Was ist das beste YouTube-Uploadformat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

H264/MPEG-4 AVC eignet sich schon am ehesten.

Wenn man es nicht unkomprimiert hochladen kann. Da unkomprimierte Videos sehr groß werden und YT zu Stoßzeiten sehr langsam ist (Uploads sind eh schon langsam) kann man damit vielleicht n Video hochladen das sehr kurz ist (< 15 Sek) - für längere Videos kommt man um eine Komprimierung nicht herum und da ist aktuell der H264 Videocodierungsstandard der beste.

Verglichen mit dem alten DivX (DivX selbst nutzt mittlerweile auch H264), also MPEG-4 ASP, hat man mit MPEG-4 AVC (=H264) bei der gleichen Qualität eine kleinere Dateigröße... oder bei der gleichen Dateigröße eine höhere Qualität. Aber wie gesagt nutzt DivX nun auch H264.

Für ne gute YT Qualität musst dein Video also in einer höheren Qualität komprimieren als üblich. Und auch in einer von YT unterstützten Auflösung.

H264 Codecs bieten in der Regel verschiedene Encodiermethoden an. Nach Bitrate, nach Qualität, Quantisierung. Den auf Qualität stellen (CRF = Constant Rate Factor). Je kleiner der CRF desto höher die Qualität aber auch desto größer die Datei. Normal encodier ich mit Quali 25, das ist dann so mein Kompromiss, ich brauch auch keine extra geile Quali auf YT - Hautpsache das Video is schneller oben und man kann in seiner nativen Auflösung immernoch alles lesen. Wenn ich aber darauf Wert legen würde dann würde ich wohl mit Quali 18-20 encodieren und gucken ob mir die Dateigröße zusagt (die Quali wird's bei dem Wert bestimmt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

in welchen Format du die Videos hochlädst ist erstmal egal, weil YT sowieso fast alle Videoformate verarbeiten kann.

YT kodiert JEDES hochgeladene Video neu!

Daher ist es nur wichtig, dein Video auf deinen PC in bester Qualität zu kodieren und dann zu YT hochzuladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mp4 gehört zu den h.264-codecs und ist deshalb eine gute wahl. das gilt natürlich auch für andere h.264-codecs, wie zb. divx .

youtube verarbeitet nahezu alle video-formate, wobei einzig die qualität des ursprungsvideos für die spätere youtube-qualität verantwortlich ist.

youtube encodet immer neu, egal was du hochlädtst. der ton wird zu 128 kbit abr aac mit 44,1 khz, das video-material wird in bis zu 5 videos codiert (240p, 360p, 480p, 720p, 1080p).

wenn deine mp4 zu schlechte ergebnisse liefern, dann versuche die mp4-videos mit höherer bitrate zu encoden, also z.b. statt 1500 mit 3000 oder 6000 kbit/sek. du musst das selbst austesten. und natürlich mit variabler bitrate.

ausserdem ist die auflösung entscheidend: ein 1080p-video erhältst du auf youtube nur, wenn du eine auflösung mit mindesten 1080 pixel in der höhe hochlädtst.

container: ich habe über die zeit alles mögliche genutzt, z.b. wmv, avi, mp4, mkv, webm. alles funktioniert tadellos.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
01.04.2012, 16:48

vergessen: audio hänge ich inzwischen nur noch unkomprimiert an, also pcm 16 bit, 44,1 khz. dadurch bekomme ich bei musik die beste qualität und diese dämliche tonverschiebung, die der youtube-encoder von fall zu fall erzeugt, tritt nicht mehr auf.

annokrat

0

Ich lade immer über über AVS Video Editor hoch... man kann dort einstellen ob man es in HD haben möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yetanotherpage
01.04.2012, 15:53

HD ist eine Auflösung und keine Qualität.

0

ich würde auf jeden fall mpeg 1&2 nehmen, da hat man die beste qualtität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
01.04.2012, 15:15

Das glaube ich kaum, weil MPEG-1 eher eine schlechte Qualität kodiert.

0
Kommentar von annokrat
01.04.2012, 16:45

warum antwortest du, wenn du keine ahnung hast? für so eine antwort sollte es 20 punkte abzug geben.

annokrat

0

Was möchtest Du wissen?