Was ist das concept of jihad?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ausbreitung des Islams? Damit hat der Jihad aber nichts zu tun :)

Jihad beschreibt in erster Linie die Bemühungen sein eigenes Ego unter Kontrolle zu bekommen, sich dem guten zuzuwenden und sich von schlechtem fern zu halten. Schlechte Neigungen, schlechte Eigenschaften und Angewohnheiten, wie auch negative Bedürfnisse, sollen bekämpft und los gelassen werden. Jihad beschreibt also den Weg zu einer reinen Seele und gebietet das gute und verbietet das schlechte, charakterlich, wie auch lebensmäßig.

Das nennt man auch den großen (innerlichen) Jihad.

Der kleine Jihad beschreibt die Erlaubnis von Verteidigung und Notwehr, wenn ein Land, eine Gemeinschaft, oder man selbst angegriffen wird.

Jihad bedeutet im Übrigen Anstrengungen/Bemühungen und hat mit richtigen Krieg nicht viel gemeinsam, außer wenn dieser eben aus Notwehr statt findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.11.2016, 21:04

Die Ausbreitung des Islams war nicht "Notwehr". 

Und dein erster Satz ist grob falsch. Neben dem inneren Dschihad gibt es den "äußeren Jihad".

Die gewaltige Ausbreitung des Islams unter Mohammed und seinen Nachfolgern war kein Verteidigungskrieg.

Näheres unter anderem hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische\_Expansion

1

Also Jihad und Missionierung haben erstmal recht wenig miteinander zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.11.2016, 20:57

Dein Ernst?

0

Was möchtest Du wissen?