Was ist das eigentlich: Erwachsen sein?

5 Antworten

Erwachsen sein ist eine von Menschen geschaffene Bezeichnung für einen Lebensabschnitt... Nichts anderes und mehr nich........... Ich werde jetzt 2914 mit fast 928 Jahren auf dem Buckel, 28... Und arbeite mit Kindern zusammen...........

Hallo Anna 8. Erwachsen wird mann nur wenn man sein "Kindsein"! ablegt. Das kann aber zu jeder Zeit rückgängig gemacht werden. Erwachsen sein ist:" Überlegtes Handeln" Nachdenken über das Für und Wider seiner Handlung.

gute Antwort...danke...mir gefällt die Vorstellung hin und wieder mal Kind sein zu dürfen

0

Ich bin jetzt 48 und garantiert nicht "erwachsen" - Gott sei Dank. Für mich gibt es zwei Arten des Erwachsenseins: zunächst die rechtliche ab 18 Jahren, wo Dir niemand mehr im allgemeinen Vorschriften machen kann, was Du zu tun oder zu lassen hast. (im weitesten Sinne)

Und dann das Erwachsensein im Kopf und in den Gefühlen - im positiven wie im negativen (wobei diese Wertung von Mensch zu Mensch verschieden ist) Man KANN beides im inneren gleichzeitig sein, was m.E. das glücklichste ist. Leider gibt es aber im "richtigen" leben wohl öfter die Extreme "zu erwachsen" - was für mich persönlich zu verbissen, lustfeindlich und langweilig, kurz 'spiessig' ist; oder "zu kindlich/kindisch" was sich m.E. in Verantwortungslosigkeit und Lebensfremdheit ausdrückt.

Es kommt auf die Mischung drauf an, ein positives Beispiel dafür ist für mich Astrid Lindgren.

Leben wir in einer verlorenen Gesellschaft?

Auf einmal machen alle Yoga und meditieren, kaufen Bio und essen kein Fleisch meh, malen erwachsenen Mandalas aus und belesen sich über Achtsamkeit. An sich nichts negatives, aber dient es vielleicht als Füller, einer in unserer Gesellschaft entstandenen Lücke, die mit dem "Verlust" an Glaube und Tradition versucht ersetzt zu werden. Früher hatten wir Richtilinien, die uns sagten was gut und schlecht ist. Jetzt haben wir keine wirkliche Autorität mehr, die uns sagt wie wir zu leben haben, was gut und schlecht ist, wo Grenzn sind, was uns halt gibt und Sinn.

Belügen wir uns dadurch selber um das was früher Glaube und Religion erfüllt haben, heute durch ein von Mode und Wirtschaft gesetzter Trend, zu ersetzen?

...zur Frage

Meine Freundin will ihre Periode nicht. Was tun?

Hallo. Ich habe eine Freundin (14), die ihre Periode hat, seid sie 13 ist. Sie erzählte mir letztes, sie möchte wenn sie erwachsen ist, ihre Periode wegmachen lassen(wie auch immer). Sie meinte auch, dass sie am liebsten ein Kind bleibt. Ich mache mir irgendwie Sorgen um sie...

...zur Frage

Hab Angst davor Erwachsen zu werden...

Immer wenn ich daran denke das ich imerzu wachse und älter werde bekomme ich so ein komisches Gefühl und mir wird fast schlecht...

Ich würde am liebsten mein ganzes Leben lang ein Kind bleiben...

Es gibt meiner meinung nach nichts tolles am Erwachsen sein außer ein paar kleine Sachen..

Aber ganz allgemein man muss sehr viel Verantwortung tragen man kann nicht mehr in die Schule man muss Arbeiten,Geld verdienen um leben zu können alles wird ernster und nichts macht mehr Spaß und einer Familie wil ich auch nicht wen ich hasse das Thema Sex ich hab keine Lust einen Typen zu heiraten und wenn ich Erwachsen bin macht das Leben kein Spaß mehr...

Und wenn mein einen Erwachsenen fragt ob er lieber Erwachsen ist oder wider ein Kind sagen die meisten das sie lieber ein Kind sein wollen..

Was kann ich gegen diese Angst tun?

...zur Frage

Was bedeutet "der Mensch ist frei" in unserer demokratischen Gesellschaft?

...zur Frage

Ab welchen alter zählt man zu den erwachsenen?

Also ich wollte mit den fern bus wohin fahren aber bin 15 zählt das schon als erwachsen beim fernbus ,man muss eingeben ob man erwachsen ist oda ein Kind und weis nicht ob ich als Kind zähle oder als erwachsener danke im vor raus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?