Was ist das elsässer nationalgericht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schau mal:

Bekannte, typische Gerichte im Elsass mit Fleisch Schweinefleisch: Choucroute, Baeckeoffe, Fleischschnaka Rindfleisch: Pot-au-feu, Beuf a la mode Kalbfleisch: Kalbsfrikasse, Kalbsschnitzel Lamm: Lammkeule (traditionelles Ostergericht im Elsass) , Lammrücken Kaninchen: Braten, Kaninchenpfeffer Bekannte, typische Gerichte im Elsass mit Wild Rehrücken, Rehpfeffer, Hischgulasch, Wildschweinsauteé Bekannte, typische Gerichte im Elsass mit Wildgeflügel Fasan auf Champagnerkraut, Perlhuhnbrust mit Morcheln, gefüllte Geflügelbrust (Fasan, Perhuhn, Taube) mit leckeren Farcen Bekannte, typische Geflügelgerichte im Elsass Coq au Vin (Hahn im Wein, Coq au Riesling (helle Variante), Frikasses, gefüllte Stubenküken oder Wachteln, Ente (Maigret oder Confit de Canard) zb. auf einem Linsenbett Bekannte, typische Gerichte im Elsass mit Fisch Truite meuniere (gebratene Forelle) Truite bleue oder au riesling (Forelle blau oder in Wein) Frittierter Karpfen, Fischragout, Choucroute mit Fisch Bekannte, typische Gerichte im Elsass ohne Fleisch Butter- oder Käse-, auch Pilz- oder Kräuter-„Knepfla“ (Knöpfle) , kleine kugelformige Teigwaren, noch immer vielfach von Hand mittel eines kleinen Schiebschlittens durch eine Form direkt ins kochende Wasser, anschliessend in Pfanne oder Auflaufform mit weiteren Zutaten zubereitet.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.elsass-netz.de/168/Kueche-Elsass/Speisekarte/Hauptgerichte.html

BerndStephanny 05.03.2014, 13:51

Das was Du aufgezählt hast, das bekommst Du überall in Frankreich und entstammt wohl einem diletantischen Reiseführer über das Elsass. Auch die von Dir beschriebenen "Knepfla" nennt ma bei uns im "Niederalemannischen" Spätzle . Da die Elsässer und die Badener auch eine "cussiniere-Verwandtschaft" (ich übertreibs jetzt mal schlicht und ergreifend) haben, ist die Küche auch typisch badisch-elsässisch und besteht vorwiegend aus oben genannten 3 Speisen.

0
Pummelweib 05.03.2014, 13:53
@BerndStephanny

...falls du irgendwelche Beanstandungen an der Ausführung hast, bitte an die Quellenangabe wenden, ich gebe diese nur weiter zwinker :-)

0
http://de.allrecipes.com/rezept/315/els-sser-baeckeoffe.aspx

Über dieses Rezept: "Backe backe Baeckeoffe" hieß es früher, wenn die Elsässer Hausfrau montags das fix und fertig vorbereitete Gericht morgens zum Bäcker brachte und es mittags frisch aus dem Bäckerofen nach Hause trug. Denn traditionell war der Montag der Waschtag, an dem man keine Zeit zum Kochen hatte. Deshalb wird ...

Zutaten

Portionen: 4

je 250 g Lamm- und Schweinefleisch aus der Schulter

250 g Rindfleisch aus der Keule

3 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 EL fein gehackte Petersilie

Pfeffer

2 Lorbeerblätter

250 ml trockener Weißwein

750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln

Salz

1 EL Thymianblättchen

Zubereitung

Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Eine Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel grob, den Knoblauch fein hacken. Fleisch, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie in einen Topf aus Steingut geben und vermischen. Mit Pfeffer würzen. Dann die Lorbeerblätter darauflegen und den Wein zugießen. Zugedeckt an einem kühlen Ort 24 Stunden ziehen lassen.

Den Backofen auf 200 °C (Gas 3–4; Umluft 180 °C) vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die restlichen Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln. Das Fleisch aus der Marinade nehmen. Die Lorbeerblätter entfernen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und beiseitestellen.

Kartoffeln, Fleisch und Zwiebeln abwechselnd in eine feuerfeste Form schichten. Dabei jeweils mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit ein paar Thymianblättchen bestreuen. Mit Kartoffeln abschließen. Dann die Marinade darübergießen. Im heißen Ofen zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren lassen. Heiß servieren.

¬Der praktische Tipp!

Sie können die gehackte Petersilie und die Lorbeerblätter durch ein Bouquet garni ersetzen. Dafür einige Stängel Petersilie, ein paar Zweige Thymian und 2 Lorbeerblätter mit Küchengarn zu einem Kräutersträußchen zusammenbinden und auf das Fleisch legen.

Ich wohne nicht weit weg vom Elsass . Ich wohne im kreis Freudenstadt genauer gesagt in Alpirsbach. definitiv ist ein Elsässer Nationalgericht ein "Elsässer Flammkuchen " und wenn ich mich nicht irre dazu ein Federweiser ( das ist ein ganz süßer Wein , der übrigens sehr lecker ist )

Elsässer Flammenkuchen, Münsterkäse (sehr "aromatisch"), Zwiebelkuchen

Choucroute, Baeckeoffe und Coq au Riesling

Spontan wären mir auch Zwiebelkuchen, Quiche und Flammkuchen eingefallen.

BerndStephanny 05.03.2014, 13:53

die Quiche entstammt aus der Loraine.

0
Paguangare 05.03.2014, 16:14
@BerndStephanny

Ich weiß, dass es Quiche Lorraine gibt. Aber ein historischer Beweis, dass die "Erfindung" oder das Urrezept definitiv aus Lothringen und nicht aus dem Elsass stammt, wäre wohl schwer zu führen. Und im Elsass kann man ebensogute Quiche zubereiten, die auch häufig auf Speisekarten zu finden ist.

0

Zwiebelkuchen (tarte a l'oignon), das Sauerkraut nach Elsässer Art (choucroute garnie a l'Alsacienne) und der Munsterkäse (Munster-Gerome)

BerndStephanny 05.03.2014, 13:53

Und der Zwiebelkuchen kommt aus Baden

0

Ergänzung: Der Zwiebelkuchen ist nicht typische Elsässisch sondern Badisch. Er wird mit einem viel dickeren Teigboden zubereitet . der sogenannten "Waie". Früher machte man das aus den Resten des Brotteiges. Wichtigh ist: Der Zwiebelkuchen wird nur im Herbst serviert und zwar nach der Weinlese. Auf dem Flammküeche kann man natürlich auch Zwiebeln auftragen. Aber der Boden ist viel dünner.

Bernd Stephanny

Es gibt kein Nationalgericht im Elsass, da die Elsässer keine Nation sind, sondern ein Teil der Alemannen. Sowohl der "Bäckeofe", als auch das "Choucroute" sind im ganzen Elsass verbreitet. Genauso der "Flammküeche".

Bernd Stephanny

• baeckeoffe • sürkrüt (Sauerkraut) • Knacks (aus Schwein und Rind • Kugelhopf • Kaeskueche • Weiß oder Rotwein Kuchen • Hagenbutter Konfitüre • Munster, Tomme des Vosges(Käse) • Wihnachtstolle ( (Stolle gefüllt mit Rosine, Trockenfrüchte, Kirschwasser) • Crement d´Alsace • Schnaps von Mirabellen, quetschen, Kirschen, Marc d ´Alsace • Gänseleber • Quetschen ,Mirabellen und Käsekuchen • Bettelmann • Bretzel

Ob alles Elsässischer Ursprung hat? Jeden Fall Typisch. Die Nudeln kommen auch nicht aus Italien

auf jeden fall flammkuchen!

Was möchtest Du wissen?