Was ist das beste Haaröl aus der Drogerie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was auch immer Du an Marken/Produkten empfohlen bekommst, von anderen Konsumenten die es nicht besser wissen, weil auch die sich von der Werbung und den Aussagen der Herssteller veräppeln lassen  .....  die besten Öle für Haare waren schon immer reine Naturöle.

Für die Haare selbst empfiehlt sich Rizinusöl, denn es macht die Haare nicht nur sehr geschmeidig, es kann das Haar auch noch zusätzlich leicht kräftigen.

Für die Haarspitzen gibt es 4 reine Naturöle, die besonders gut geeignet sind, da die meisten anderen Öle z.B. zu schwer für die Spitzen sind:  Macadamiaöl, Mandelöl, Jojobaöl und Arganöl.

Wenn Du Deine Haare generell richtig pflegst und korrekt mit ihnen umgehst, brauchst Du evtl. noch nicht einmal überhaupt Öl für die Haare.

Was ja leider sehr viele Menschen falsch machen:  Sie halten sich nicht an die täglichen Bürstenstriche (oder wissen gar nichts darüber), geben bei der Haarwäsche Shampoo in die Haarlängen und -spitzen und massieren die munter lustig auch noch durch, klatschen sich Spülungen sinnlos auf den Kopf und in die Haare, rubbeln die Haare mit dem Handtuch, geben zig Hektoliter mehr Wasser an die Haare als sein sein müsste (Thema "Haaransatzwäsche" . . spätestens ab Schulterlänge), verwenden Shampoos mit Silikonen oder Silikon-Ersatzstoffen wie Polyquaternium (noch schädlicher und in den meisten "silikonfreien" Chemieprodukten enthalten) oder eben auch Spülungen, statt Pflegeprodukten, u.s.w.

Schon alleine DAS alles korrekt zu machen, bedeutet häufig schon einfach nur tolles, schönes, gesundes, geschmeidiges, glänzendes Haar.

Kann Dir gerne ein paar wirklich nützliche Links zu fachlich fundierten Hinweisen und Anleitungen schicken. Schreib mich dazu einfach direkt über die Freundschaftsanfrage an. Hier in den Antworten ist ja immer nur ein Link erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schwöre seit 2 Jahren auf Öl Magique von L'Oreal. Ist beim dm übrigens billiger als bei Rossmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Fructis wunder öl" - finde ich besonders gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
12.05.2016, 03:50

Logischerweise macht das Fructis Wunderöl die Haare weich/geschmeidig  ....  mit gleich zwei Erdölprodukten an Bord (auch Silikone/Weichmacher genannt), ist das ja kein Kunststück.

Dann lass Dir bloß nie Deine Haare unter einem Mikroskop anzeigen .... Du würdest denken, sie wären mit einer dicken Eisschicht ummantelt  .....  und wenn Du ein entsprechend ähnliches Shampoo verwendest, dann gilt das auch für die Kopfhaut, die dann wahrscheinlich auch schon weniger Luft bekommt.  Das gibt dann irgendwann mal schöne Alergien, Hautreizungen, etc. Schuppen, fettendes Haar, bruchanfällige Haare, u.s.w.

Gut ... ein Hauch Arganöl scheint auch drin zu sein, aber der größte Anteil entfällt eben auf die beiden chemischen Weichmacher. Und als vierter von vier kennzeichnungspflichtigen Stoffen, bringt das Produkt dann auch noch eine hormonell wirksame Zutat mit  ....  wirklich lecker. ;-)

http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/haarpflege/leave_in_pflege/id_1446614313/Garnier_Fructis_Wunderoel.pro

Ein Tipp: Lies mal meine bisherigen Antworten durch und achte besonders auf die zum Thema Spliss, denn die Informationen zum wirklich korrekten Umgang mit Haaren sind definitiv allgemeingültig und führen auch ohne schädliche Chemie zu dauerhaft tollem Haar.

Allerdings sollte vor einer Umstellung logischerweise der ganze festgeklebte Müll aus den Haaren und von der Kopfhaut ausgereinigt werden  .... möglichst professionell.

0
Kommentar von Vaniix3Lara
14.05.2016, 15:27

HAHAHAHAHAHA 😂😂😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?