lamellen sind biegsam, stiel ist wie apfelstück und das hutfleisch ist faserig ähnlich wie die ränder von risspilz

0
@Swagboy96

 allein das faserige hutfleisch ist (so wie ich meine) ein klares zeichen das es KEIN täubling ist, außer den graustiel täublingen haben keine täublinge elastische lammellen 

0
@nutzlooos

mit fasrig, meine ich ob sie faserig brechen......siehst du das mein ich , meld dich dort an und fang an zu pauken :)

0
@nutzlooos

Ja, kein Täubling, Graustieltäublinge haben auch brüchige Lamellen, die mit den biegsamen Lamellen sind Frauentäublinge.

1

Merkwürdigen Pilz im Garten gefunden...

Hallo,

ich habe in meinem Garten gerade einen echt merkwürdigen Pilz gefunden, den ich so noch nie gesehen habe. Hat jemand eine Idee, was für ein Pilz das sein könnte? Der Stiel ist wie aus vielen kleinen Stielen gewachsen und der Hut trocken und hart, fast wachsartig... Hab schon Bestimmungsbücher bemüht, bin aber noch nicht weitergekommen.

Danke fürs Helfen! :)

...zur Frage

Welche Pilzarten?

Hi,
Ich war gerade im Wald Pilze sammeln und habe auch reichlich gefunden. Semmelstoppelpilze, Boviste, Pfifferlinge und eine komische Röhrlingsart. Was mir aufgefallen ist : Pfifferlinge haben einen dürren Stiel, Beim genauen Hinsehen sieht man auch, dass die Semmelstoppler Lamellen und keine Stoppeln haben. Dann noch der Röhrling..🍄.. Ich bräuchte noch Hinweise zur Bestimmung ( siehe Fotos ).
Mit freundlichen Grüßen groovstewet

...zur Frage

Ist dieser Pilz genießbar?

Im Wald habe ich diesen schönen, eigentlich lecker aussehenden Pilz gefunden. Nun weiß ich nicht, ob man den essen kann. Er hat ne rötlich-braune Kappe, weiße Lamellen und einen weißen Stiel.

...zur Frage

Was ist das für ein Pilz?

Pilz wurde im Juli in Schweden gefunden.

Er sah silbrig aus und hat geglänzt.

Habe leider kein Bild vom Stiel.

...zur Frage

Wie heißt diese Pilz und ist der essbar?

Hallo liebe Pilzkenner,

besagtes Exemplar steht in meinem Garten in der Nähe einer verrottenden Beetummantelung...

Weiß jemand, wie der Pilz heißen könnte und ob er ein geeignetes Abendessen wäre?!

Ratlose Grüße vom Beutelkind

...zur Frage

Ist der Pilz essbar?

Ist dieser Pilz giftig oder essbar? Und welchen Namen hat er? (Weißer Stiel, Dunkle Lamellen, weiße Kappe. Wächst in unserem Garten auf Moos und Gras)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?