Was ist das für ein Heizungsventil (Hersteller, Bezeichnung)? ?

Kompettansicht (Bild 1) - (Heizung, heizen) Verteilerblock (Bild 2) - (Heizung, heizen) Thermostatventil (Bild 3) - (Heizung, heizen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ganz sicher ein Einrohr-Anschluss (unten). Korrekt.

Das Ventil oben soll getauscht werden?

Das ist ein Axial-Thermostat-Vent.-Unterteil aus dem System des (mir nicht bekannten) Herstellers.

Kannst Du von Heimeier bekommen, dort wäre es in DN 15 (1/2")
die Art.-Nr. 2245-02.000 aus dem Duolux Einrohr System.

Listenpreis: 15,90 + Mwst (zuzügl. Fühler normaler K 6000, ca. 16,- Euro)

Würde mich nur interessieren, weshal Di die Ventile tauschen musst.

Sind die alten defekt..?

Grüße, ------>

Die Heizung wird nicht warm. Ich habe die Heizung schon entlüftet und das Ventil "geklopft". Die Heizung im Strang vorher funktioniert einwandfrei.

0

der Hersteller könnte Oventrop sein

0

Die Anschlüsse der (modernen) Ventile sind alle gleich, nur bei den Vorkriegsmodellen gibt es Probleme


werfe einen Blick auf das Ventil, dort ist meist ein Hersteller zu lesen

Aus welchen Gründen rattert eine Heizung?

Sehr geehrte Mit-User,

vor einigen Tagen drehte ich das erste Mal die Heizung auf - und kurze Zeit später fingen die Rohre an zu rattern. Das hörte nach ca. 45 Minuten auf, danach, in großen Abständen, von 5 bis 10 Stunden nochmals zwei bis drei Mal, seit zwei Tagen ist die Heizung ruhig.

Nun fand ich einen Zettel an der Tür, ich soll mich beim Hausmeister melden, wegen der Heizung. Der sagte mir, vor zwei Jahren sei eine neue Heizung eingebaut worden, und möglicher Weise sei dabei ein Ventil verkehrt herum eingebaut worden. Ich soll deshalb den Heizungsbauer anrufen, damit der in meine Wohnung kann, um meine Heizkörper darauf hin zu überprüfen. Das geht mir ganz gewaltig auf die Nerven. -

Ich meine, wenn das wirklich sinnvoll und notwendig ist, habe ich ja nichts dagegen, nur kann ich mir eben nicht denken, dass das sinnvoll und notwendig ist, v. a. weil die Heizung nur an zwei Tagen nach dem ersten Aufdrehen ratterte, und seitdem nicht mehr.

Was ich nicht verstehe:

  1. Es wurde die Heizung erneuert, aber nicht die Heizkörper. Was sollte das also mit meinen Heizkörpern zu tun haben?

  2. Ich kann mir nicht denken, dass das an einem verkehrt herum eingebauten Ventil bei einem meiner Heizkörper liegen kann, weil das Rattern schließlich nur kurz nach dem ersten Aufdrehen auftrat.

Meine Frage daher:

Aus welchen Gründen kann die Heizung rattern? Ist das nach erstmaligen Aufdrehen von Heizkörpern im Herbst möglicher Weise normal, gerade bei einer neuen Heizung? ****

...zur Frage

neue Heizung bei Hauskauf Pflicht?

Hallo

wir wollen ein Haus kaufen. Nun gibt es wohl eine Verordnung, die besagt das bei Eigentümerwechsel die Heizung gewechselt werden muss... Die Gasheizung ist 1991 eingebaut worden. Gas- Wasser- Meister sagt in einem Top-Zustand.

MUSS ich sie wechseln, oder könnte ich damit noch ein paar Jahren heizen?

...zur Frage

Was tun, wenn die Heizung nur unregelmäßig heiß wird?

Meine Heizung stelle ich immer auf 3 und über Nacht wieder aus. Manchmal ist die Heizung dann am Morgen beim Anstellen so heiß, dass ich sie runterdrehen muss. An anderen Tagen, wie heute, kommt bei der Stufe 3 kaum Hitze und sie ist lauwarm.

Liegt es an der Heizungseinstellung des Vermieters oder muss ich die Heizung entlüften?

...zur Frage

Heizungsventil-Hersteller erkennen ....

Wie findet man raus, was für ein heizungsventil man hat?

Ich bräuchte ein neues Thermostat und im Baumarkt hat der Mitarbeiter mich gefragt, was für Ventile ich denn hab, denn anscheinend hat jeder seine eigene Passform.

Nun schaue ich drauf und sehen nur ein D in einer Raute und darunter "32" ....

Gibt es irgendwo eine Liste an Herstellern und Merkmalen?

...zur Frage

Woran kann ich erkennen wie effizient eine Heizung im Betrieb ist?

Wir wollen unsere Heizung modernisieren. Bevor ich mich jedoch nach Alternativen umschaue, würde mich interessieren auf was ich achten muss. Was beeinflusst die Effizienz einer Heizung, wenn sie in Betrieb genommen wird? Ist es nur die Heizung und das Haus, oder haben auch Faktoren einen Einfluss darauf? Wenn ja, was sollte beim Einbau vermieden werden?

...zur Frage

Heizkörper rauscht?

Ja, ich weiß ...die Heizsaison hat begonnen, und seit in der Wohnung unter mir neue Flachheizkörper anstatt der Rippenheizkörper eingebaut wurden, rauschen bei mir drei Heizkörper wie wahnsinnig, obwohl sie voll abgedreht sind. Auch durch vollles Aufdrehen aller sieben Heizkörper ändert sich bei keinem der betroffenen Heizkörper etwas. Jetzt kommen wir zu den ersten drei Worten: Der Installateur der die Heizkörper unten eingebaut hat ist ein Fuchs, ein Vollprofi. Es besteht also durchaus die Möglichkeit (Billige Ventile, falsche Rohrverlegung oder was weiß ich) dass der Eigentümer, ein "Immobilienfachmann" sich da einen "Spaß" erlaubt hat.. Inwiefern kann ich den zwingen seine Ventile gegen leise zu tauschen? Weiß mir jemand ganz laute Ventile als Gegenmaßnahme oder wie frisiere ich meine Ventile auf volles Gegenrauschen? Man muß echt den Fernseher lauter stellen. Okay, ich könnte auch einfach runtergehen und nett fragen. Und dann? Hat er mich, haha, ist das lustig. Also blöde Idee, so dumm will ich nicht sein und lieber vorher die Lage peilen. So jedenfalls kann ich die Wohnung nicht verkaufen. Ach ja, der gute Mann hat schon ..... Wohnungen im Haus, und meine ist die Beste von allen. Einzige echte Chance ist wohl den Heizungsfachmann zu rufen damit der sich das anhört, die Heizungspumpe runterstellt oder sonstwas unternimmt.. Und Leute, bitte, wenn es um Immobilien geht, das habe ich hart lernen müssen, da herrscht in meiner Stadt (Und nicht nur in der) Krieg, machen wir uns da mal nix vor. Da sind Vielen, vor Allem "Immobilienfachleuten" alle Mittel recht. Trotzdem muntere Grüße Friedemann. Nachtrag: In drei von sieben Wohnungen sind neue Flachheizkörper eingebaut worden, die Pumpe ist aber die alte. Steinalte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?