Was ist das (am ende von einem kabel)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da laufen keine Adern zusammen. Das ist ein Entstörfilter (Mantelwellenfilter) aus Ferritkerne.

Dieser wird bei VGA-Kabeln, HDMI-Kabeln, USB-Kabeln, etc. genutzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ferritkern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Mantelstromfilter bzw. Entstörferrit sitzt doch nicht am Ende von einem Kabel! Da geht doch links und rechts das Kabel raus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist ein Magnet um das Kabel, um zu entstören (Entstörmagnet)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timerstyle
01.06.2016, 22:06

Hier ein Auszug: "Elektronische Geräte, die hochfrequente Störungen verursachen, wie z. B. Computer, können hochfrequente Energie über angeschlossene Kabel unerwünschterweise abstrahlen. Dabei wird die Störung als Mantelwelle, also als Gleichtaktstörung aus dem Gerät geführt und vom Kabel abgestrahlt – das gesamte Kabel bzw. dessen Abschirmung wirkt dabei als Antenne. Um diese Störungen zu dämpfen, werden die Kabel im gesamten Querschnitt (ggf. auch mehrfach) durch einen Ferritkern geführt. Für die Gleichtaktstörung wirkt diese Anordnung durch ihre Induktivität wie eine Drossel mit einer bzw. ggf. mehreren Windungen. Das Nutzsignal jedoch, welches als Gegentaktsignal übertragen wird, sieht keine Induktivität, da sich die Magnetfelder der auf verschiedenen Adern innerhalb des Kabels hin- und rückfließenden Ströme kompensieren. Die Wirkungsweise entspricht derjenigen von stromkompensierten Drosseln, die oft ebenfalls aus Ringkernen aufgebaut sind."

1

Das ist ein Ferritgkern. Dieser ist dafür da, um Störsignale raus zu filtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte eine Drossel zur Unterdrückung von Störungen sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein eintstörer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?