Was ist das für ein Ausschlag und wir bekomme ich ihn wieder weg?

Foto 1 - (Gesundheit, Medizin, Arzt) Foto 4 - (Gesundheit, Medizin, Arzt) Foto 2 - (Gesundheit, Medizin, Arzt) Foto 3 - (Gesundheit, Medizin, Arzt) Foto 5 - (Gesundheit, Medizin, Arzt)

10 Antworten

Meine Liebe, so ein schöner Nacken.. und das sieht aber happig aus. Geh doch mal zum Hautarzt, der soll sich das angucken.

Ich hatte letztes Jahr nen ollen Ausschlag in Dekollete, Hals, Kinnlade. Richtig aua auch. Erstmal meinte Hausarzt, Sonnenallergie. es dauerte ewig, wurde nur leicht besser, kam immer mal wieder. Was sich hinter der tatsächlich erstmal vorhandenen Allergie verbarg, war dann, dass ich auch noch die neue Pulle nicht vertrug. Bis das klar wurde, war aber schon Winter. Und ich bin echt nicht eitel, aber die jetzt total gealterten Haut und die Narben..Das macht mich nicht so recht glücklich. :-(

Drum: aus meinem jetzigen Wissen wuerde ich immer Hautarzt aussuchen. So was besser Fruehlingszwiebeln als Spaet klären lassen.

4

Danke für deine Antwort:) Ja ich war auch erst beim Hausarzt, geh dann wohl besser doch nochmal zum Hautarzt.

0

Geh zum Hautarzt und lass abklären, ob es wirklich ein Ekzem oder Allergie ist. Dann kannst du das ganze auch gut behandeln.

4

Gut, danke:)

0

es kann natürlich ein schweißpilz sein. aber auch eine diabetes-bedingte mykose. lass dich mal bitte auf diabetes abchecken. derlei hartnäckige pilzerkrankungen KÖNNEN ein hinweis auf ein bislang unentdecktes diabetes mellitus sein. bei mir ist es jedenfalls so und deine flecken sehen haargenauso aus wie das, was bei mir zuweilen unter den achseln auftritt.

es mag aber auch ein allergiebedingtes exzem sein. da hilft nur der gang zum dermatologen, der dann feststellt, wogegen du allergisch bist.

Gänsehaut-Ausschlag an Wangen, Kinn und Hals?

Was kann das sein? Es ist wie Gänsehaut, allerdings nicht rot, sondern hat ganz normal meine Gesichtsfarbe. Seit gestern bin ich ein wenig am kränkeln ( Halsschmerzen, Kopfschmerzen) und auch seit gestern habe ich diesen Ausschlag.

Ist das irgendeine Krankheit oder nur eine Lebensmittelallergie? Aber ein allergiebedingter Ausschlag über mehrere Tage???

...zur Frage

Hautpilz wird nach Salbe schlimmer und fängt an zu jucken?

Hallo Leute,

Ich habe seid 3 Monaten am Bauch Hautpilz. Mein Hausarzt hat mir eine Salbe verschrieben, bei der der Pilz auch merklich verblasst ist, aber trotzdem sich auf das zweifache vergrößert hat! Nach 4 Wochen ist der Pilz dann immer größer geworden, aber nicht weiter verblasst. Und vermehrt hat er sich an anderen Stellen am Bauch auch.

Deshalb bin ich nach 8 Wochen mit keiner Verbesserung (außer das es, wie gesagt, verblasst ist und größer geworden ist), auch zum Hautarzt gegangen. Der hat mir daraufhin die Terbiderm Creme mit den Wirkstoff Terbinafin verschrieben, die ich jetzt seid 7 Tagen nehme und die ich bis 2 cm über den Rand des Pilzes schmieren soll.

Nun ist es zwar nicht mehr größer geworden, aber wieder total rot! Und es fängt an zu schuppen und jucken tut es plötzlich auch!

Dabei ist noch zu sagen, das ich vor der zweiten Salbe, noch nie ein Jucken verspürt habe und geschuppt hat es sich auch nie! Selbst als ich noch keine Salbe genommen habe, war es nur rot, aber nichts anderes.

Jetzt meine Frage: Soll ich jetzt lieber nochmal zum Arzt? Oder ist das normal und nur ein Zeichen das es heilt?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Wie Ekzem ohne Kortison behandeln?

Hallo,

ich hatte vor kurzem ein Ekzem auf dem Augenlid, für das ich eine kortisonhaltige Salbe verschrieben bekommen habe. Es hat sich auch gebessert, aber wenn es noch mal auftritt, möchte ich ungern regelmässig Kortison verwenden.

Gibt es eine Möglichkeit, ein Ekzem auch ohne Kortison zu behandeln?

Vielen Dank.

Megababe

...zur Frage

Ekzem behandlung

Ich habe schon seit mehreren Monaten ein Ekzem am Knie , ich behandelte es schon mit: Zink, Nivea und auch Ölige Salben vom Doktor verschrieben. Ist eine Salbe mit Cortison gut gegen Ekzemen ? Und hiflt ein Meersalz-Bad auch ? Danke im vorraus :)

...zur Frage

Rot um Nase! Help

Hallo! Ich bin seit vielen Jahren rot um die Nase. Ich weiss nicht, ob es sich um ein Ekzem, einen Auschlag oder um Akne (Mitesser) handelt. Ebenfalls habe ich vor einen Hautarzt aufzusuchen, aber bis dahin möchte ich euren Rat, da es noch etwas länger dauert einen Termin festzulegen.

Die Rötung ist in den Nasenfalten und eventuell auch auf den Nasenflügeln. Es schubbt zwischendurch auch leicht. Die Poren sind erweitert, d.h. Mitesser sind auch zusehen. Das Bild habe ich im Internet gefunden. Es ist identisch mit meiner Rötung: http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/seborrhoische-dermatitis-an-der-nasebitte-um-hilfe/0_big.jpg

Was ich alles versucht habe: - Nizoral (gegen Pilz, seborrhoisches Ekzem) - Salbe gegen Bakterienbefall (wurde röter) - Salbe gegen Rötungen - Bepanthen - Ringenblumenessenz (hat am meisten geholfen)

Könnten es einfach entzündete Mitesser auf der Haut sein? Natürlich habe ich dann Zugsalbe ausprobiert, die mir leicht geholfen hat. Jedoch ist das er seit zwei Tagen, deshalb kann ich nicht mehr darüber sagen. Nach geplatzen Äderchen sieht es bei mir eigentlich nicht aus. Ich bin jedoch völlig ratlos. :(

...zur Frage

Roter Ausschlag in der Armbeuge, juckt nicht

Ich habe (besonders im Frühling) oft einen roten Ausschlag auf den Armbeugen. Das sieht so aus wie kleine Pickelchen. Mal rechts, mal nur links und mal an beiden Seiten, mal mehr, mal weniger. Ich creme den Ausschlag dann immer ein, aber es hilft nichts! Ich habe das schon seit mehreren Jahren, der Hautarzt hat mir auch mal eine Salbe dagegen verschrieben, die hat aber kaum geholfen. Jucken tut der Ausschlag nicht, aber es sieht einfach doof aus. Hat jemand auch so etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?