Was ist das beste aufzuchtfutter für kleine mollys im aquarium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also ich nehm entweder lebendfutter oder das gefrierfutter.macht sich eigentlich ganz gut.bin aber nicht direkt dabei beim aufziehen.hab mehrere fische in einem becken und da kommen schon mal paar durch.kriegen also das was rein kommt für die größeren grins.

Hi, am billigsten ist es, wenn du dir das Futter selbst fängst. Dazu brauchst du einen feinmaschigen Kescher und ein Glas, wo das gefangene Futter reinkommt. such dir einen See oder Teich oder ähnliches und du kannst loslegen, wichtig ist aber, dass du dich vorher informierst, ob man in dem Gwässer, wo du etwas fangen willst, das auch darf. Du kannst das Futter auch ein paar Tage lagern. Fangen wirst du Daphnien und Cyclops. aber mal ne andere Frage, weißt du wohin mit dem Mollynachwuchs, hast du schon Abnehmer? 50 Stück sind ja schon viele, nicht dass du nachher auf dem Nachwuchs sitzen bleibst.

Futter für Elterntiere und den NachwuchsUm gesunde und damit zuchtfähige Mollys zu pflegen – dies gilt selbstverständlich auch für die Zucht und Pflege anderer Zierfische – sollten diese Lebendgebärenden abwechslungsreich gefüttert werden. Hierfür bieten sich im Handel erhältliche getrocknete Fischfuttersorten, wie Flocken- oder Tablettenfutter an, aber auch gefrorenes Lebendfutter, wie z.B. Mückenlarven, Tubifex, Artemia oder kleinere Bachflohkrebse werden von Mollies gerne angenommen.Der kleine - meist nur mehrere Millimeter messende - Mollynachwuchs kann mit zerkleinertem Hauptflockenfutter, mit zermahlenen Futtertabletten oder auch mit speziellem Aufzuchtfutter wie z.B. Artemiaflockenfutter gefüttert werden.

Was möchtest Du wissen?