Was ist das für ein Messer und wo kann man dieses kaufen?

...komplette Frage anzeigen Es geht um dieses Messer - (Deutschland, Gesetz, Waffen) Das zweite Bild zum Messer - (Deutschland, Gesetz, Waffen)

5 Antworten

Früher, also ganz früher (in den Achtzigern), gab es die Teile in jedem Ausrüsterkatalog unter dem Namen „Jagdmesser“, „Bowiemesser“ oder auch „Fahrtenmesser“. Da waren drei deutsche Firmen groß: Böker, Herbertz und PUMA (PUMA GmbH aus Solingen - nicht der Sportschuhhersteller).

Ja, und so ein Teil hatte ich auch im Auto liegen, da man nie wusste, wann und wo man einen Hirschen erlegen musste, um in den Mittelgebirgen zu überleben ;-)

Die heutige Gesetzeslage kenne ich aber nicht.

Alle Frage dazu kann Dir sicher ein Ausrüsterladen bzw. ein Geschäft für Jagd- und Jägerbedarf (wie z. B. Frankonia) beantworten.

Es gibt z. B. auch Küchenmesser, die Du nicht in der Öffentlichkeit führen darfst.

Du musst unterscheiden zwischen Erwerb, Besitz und Führen einer Waffe (eines Messers).

Da gibt es aber, wie in jedem guten Gesetz Ausnahmen. Schau mal ins Waffengesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/

bzw. gleich hier

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/

Dann helfen vielleicht auch noch ein Blick auf ein Video zur Schulung gem. §34a für das Bewachungsgewerbe:

evtl. eine Anfrage bei der Ordnungsbehörde oder der Polizei.

Ein Glasbrecher oder Nothammer (evtl. mit einem Gurtschneider - den habe ich im Auto) ist sicher keine Waffe im Sinne des WaffG. Aber warum willst die Arretierung entfernen?

Ähnliche Messer wie in der Abbildung gibt es evtl. hier:

https://www.messershop.de/messer/

Danke für deine Antwort

Ich würde mir gerne ein taschenmesser von Walther zulegen welches eine Arretierung besitzt,jedoch ist es verboten ein Messer mit Arretierung zu führen,weshalb ich diese gerne entfernen würde.

0
@Dean2901

Es wäre einfacher und sinnvoller, den mechanismus bzw. die Bauteile zu entfernen, die das einhändige öffnen erlauben. Wenn du die verriegelung entfernst, ist die klinge komplett lose und bleibt nicht mal wie bei einem klassischen Schweizer Taschenmesser auf. Ausserdem ist es sowieso sicherer wenn das Messer verriegelt.

1

Das Führen ist nur verboten wenn es einhändig zu öffnen ist und arretiert. Arretierende Zweihandmesser dürfen geführt werden.

3

Diese Messer nennt man Bowiemesser und kaufen kann man sie in jedem Messerladen oder Messer-Onlineshop in allen möglichen Ausführungen und Preisklassen. Da es sich hierbei nicht um Waffen handelt dürfen diese ohne Altersbeschränkung erworben und besessen werden. Wenn die Klinge max. 12cm lang ist, darf das Messer auch in der Öffentlichkeit geführt werden. Selbstverständlich gibt es auch Bowies mit max. 12cm Klingenlänge (ebenfalls in Online-Shops zu finden). Die Arretierung eines Einhandmessers kann zwar entfernt werden, allerdings wackelt die Klinge dann nur noch rum, so dass das Messer praktisch nicht mehr benutzt werden kann. Hier ist es sinnvoller einfach ein Zweihandmesser oder ein Einhandmesser mit nicht arretierender Klinge (z. B. Sanrenmu 9054) zu kaufen, welche beide geführt werden dürfen, sofern es keine Waffen sind.

Billige Bowiemesserkopie, etwa 20 euro.

Klinge zu lang, wie du schon selbst geschrieben hast, nur unter 12 cm erlaubt, man kann damit nicht rumlaufen..

Sowas reicht dir nicht, das wäre ok und billiger:

https://www.fasttech.com/products/0/10002880/1215600-009-stainless-steel-fixed-tactical-survival-knife

Oder das hier

https://www.fasttech.com/products/0/10006665/1522002-qs02-stainless-steel-fixed-outdoor-survival-knife

Die wären zum rumlaufen ok

Nachtrag wegen deiner Frage zum verriegelnden Einhandmesser:

Warum nicht gleich eins kaufen, das das schon kann? Also für kleines Geld eins, dass mit einer Hand geöffnet werden kann, nicht verriegelt, einen Glasbrecher und einen Gurtschneider hat und völlig legal geführt werden darf.

Sanrenmu 7053 MUC-GVP

http://www.gearbest.com/pocket-knives-and-folding-knives/pp_258652.html

0

Ist ein ziemlich billiges Bowie-Messer. 

https://www.amazon.de/Nieto-Messer-Kunststoff-Griff-Messingbeschl%C3%A4ge-Lederscheide/dp/B005K9TH4Q/ref=sr_1_9?s=sports&ie=UTF8&qid=1502580854&sr=1-9&keywords=M+Nieto

Klinge ist über 12 cm weswegen du es eben nicht führen darfst. 

Unter 12 cm sollte das kein Problem darstellen. 


Was die Arretierung angeht, ich nehme an dass du den Verschluss meinst. Nun ja, entfernen könnte man ihn je nach Art sicherlich, aber dann Messer würde dann einfach zuklappen. Also nicht zu empfehlen. 

Messer mit Glasbrecher ist kein Problem. 

Soweit ich weiß darf man so ein Messer in DE nicht bei sich führen

Wenn die Klingenlänge max. 12cm beträgt, darf es auch geführt werden, da ein Bowiemesser keine Waffe ist.

1

Was möchtest Du wissen?