Was ist das beste für meine Mutter?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das müsste ein Arzt beurteilen, denn wir wissen nicht woher ihre Schmerzen kommen.

Hat sie Arthrose, Rheuma oder eine andere Erkrankung, dann kann sie nicht wirklich sportlich aktiv sein. Hat sie Schmerzen, weil sie soviel wiegt, dass ihr Beine das Gewicht nicht mehr tragen können ohne zu schmerzen, dann muss sie Sport machen.

Manchmal macht es Sinn trotz Schmerzen Sport zu machen und manchmal ist es kontraproduktiv Sport zu machen, weil es die Schmerzen langfristig verschlimmert.

Für jede Erkrankung gibt es spezielle Bewegungsangebote. Welche für deine Mutter sinnvoll sind kann nur ein Arzt beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie denn gesundheitliche Probleme, so dass sie abnehmen muss? Oder sind es nur ein paar Kilo zuviel, die sie eigentlich nicht stören? Natürlich ist Sport in Maßen immer gesünder, als keinen Sport zu machen, aber sie ist erwachsen und muss selbst wissen, was sie macht oder nicht macht.

Meine Mutter raucht zum Beispiel und will damit nicht aufhören, obwohl ich es mir wünschen würde.

Zu den Schmerzen: Ich weiß wie gesagt nicht, wie es um die körperliche Fitness deiner Mutter bestellt ist, aber wenn man anfängt mit Sport, ist es normal, dass erstmal alles weh tut. Wichtig sind aber z.B. auch die richtigen Schuhe, denn die tragen ja immerhin das Gewicht und müssen die Bewegungen abfedern.

Wenn die Schmerzen wirklich der einzige Grund sind, was sie davon abhält Sport zu machen (davon ausgehend, dass sie jetzt nicht ernsthaft krank ist...), sollte sie mal in ein Fachgeschäft mit Laufbandanalyse gehen, sich beraten lassen und sich dann vernünftige Schuhe kaufen, die zu ihr passen.

Letztlich muss sie es aber selbst wissen. Die Motivation muss sie selbst haben. Wenn man andere dazu bringen will, mehr Sport zu machen/abzunehmen, kann das nur nach hinten losgehen, glaube ich. ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie Schmerzen beim Bewegen hat, vielleicht mal zum Arzt gehen. Ansonsten auf ihre Ernährung achten und dadurch Fett abbauen, dann bewegt sie sich sicherlich auch wieder leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wassergymnastik, Schwimmen - da fühlt sie ihre Beine nicht. Das gibt es für Frauen und Männer getrennt. Und vielleicht kannst du sie ein wenig anregen, dass ihr ihr Essverhalten ändert. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann einige Übungen im Sitzen machen ( dehen und Strecken ) und auch Trockenübungen ( Fahradfahren ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran liegt es das sie Probleme bzw Schmerzen mit den Beinen hat? Durch eine Ernährungsumstellung kann auch sehr viel Gewicht verloren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es mit ihrem hausarzt besprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie sollte nicht mehr als 1000 kalorien zu sich nehmen ist zwar hart aber nach einer langen zeit würde sie so abnehmen 750kalorien z.B. würden den Prozess verschnellern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter sollte regelmäßig schwimmen gehen. Das schont die Gelenke und auch ihr Gewicht spürt sie dann nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhu
11.05.2016, 11:34

Oder Wassergymnastik. Da drückt das Körpergewicht nicht während der Bewegung auf die Füße und die Beine.

0

Nimm sie einfach mal mit spazieren, sollte ihr gut tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mustafa999
11.05.2016, 11:34

Hab ich schon versucht sie weigert sich immer wieder

0
Kommentar von Derdo47
11.05.2016, 11:35

Hmm.. Sag mal mama ich hab eine Überraschung für dich nimm sie mit uns sag immer wieder es ist da hinten haha

0

Was möchtest Du wissen?