Was ist das Beste und gleichzeitig günstiges Katzenfutter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gut und günstig lässt sich nicht vereinbaren. Qualität hat seinen Preis. Akzeptables Futter fängt bei ca. 1.20€/400g an. Nach oben gibt es fast keine Grenze.

Am einfachsten lässt sich Qualität und Preis wohl mit Barfen vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Günstiges Katzenfutter ist niemals das Beste, sofern du mit günstig 100g-Döschen für 19-25ct meinst. 

Gutes Katzenfutter gibt es i.d.R. nicht im Supermarkt, dafür musst du schon ein Zoofachgeschäft aufsuchen, oder du bestellst z.B. bei zooplus.de oder fressnapf.de  im Internet.

Ein Katzenfutter ist nur gut, wenn es mindestens 60% Fleisch enthält, aber kein Getreide und keinen Zucker. Der pflanzliche Anteil darf höchstens 5% betragen (und da nicht in Form von Zuckerrübenschnitzeln, sondern eher Kartoffel, Pastinake). Wenn irgendwas von "Nebenprodukten" drauf steht, ist das grundsätzlich abfallartiger Füllstoff.

Gutes Katzenfutter ist KEIN Trockenfutter, sondern ausschließlich nass. Die Katze deckt ihren Flüssigkeitshaushalt durch das Futter.

Wenn du ein günstiges, GUTES Futter suchst, kannst du Animonda Carny versuchen, Feringa, Premiere (Hausmarke vom Fressnapf), Landfleisch (katzenland.de). Der kg-Preis liegt hier zwischen 2,50€ und 5€.

Im Internet ist das Futter i.d.R. billiger, da man größere Einheiten kaufen kann. Es gibt 6er-Packungen, aber auch 12er, 24er, 36er... , je nachdem, wie viel du brauchst. Je mehr, desto billiger. Je größer die Dose, desto preiswerter der Kilopreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mäuse ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?