Was ist das auf der Haut?

 - (Tiere, Hund)  - (Tiere, Hund)

6 Antworten

Auch wenn ihr bisher keinen Floh gesehen habt, bei diesen Symptomen ist er in der näheren Wahl.
Es gibt Hunde mit einer Flohallergie, genauer einer Flohspeichelallergie, bei denen reicht ein Flohstich pro Woche (das muß man sich mal reintun), um die beschriebenen Symptome und den Juckreiz zu unterhalten.

Also einfach mal aus diagnostischen Gründen mit einem wirksamen Flohmittel behandeln und dann mal sehn.

Sollte der Hund eine "Flohallergie" haben, kann man das feststellen, indem man ihn auf einem weißen Tuch bürstet. Der "Staub" der dabei auf dem Tuch liegenbleibt, wird mit Wasser besprüht. Färbt sich dieser rötlich, handelt es sich um Flohkot.......... Du kannst ein Spot-On gegen Zecken, Flöhe, etc. für seine Größe bzw. sein Gewicht kaufen und gibst ihm eine Dosis auf seinen Nacken. So hat es der Tierarzt im vergangenen Jahr bei meinem Hund gemacht (Spot-On, nachdem er ihn gebürstet hatte). Das hat bei meinem Hund sehr rasch gewirkt. Das dauert nicht lange und kann ziemlich unauffällig passieren, wobei sich das Spot-On Präparat auf dem ganzen Körper verteilt und etwas "fettig" sein kann. Die aufgekratze Stelle kannst vorübergehend mit etwas Heilsalbe eincremen. Sollte es in 1-2 Wochen nicht besser werden, kann es alles mögliche sein (z.B. auch eine Lebensmittelallergie) und dann wird der Weg zum Tierarzt das einzig Richtige sein.

Viel Glück und alles Gute!

Das sieht nicht gut aus. Könnte auch ein Ausschlag sein. Warum gehen Die nicht zu Tierarzt? Wenn Sie das nicht tun, würde ich den Tierschutz einschalten.

Das könnten Milben aber auch ein Ekzem sein. So etwas ähnliches hatte mein Hund auch. Ich hatte dann ein Shampoo für ca. 3€ aus dem dm-Markt geholt. Danach ging die Stelle weg.

Sieht für mich aus wie ein Hot Spot. Aber würde es dringend einem Tierarzt vorstellen.

Was möchtest Du wissen?