Was ist das beste Mittel gegen Unkraut im Garten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt ja darauf an, was man in den Garten gepflanzt oder gesät hat. Unkraut wächst immer und überall. Kulturpflanzen nur, wenn du sie pflanzt und pflegst. Wenn du also einen abwechslungsreich gestalteten Garten haben willst, musst du aktiv werden und dir Pflanzen kaufen, die zum Standort passen und dir gefallen. Jetzt im Herbst am besten jede Menge Blumenzwiebeln für einen bunten Frühling.

Jäten jäten jäten und nochmals jäten. Aber warum überhaupt? Die meisten Pflanzen wachsen nur, weil du selbst sie mit diversen Unpässlichkeiten anlockst. Beispielsweise Giersch kommt nur dort vor, wo die Leute Magen- und Darmerkrankungen haben. Auch die Rose war mal ein Unkraut. Und nicht zu vergessen: Roggen, Hirtentäschel, Taubnessel (weiß und purpur) und Adonisröschen. Denk dran, nicht alles ist unnütz, was nicht genutzt werden kann.

Es ist eine Definitionsfrage von Unkraut.

Für mich ist Unkraut, was sich derart - ungewollt - ausbreitet, dass es die anderen - gewollten - Pflanzen am Wachstum hindert.

Da ich ein Gegner der chemischen Keule bin, hilft nur konsequentes Jäten.

Wenn du dich nicht Bücken kannst,versuche es mal mit Essigreiniger,ein paar Spritzer auf das Unk.u.nach ein paar Tagen ist es Welk.

Jäten,jäten,jäten und nochmals jäten!Viel Spass!LG von einer Jäterin(mir reichts auch manchmal)!

krauthexe, dann zupf mal das Unkraut in meinem Garten. Da nützen offenbar auch die besten Hexenkünste nichts mehr.... grins

0

Kann mich dem nur anschliessen.Auch ich habe zeitweise das Gefühl, in meinem Garten wächst nur Unkraut.

0

Was möchtest Du wissen?