Was ist das für ein Anwalt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Abgesehen davon, dass in Anwaltskanzleien Akten verlegt werden (nicht nur dort, auch bei Gericht passiert das regelmäßig), gibt es auch viele, die chaotisch arbeiten. Oder die Arbeit wächst ihnen über den Kopf, oder ein Burnout hindert einen sich mit der Causa beschäftigen zu wollen, oder ein paar Mitarbeiter haben gekündigt, oder sind im Urlaub oder sonst was. Eines passiert aber immer gut. Die Entgegennahme einer Anzahlung. Ich rate dir, lass dir einen Termin geben und frage persönlich nach, was den nun los ist, weil ja offensichtlich alle Fristen verstrichen sind.

Einen guten Anwalt zu finden, der auch wirklich arbeitet und nicht nur hinhält und stundenlang warme Luft produziert, ist sehr schwer. Vor allem wenn es um verleichsweise unbedeutende Sachen wie die eines Diebstahls geht. Jedenfalls ist jeder gut beraten, sich im falle einer Streitverhandlung, (plötzlich steht ja auf einmal irgendeiner da, den man vorher noch nie gesehen hat) zu vergewissern, dass der auch wirklich die relevanten Fakten kennt, die man davor mit dem Herrn Doktor minuziös besprochen hat. Briefing ist wichtig!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 16:13

danke für die antwort. da ich ja schülerin bin und zurzeit auch garnicht das geld für teure anwaltskosten habe bin ich eig froh dass er sich nicht gemeldet hat..

0

Wieso stehst du ohne Anwalt da?! Du glaubst doch wohl nicht der Polizei, oder? Meinst du, wenn die Staatsanwaltschaft schreibt, er solle sich binnen 3 Wochen melden, dass er das dann auch tun muss ;-)

Dein Anwalt macht auf Verzögerungstaktik. Das ist oft erfolgreich, weil oft die Sache einfach vergessen wird. Wenn der Anwalt sich wirklich melden muss, wird er wahrscheinlich beantragen, die Sache wegen Geringfügigkeit einzustellen und er würde in kürze seinen Antrag begründen. Erst wenn es dann wider dringlich wird, wird er dich fragen, wie es denn wirklich war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 14:24

der anwalt hat sich ja auch nicht bei mir gemeldet dass er akteneinsicht hatte.

0

Es ist möglich .... leider ..... dass der Akt in der Anwaltskanzlei "verschlampt" worden ist.

So etwas sollte zwar nicht vorkommen, aber die Praxis beweist, dass es das gibt.

Ich würde dir raten, rufe SOFORT in der Kanzlei an, und mache DRUCK ... lasse dich nicht abwimmeln, SAGE HÖFLICH ABER BESTIMMT, dass du unbedingt den Anwalt sprechen musst, welcher deinen Fall bearbeitet.

Falls du irgend etwas Schriftliches hast (den Fall betreffend) dann lege dir dies neben dein Telefon, damit du nachlesen und darauf bezugnehmen kannst.

UND ......... ersuchen deinen Anwalt, sich mit dem Gericht, der Staatsanwaltschaft kurz schließen zu wollen.

Nachdem dieser Akt mit entsprechendem (Kurz)Schreiben an deinen Anwalt und nicht an dich ergangen ist, muss er darüber Rechenschaft ablegen, beziehungsweise einen Termin vereinbaren, denn du kannst es nicht. Letzteres brauchst du dem Anwalt nicht zu sagen, das weiß er, ich schreibe dies nur zu deinem Verständnis.

Und ........ soweit ich das einschätzen kann, stehst du nicht ohne Anwalt da ...... er wird dich weiterhin vertreten ... Er muss eben jetzt aktiv werden und die Sache ins Lot bringen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Entdeckung 25.03.2013, 14:36

Und glaube bitte nicht alles, was hier geschrieben wird:

  1. Wenn ein Rechtsanwalt deine Vertretung übernimmt, dann muss er dich entweder vertreten oder dein Mandat (deine Vertretung ablehnen --- davon zurücktreten). Mit deiner "Schuld oder Unschuld" hat eine anwaltliche Vertretung überhaupt nichts zu tun.

  2. Es ist Unsinn, den Rechtsanwalt anzeigen zu wollen, oder sich bei der Rechtsanwlatskammer beschweren zu wollen, solange du nicht MIT DEINEM ANWALT gesprochen hast.

  3. Darum nochmals: sprich mit deinem Anwalt ...

Und noch etwas: wenn dich jemand des Diebstahls beschuldigt, dann muss derjenige BEWEISEN, dass du den Diebstahl begangen hast ... und nicht umgekehrt!!!

2

Das ist ja unmöglich. Richte eine Beschwerde an die zuständige Anwaltskammer, zunächst telefonisch. Die können dir auch geeignete Strafverteidiger nennen, nur empfehlen dürfen sie keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 13:08

ich bin übrigens erst 18 und schüler..aber er meinte ja er nimmt akteneinsicht und meldet sich..

0

Wahrscheinlich ist der Anwalt von Deiner Unschuld dann nicht so überzeugt und sieht da kein leichtes Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 13:22

das kann doch garnicht sein??

0

Um welchen Diebstahl geht es denn ??? Auf der Arbeit oder???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 13:03

nein. mein ex beschuldigt mich dass ich ihm 6000 euro aus einem umschlag gelklau habe. siehe meine anderen fragen.

0
blankenberg 25.03.2013, 13:10
@lala2500

ja, kann er das beweisen? Behaupten kann ja jeder etwas. Und den komischen Anwalt würde ich bei der Polizei anzeigen. Am besten gehst Du mal zu Polizei und erzählst denen alles.

0
lala2500 25.03.2013, 13:12
@blankenberg

das weiß ich ja nicht. Also es kann ja gut sein dass er 6000 euro hatte. Aber da er immer pokern war hat er die vielleicht verloren und wollte die über mich wieder reinholen ka.. Ja die Polizei meinte ich soll nur Fingerabdrücke geben und die Staatsanwaltschaft entscheidet weiter,,

0
blankenberg 25.03.2013, 13:17
@lala2500

Am besten gehst Du zu einer Beratungsstelle ( Cariatas, Diakonisches Werk usw. ) Lass Dich dort beraten. Ich denke, der hat schlechte Chancen. Wenn er schon ein Spieler ist, sieht es nicht so gut aus für ihn.

0

Zeig ihn an hat er verdient. LG Edelsaphir99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lala2500 25.03.2013, 13:03

ich kann den doch nicht einfach so anzeigen?..

0

Was möchtest Du wissen?