Was ist das für ein Gefühl sich normal mit Fleisch etc. zu ernähren und danach auf Vegan zu wechseln (würde mich mal interessieren)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

ich nehme mal an das ist bei jedem anders. Die meisten fangen klein an indem sie vegetarisch leben und dann erst vegan. 

Ich konnte leicht auf Fleisch verzichten. Hat mir nie gefehlt, geschweige denn habe ich dabei irgendein Gefühl gehabt. Wobei ich mir dann schwerer tat war den Milchkonsum einzustellen, da ich eigentlich sehr gerne Käse gegessen habe. Das war dann wieder rum mit Rückfällen und Gewissensbissen in Verbindung. Als ich es dann geschafft habe, hab ich mich sehr gut und erleichtert gefühlt. :) 

Bin übrigens keine Veganerin, sondern immer noch Vegetarierin. Ich esse an Tierischem nur noch Eier. Im Krankheitsfall kommt auch mal Honig zum Einsatz. Beides kommt aus guter und artgerechter Tierhaltung. Ich meide nur Milchprodukte und Fleisch. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich mich nach sovielen Jahren noch erinnern kann, war es schon damals - und ist es immer noch - eine regelrechte Befreiung, aus dem Kreislauf des Leids, der Verdrängung, der Mitleidlosigkeit und der Ungerechtigkeit ein Stück weit ausgebrochen zu sein...

"Ein Stück weit" deshalb, weil es niemals möglich ist, jegliches Leid durch unsere Lebensweise zu vermeiden, aber wir können lernen, soviel als möglich zu verhindern und wir sollten dies auch an jedem neuen Tag versuchen...:) 

Das ist der Anspruch, den ich täglich an mich stelle und ich sehe dies als meine Pflicht und Verantwortung !

Ach ja: Fleisch und Co. habe ich in keiner Sekunde vermisst - meine Entscheidung  war und ist eine reine Herzensangelegenheit und keine des Gaumens...

Hätte ich in der ganzen Zeit auch nur eine einzige Sekunde Lust auf Fleisch gehabt:

Die Bilder in meinem Kopf hätten sofort wieder alles zurechtgerückt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist glaube ich von Fall zu Fall unterschiedlich, aber bei mir war's eine "Erleichterung", wenn man das so nennen kann, weil ich Fleisch ohnehin immer verabscheute und es nur aß, weil ich musste. Durch die vegane Ernährung fühlt man sich leichter und auch besser, weil man weiß, dass man keinem Tier schadet (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur emotionalen Seite:

Eine Zeit lang empfand ich eine Art von Scham und Entsetzen wegen meiner vorher so hervorragend funktionierenden Verdrängungsmechanismen.

Im Alltag:

habe ich Fleisch für eine erstaunlich kurze Zeitspanne vermisst, Käse vermisse ich immernoch ein wenig, aber nicht sehr. Genau wie Honig.

Es gibt dafür neue Geschmackswelten, die sich einem eröffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Was ich schon normal??

2. Probier es aus, dann kannst du für dich entscheiden wie du dich fühlst, denn jeder Mensch fühlt anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin von Fleischesser zum Vegetarier geworden, aber ich antworte mal trotzdem. Man entwickelt eine Überzeugung das dies nicht richtig sein kann. Man isst noch eine ganze Weile lang noch Fleisch. Fühlt sich aber dabei unwohl und kann es deshalb nicht richtig genießen. Allein deswegen hat man nach einer Weile keine richtige Lust mehr so weiter zu machen. Hilft ja nichts wenn man dadurch Unglücklich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten 2 bis 3 Wochen sind noch okay man fühlt sich Fit danach Fühlt man sich müde,

Kraftlos, Schwach, Körperliche Leistung reduziert sich so war es bei mir jedenfalls ich hab es 2 Monate ausgehalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeysuckle08
08.09.2016, 08:00

Wer ist "man" ?

Tut mir leid, aber da hast du dich offensichtlich nicht sehr ausgewogen ernährt - nicht bös gemeint...:)

Schön, dass du es versucht hast.

0

Bei Veganerei hast Du immer das Gefühl, daß Dir eine Menge fehlt. Daher bist Du aggressiv und unzufrieden. Und weil man anderen die Zufriedenheit nicht gönnt, wird heftig für neue Vegan-Glaubensjünger missioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeysuckle08
07.09.2016, 14:26

Schöne Selbsterkenntnis - nur andersrum...

Am besten machst du dich gleich mal an die Umsetzung ! :)

0

Viel besseres Gefühl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?