was ist das beim einschlafen? Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

fällt mir schwer es zu glauben aber gut ... 1.mit den eltern und nem' Arzt reden 2. Bei deiner mutter im bett schlafen , ist ja deine mutter bin auch 15 und schlaf manchmal bei mami im bett ^^ nicht wegen angst oda so , meistens wen ich krank bin oda so . Aber mach das auch ab und zu . Man fühlt sich automatisch sicherer und falls was ist kannst du es direkt deiner mutter melden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder haben hie und da mal so einen "Nachtschrecken". Versuchs mit beruhigenden Kräutertees, einem gut gelüfteten Zimmer, fixen Schlafenszeiten, nur leichtes Essen am Abend, keine PC Spiele oder TV 1 Stunde vor dem schlafengehen und ja kein Tabak, Alkohol oder ähnliches. Wenns dann nicht aufhört geh mal zu einem Arzt, der kann dich an ein Schlaflabor verweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt wie "Schlafparalyse". Das habe ich manchmal auch, bei mir vor allem beim Aufwachen, wenn ich tagsüber ein Nickerchen mache. Versuche vor dem Schlafengehen, dir eine ruhige Umgebung zu schaffen. Nicht bis kurz vorm Schlafen am PC, Tv oder Handy; lass frische Luft ins Zimmer, usw. Wenn du merkst, dass es wieder auftritt, mach dir bewusst, dass es nichts gefährliches ist, und du nichts zu befürchten hast. Hab mal gelesen, dass es mit den Schlafphasen zu tun hat und dein Körper schon in der Bewegungsstarre ist (ganz normal, wenn du in der Traumphase bist), obwohl du langsam wach wirst. Kannst dich ja mal bei Google belesen. Ansonsten mal beim Arzt anbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zum Arzt gehen, vielleicht ist es ein Neurologisches Problem. Lass mal deinen Kopf in der Röhre untersuchen. (Oder geh mal in in Schlaflabor, dort wird dein Schlaf überwacht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?